1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges TV Bild oft viel besser als Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von SaGruenwdt, 23. Januar 2003.

  1. SaGruenwdt

    SaGruenwdt Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe die Nokia D-Box 2. Aber leider nutze ich sie außer für Premiere fast nie... Ich habe einen guten S-VHS Videorecorder an meinem Surround Receiver über den ich analog empfange. (Zweifach geschirmtes Koaxanntennenkabel, selbst konfektionierte Kabel von der Dose zum Recorder mit Metallhülsensteckern voll geschirmt... also alles professionell). Und siehe da, die BIldqualität ist um längen besser-schärfer und natürlicher als das digitale Bild der frei empfangbaren Sender. läc Sehr störend finde ich z.B. die klötzchen-artefakte und die unnatürlichen Farbverläufe die man Digital sehr oft sieht.

    Nur bei den Premiere Moviesendern sind die nicht zu bemerken... auf dem Discoverychannel z.B. sind die klötzchen bei schnellen bewegungen aber wieder da. Schade! entt&aum

    Grüni
     
  2. dvbfuzzi

    dvbfuzzi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So etwas habe ich noch nie gehört,das Analogbild ist besser als das Digitale....
    Ich beschäftige mich mit der Materie nun schon seit 1997.Und nebenbei bemerkt,bei Klötzchenbildung ist ohnehin was Faul....
    Entweder Schüssel stimmt nicht oder Koaxkabel Schirmung ......
     
  3. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    ...Naja, 'ne Schüssel hat er als Kabelkunde ja wahrscheinlich nicht.

    Ich muß dazu sagen, dass die PRemiere-Kanäle bei mir alle in guter Qualität ankommen, Digikabel-D und ARD-Digital jedoch tatsächlich in einer scheinbar niedrigeren Übertragungsrate kommen und deshalb das Bild durchaus schlechter als das analoge Bild ist.
     
  4. SaGruenwdt

    SaGruenwdt Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tatsächlich haben die Prmiere Dokukanäle eine niedrigere Datenrate als die Moviekanäle. Habe nachgefragt. Schade das mit ARD digital. Da hat man eine sehr gute Technik, die theoretisch bessere Bild Qualität ermöglicht nur wird das dann nicht ausgenutzt!

    Grüni
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Zusätzliche dienste kosten zusätzlich bandbreite. Wenn man die nicht hat hat, muss man halt etwas quetschen entt&aum Ist aber immer noch besser als gar nichts. Analog gibt es diese dienste ja auch nicht. Als lösung kämen nur nur weitere transponder -> zu teuer, oder abschalten der bestehenden analogen transponder in frage. Aus der diskussion über letzteres halte ich mich lieber raus breites_
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Im Kabel muss Bandbreite gespart werden, so haben zu Digital-Startzeiten, Experten gesagt, dass bei guter Qualität nur maximal 5 Programme auf einen Kanal passen, die Post sagte , neeee 8 !! Und wenn die ARD 10 Programme draufqwetscht ( da waren Signalsonderzufürung über 23,5 ost und tests und tests ) ich habe das Ergebniss auch schon gesehen, da schaltet man lieber die Box aus !

    Tschauli !
     
  7. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Die Klötzchen bei schneller Bewegung ist nur ein Zeichen dafür, dass die Bandbreite nicht mehr ausreicht, diese vielen Bildänderungen zu codieren.
    Es wird oft an Bandbreite gespart. Ein weiterer Grund ist der veraltete MPEG2-Algorithmus. MPEG4 würde weitaus bessere Bilder liefern bei den vorhandenen Datenraten.

    Und zu analog: Dein Fernseher wird ein sehr guter sein. Das analoge TV-Bild ist nämlich alles andere als scharf. Ein gewisses Grundrauschen hat es immer und durch den FM-Farbträger der auf der Helligkeit "sitzt" ergeben sich bei satten Farbflächen immer die tollen Moiré-Muster.

    Hochwertige Fernseher haben allerlei Algorithmen drin um das wieder herauszurechnen und -zutricksen. Da wird die Farbe mit einem Mega-Kammfilter abgetrennt und das ganze noch durch Kerning- und Schärfeprozesse geleitet (wie bei Photoshop "Schärfe erhöhen").

    Wenn Du mal das Bild auf einem Fernseher aus den Anfängen der 80er Jahre anschaust wirst Du Deine Meinung ganz schnell revidieren weil Du siehst dass mit dem Teil Dein Digitalbild einiges schärfer wirkt als der empfangene Analog-TV-Sender.

    Pascal
     
  8. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    19.374
    Zustimmungen:
    3.724
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Zeichentrickfilme sind auch wesentlich schärfer als Realfilme, aber trotzdem empfinde ich letztere als natürlicher. sch&uuml winken

    P. S.: Mein Fernseher stammt aus den 80er Jahren.
     
  9. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    FilmFan, Du wärst wahrscheinlich genau so einer der Eigentümerversammlung den man am liebsten auf den Mond schiessen würde, weil der mit diesen "Argumenten" das analoge Kabel "(ja nichts ändern, das reicht!") mit Klauen und Zähnen verteidigen würde...

    Du schriebst ja auch bereits anderswo dass Dir dein VHS-Recorder ausreicht, denn die 280 Linien würden ja dicke reichen. "Mehr braucht man nicht", stimmt's?

    Pascal

    <small>[ 25. Januar 2003, 09:47: Beitrag editiert von: Finesse ]</small>
     
  10. Handtüch

    Handtüch Senior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    ein Tipp:

    Geht mal in den nächsten MediaMarkt und fragt einen verkäufer, ob er mal ne Kabel-D-Box (am besten die 2er) anschliessen kann. Hängt die an einen großen guten TV und nebendrann sollte ein billiger kleinerer TV stehen. Viel spaß. Aufm analogen flimmerts leicht und der digitale wirkt wie ein real-media stream (im mediamarkt hängen ja meistens so um die 20TVs an einem Kabelanschluss...) breites_
     

Diese Seite empfehlen