1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von Omerpus, 2. April 2012.

  1. Omerpus

    Omerpus Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich bin kürzlich umgezogen und stehe nun vor einer TV-technisch für mich etwas undurchsichtigen Situation. Da der Vermieter mir nicht weiterhelfen kann (hat keine Ahnung von nix), hoffe ich, hier ein wenig Unterstützung zu finden.
    Zunächst bin oder war ich nicht sicher, was für ein Signal eigentlich aus dem TV-Anschluss in meiner Wand kommt, daher habe ich angefangen auszuprobieren:
    • Schließe ich meinen Uralt-Fernseher (SEG CTV 5551-S) an und mache einen Sendersuchlauf, so finde ich eigentlich alles was ich brauche, ARD, ZDF, RTL, PRO7, VOX, KABEL1 usw., insgesamt etwas 30 Sender. Gut.
    • Schließe ich meinen DVB-C-Receiver (WiSi OR 152) an und mache mit den verschiedensten Einstellungen Suchläufe, finde ich 36 unverschlüsselte Sender, allerdings handelt es sich dabei v.a. um ARD, ZDF und „3. Programme“, außerdem Sky Select, Kika, arte, Phoenix und ein regionaler Sender aus der Gegend. Suche ich auch nach verschlüsselten Sendern, so finde ich zwar > 200 Sender, darunter auch PRO7, Kabel 1 & Konsorten, aber logischerweise außer den 36 schon vorher empfangbaren nichts Unverschlüsseltes.
    • Zu guter Letzt habe ich meinen Terratec Cinergy HTC Stick angestöpselt und damit gesucht. Unverschlüsselt finde ich etwa 40 Sender, angeboten von ARD und ZDFvision, außerdem (sehr wenige) von SKY (die, wenn ich es richtig im Kopf habe, aber nicht angeschaut werden können). Suche ich auch nach verschlüsselten Sendern, so finde ich wiederum sehr viel, vor allem angeboten von SKY, KD Home und Digital Free. Dabei sind wiederum alle Sender, die mich potentiell interessieren, bei Digital Free aufgeführt.

    Fazit: Soweit ich das verstehe, empfange ich also analog – wenn ich direkt den Fernseher anstecke – alles was ich brauche: ARD, ZDF und ein paar private Sender; nichts davon in HD, aber das ist mir egal. Digital empfange ich vor allem öffentlich-rechtliche Sender, was mich nicht sonderlich glücklich macht. Verschlüsselt gibt’s außerdem alles erdenklich andere, was aber zunächst nicht weiterhilft.

    Jetzt kommt der Punkt, an dem ich gerne fragen würde:
    Gibt es eine Möglichkeit, die Sender, die ich direkt mit dem Fernseher empfange, über meinen Receiver zu sehen? Natürlich ist und bleibt das Ausgangssignal analog und von Vorteilen wie besserer Bildqualität kann ich nicht profitieren. Allerdings könnte ich dann die Timeshift- bzw. Aufnahme-Funktion meines Receivers weiterhin nutzen. Im Prinzip brauche ich doch wohl eine Art Analog-Tuner, in den das analoge Signal rein kommt und der mir ein digitales Signal ausspuckt, oder? Blöde Idee?
    Falls die erste Option ausscheidet, wie müsste ich denn vorgehen, um an „echtes“ Kabel-TV zu kommen? Nachdem ich das Senderangebot von Digital Free in der Senderliste des TV-Sticks gesehen habe, habe ich gegooglet und bin hierauf gestoßen. Allerdings ist der Thread von 2009; kann mir jemand sagen, wie das heute aussieht? Könnte ich also für ein paar Euro im Monat wenigstens eine gute Handvoll Sender digital empfangen?


    Entschuldigt bitte den doch etwas umfangreicheren Text – da ich nicht sicher bin, auf welche Informationen es ankommt, wollte ich nichts aussparen.

    Vielen Dank für alle Antworten und Ratschläge. Gruß,

    Claudius
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Hallo, Omerpus
    Lange Rede, kurzer Sinn: um die verschlüsselten Privaten hell zu bekommen, musst du einen Vertrag mit deinem Kabelnetzbetreiber abschließen. Sollte es sich um Unitymedia handeln, würde ich mir das nochmal überlegen, da ab nächsten Januar die Privaten ohne die Grund(los)verschlüsselung im digitalen Kabel angeboten werden. Mit einem Kabelreceiver kann man ausschließlich digital empfangen. Die Analogen irgendwie mit ihm zu empfangen geht NICHT. Echtes Kabel-TV wird ja schon empfangen. Es gibt kein unechtes oder echtes Kabel. Das nurmal so zur Information. Aber finde erdtmal heraus, wer das Kabelsignal liefert. Dann sehen wir weiter. Sehr nützlich wäre, wenn wir wüssten, wo empfangen werden soll. Oder klapper nach und nach alle bekannten Kabelnetzanbieter (KNB)ab. Bei einem wird schon gesagt, wer der zuständige KNB ist.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. Omerpus

    Omerpus Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Hallo Reinhold und danke für deine Antwort!

    Gilt dies nur für Unitymedia oder für alle Anbieter von DVB-C?

    Schade, hier hatte ich auf eine einfache und günstige Lösung gehofft.

    Ja – danke für den Hinweis – das ist mir eigentlich klar. Gemeint war „echtes“ digitales Kabel-TV im Gegensatz zu meiner Idee des „unechten“ da aus analogem Signal konvertierten DVB-C, da habe ich unsauber formuliert. Aber dass es „unechtes“ DVB-C nicht gibt hast du ja schon erklärt.

