1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Mad9000, 29. Januar 2012.

  1. Mad9000

    Mad9000 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Quelle
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Schon witzig, dass man jetzt schon nen Virenscanner für ein Telefon braucht. :D
     
  3. h2d

    h2d Guest

    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Das wundert mich nicht, das war nur eine Frage der Zeit. Ein reines Telefon ist ein Smartphone ja nicht mehr, auch wenn manche Benutzer das denken.

    Nachtrag: Morgen geht es im ARD-MoMa wohl auch um dieses Thema.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2012
  4. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    33
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Mit irgendwas muss man den Dual-Core Prozessor doch beschäftigen ..
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Siehe dazu die aktuelle c't, Seite 51. Counterclank bindet das Anzeigennetzwerk Apperhand ein, und der Nutzer wird dann gezielt mit Werbung berieselt. Das ist nicht mal furchtbar illegal. Immerhin stimmt man den Freigaben beim Installieren ja ausdrücklich zu - soll man halt nicht!!!

    Witzigerweise findet ausgerechnet der Norton-Scanner nichts Schlimmes an den von Symantec genannten Programmen... :D

    Gruß
    th60
     
  6. iSelger

    iSelger Guest

    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Wer verstehen will wieso ein Betriebssystem nicht sicher ist sollte sich mal den Link anschauen. Der Autor hat egal ob Desktop oder Mobiles System hier die stärken und schwächen aufgezeigt. Auch wieso man auf jeden Fall sein System NICHT "jailbreaken" oder "Rooten" soll.

    Keine ganz leichte Kost, aber sehr interessant ! Die Seite wird ständig erweitert.

    Link
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2012
  7. Harry_Bo

    Harry_Bo Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Ich bin der Ansicht, dass das größte Problem bei den ganzen Virengeschichten der User selbst ist. Mit ein wenig logischem Denken und nicht alles installieren was man unter die Finger bekommt, sollte es auch ohne Virenschutz wunderbar klappen.

    Unerfahrene User wären daher mit iOS besser beraten.
     
  8. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Computer und Handys werden aber nicht mehr nur von irgendwelchen Computer-Nerds bedient, sondern auch von Liesschen Müller. Die hat halt von diesen Dingen keine Ahnung und muss sich auch ein Stück weit auf die Hersteller verlassen können!
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.965
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Man muss auch nicht alles sofort installieren was neu ist. Einfach mal ein paar Wochen abwarten und die Rezensionen beobachten. Die meisten meiner Apps sind sowieso Jahre alt und schon länger auf dem Markt. Kritisch könnte es dort nur werden wenn es mal gelingt einen Schädling in ein Update eines verbreiteten Apps einzuschleusen.
     
  10. Harry_Bo

    Harry_Bo Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Android Market: Bisher größter Malware-Ausbruch

    Das ist richtig, aber wenn Liesschen Müller alles drauf los installiert, dann ist es schlicht und ergreifend die Schuld von Liesschen Müller.

    Warum müssen die Hersteller an alle Eventualitäten und somit für den User das Denken übernehmen?

    Jemand, der technisch versiert ist, holt sich Android.
    Jemand, der technisch weniger versiert ist, ist bei iOS besser aufgehoben. Da kann man als User ja fast nicht falsch machen.
     

Diese Seite empfehlen