1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Andy Borg: ARD ist Schuld am Aus der "Stadlshow"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.192
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach der Einstellung des "Musikantenstadl"-Nachfolgers "Stadlshow" poltert nun der ehemalige Moderator heftig gegen die ARD und wirft ihr vor, das Ende durch die Verjüngungskur verursacht zu haben.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.634
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    123
    Na wer denn sonst?
     
  3. roesi

    roesi Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    :eek:Erinnert mich irgendwie nach Vorgangangsweise beim ZDF "Wetten Dass..." nachdem T.Gottschalk sich zurück gezogen hatte.
     
    KTP gefällt das.
  4. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    348
    Punkte für Erfolge:
    93
    Recht hat der A. Borg. Das war alles so gewollt. Man hat in dieser Hinsicht keine Rücksicht auf die "Alten" genommen. Die Sendung lief doch nur ca. 5x im Jahr. Man hätte auch den Sendeplatz, weil die Quoten nicht so rosig sind, vieleicht auf einen Wochentag legen können. Ich glaube, das hätte auch funktioniert. Nun haben die "Alten" noch weniger.
     
  5. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.549
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Seinen ORF nimmt er wohl in Schutz dabei? Die Entscheidung wird doch wohl auch in Wien, wenn nicht sogar hauptsächlich dort getroffen worden sein. Der ORF ist schließlich auch Leadpartner in der Sache!!!

    Entweder hat DF schlecht recherchiert/dokumentiert oder Borg leidet an selektiver Wahrnehmungsstörung.
     
  6. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich selbst bin kein Zuschauer von Volksmusiksendungen, möchte allerdings anmerken, dass ich es schlecht finde, dass öffentlich-rechtliche Sender immer nur noch auf die Quote starren und damit die Vielfalt immer mehr zu Grabe tragen. Fernsehen muss für jeden was bieten, gerade der öffentlich-rechtliche Rundfunk und es fällt keinem Zuschauer ein Zacken aus der Krone, wenn er mal wegen einer Volksmusiksendung auf einen anderen Kanal schalten muss. Das ist zumutbar.
     
    Winterkönig, Schnellfuß, KTP und 4 anderen gefällt das.
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.185
    Zustimmungen:
    3.618
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn man die "Jungen Leute" mehr bedienen wollte, dann hätte man ja auch eine zusätzliche Sendung zum Musikantenstadl machen können. Alle Altersgruppen bekommt man da sowieso nicht unter einen Hut.
     
  8. alter sachse

    alter sachse Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain TV mit VDSL 25
    MR 400 mit Speedport Smart
    Man hätte bei der ARD auch mal die ,,alten Holzköpfe ''ohne Abfindung herausschmeissen können die Fernab jeder Realtät handeln.Das hätte das meiste Geld gesprt.
     
  9. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    58
    M.W. hat der ORF nie auf die "Verjüngung" gedrungen, das ging Medienberichten zufolge ganz überwiegend von der ARD aus. Und bei der Einstellung kann ich mir dasselbe vorstellen - immerhin dürfte v.a. die ARD die Produktionskosten tragen.
     
  10. topolino3

    topolino3 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    In einer Beziehung hat Herr Borg Recht.

    Seit wann interessieren sich die Fernsehleute von ARD und ZDF für die Wünsche der Zuschauer?

    Wer sich nicht der Meinung von ARD und ZDF anschließt, wird als Bildungsfern oder Zugehöriger des Prekariats beschimpft.

    Meistens funktioniert es und die Zuschauer stimmen der vorgegeben Meinung zu, dass ARD und ZDF nur intelligentes Programm für intelligente Leute machen.
     
    SanBernhardiner und Schnellfuß gefällt das.

Diese Seite empfehlen