    Deshalb die lange Rede mit kurzem Sinn im Anfangsposting, ich hatte gehofft, dass man z.B. aus dem Ergebnis der Suche mit dem TV-Stick schon was schließen kann.
    Ich wohne in Passau.

    Du meinst, einfach anrufen und fragen, ob für meine Adresse ein Vertrag vorliegt? Entschuldige die wahrscheinlich dumme Frage, aber wird jedes Haus immer vom selben KNB bedient?

    Schönen Abend,

    Claudius
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.648
    Zustimmungen:
    2.621
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Grob gesagt, gibt es in Deutschland drei große Kabelnetzbetreiber und diverse kleine. Die großen sind:

    Unitymedia (NRW und Hessen)
    Kabel BW (Baden-Württemberg), wird mit Unitymedia fusioniert
    Kabel Deutschland (alle anderen Bundesländer)

    Da du in Passau wohnst, ist also die Wahrscheinlichkeit schon mal relativ groß, dass Kabel Deutschland dein Ansprechpartner ist.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Bitte sehr, gern geschehen, Omerplus
    Dass die Grund(los)verschlüsselung aufgehoben wird, gilt momentan nur für Unitymedia. Ob KDG, der aller Wahrscheinlichkeit nach für dich zuständige KNB, das auch macht, ist im Moment (noch) nicht klar.
    Und sollte KDG für dich der zuständige KNB sein, kannst du ganz einfach bei Aufruf der Homepage herausfinden. Da wird beim Check auch gleich das ausgeworfen, was geht. Vielleicht ist ja vom Hausbesitzer ein Mehrnutzervertrag abgeschlossen und die Grundgebühr für analoges Kabel ist schon in den Mietnebenkosten mit drin. Einfach mal beim Vermieter nachfragen oder in die Mietabrechnung schauen.
    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Jaaa, ist in Hausnummer 1 derundder KNB zuständig, ist er es auch in Hausnummer 10. Man kann leider nicht den KNB wählen, der einem zusagt. Jeder KNB hat SEIN Gebiet, für das er zuständig ist. Und in Bayern ist das halt mal KDG.
    @Spoonman: KabelBW wird nicht mit UM fusioniert, sondern ist schon fusioniert. Das nurmal so zur Information.
    Gruß
    Reinhold
     
  6. Omerpus

    Omerpus Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Hallo,


    danke nochmal und entschuldigt bitte die späte Antwort, ich kam leider nicht früher zum Schreiben!

    Auf der Website habe ich nachgesehen und eure Vermutungen sind korrekt, KDG ist zuständig. Leider kann ich dort nicht erfahren, was für ein Vertrag genau mit meinem Vermieter besteht. Aber gut zu wissen, dass es so etwas wie Mehrnutzerverträge gibt.
    Der Mietvertrag geht leider auf Kabel-TV nicht weiter ein und der Vermieter ist zwar sehr nett aber auch … sagen wir mal „technisch weniger versiert“. Allerdings denke ich, dass ich vielleicht mal einen Blick in seine KDG-Rechnung werfen könnte und so herausfinden, was Sache ist. Oder ich rufe mal die Hotline an, mal schauen. Jedenfalls weiß ich jetzt schon eher, was ich eigentlich suche und brauche. :)

    Nur noch kurz zum Verständnis: Was genau würde passieren, wenn ich einen Vertrag abschließe? Bekomme ich dann einfach ein CI-Modul per Post, steck das in meinen Receiver und fertig? Und angenommen ist liegt ein Mehrbenutzervertrag vor, könnte mein Vermieter dann einfach ein weiteres Modul beantragen?


    Schönen Start in die Osterfreiertage,

    Claudius
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Hallo, Omerpus
    So einfach mal bei KDG fragen, ob dein Vermieter einen Mehrnutzervertrag mit diesem Kabelnetzbetreiber abgeschlossen hat, ist eher unwahrscheinlich. Da wird sich auf den Datenschutz berufen und man verweist dich an deinen Vermieter. Frag den, ob er einen Mehrnutzervertrag abgeschlossen hat. Falls nicht, läuft es für dich auf einen Einzelnutzervertrag hinaus.
    Wird ein Vertrag abgeschlossen, kommt ein Receiver samt Smartcard. Oder falls du sagst, dass du mit deinem Fernseher digital schauen möchtest, kommt ein Modul und eine Smartcard.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.191
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    ob es einen Mehrnutzervertrag gibt steht auch in der Betriebskostenabrechnung drinn. ;)
     
  9. Omerpus

    Omerpus Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Signal und DVB-C Receiver / günstigs Digital-TV?

    Hallo Reinhold!

    Stimmt, zu dem Thema hatte ich auch schon so meine Diskussionen mit dem Stromanbieter … anderes Thema. :rolleyes:

    Ok, ich glaube mir sind da ein paar Begriffe noch unklar. Ich habe bereits einen Receiver (siehe Anfangsposting: WiSi OR 152). Der hat einen länglichen Slot vorne. Sehe ich es richtig, dass dieser Schlitz das CI-Modul ist, in das ich nur noch die Smart Card reinstecken muss? Oder nimmt dieser Schlitz ein CI-Modul und dieses wiederum eine Smart Card auf?
    Anders gefragt, bei dieser Auswahl, wäre „Empfangsgerät vorhanden“ korrekt oder müsste ich ein CI+-Modul ausleihen?


    @Gorcon: Ich habe (noch) keine Betriebskostenabrechnung.


    Viele Grüße,

    Claudius
     
  10. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.242
    Zustimmungen:
    205
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    Die Betriebskosten sollten im Mietvertrag ausgewiesen sein.
     

Diese Seite empfehlen