1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges Kabel-TV aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Demolition-Man, 9. Januar 2012.

  1. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hi,
    ich frage im Auftrag eines Freundes, ich habe soviel Ahnung vom Kabel wie... "bitte was lustiges einsetzen"...

    Mein Kumpel ist sich selbst nicht ganz sicher, glaubt aber noch analoges Kabel-TV zu empfangen.

    Er möchte jetzt hauptsächlich Privat-TV aufnehmen: KEIN HD

    Wir haben uns alles angekuckt: DVB-C-Receiver mit PVR Funktion, DVD-Rekorder mit und ohne Festplatte und DVB-C-Sticks und Karten.

    Er bzw. stehen aber jetzt auf dem Schlauch:

    - Kann ein digitaler DVB-C Receiver automatisch analoges Kabel-TV darstellen? Einige der uns angebotenen Produkte hatten auch noch einen Analogtuner.

    -Das man HD-Kram nicht ohne weiteres aufnehmen kann ist klar, aber wie sieht es mit des SD-Sendern aus? Oder gibts da auch eine Beschräkungungen?

    - Wie würde der Anschluss funktionieren? Kann man direkt nach der Antennendose das Kabelsignal aufsplitten mit einem T-Stecker?

    Er hat nebenher noch einen Kabelreceiver mit Sky, der mit der Sache aber nichts zu tun haben sollte. Kann man zwei Kabelreceiver gleichzeitig betreiben? Anschlüsse am TV sind reichlich vorhanden.

    Er hat einen 32 Zoll Toschiba TV mit DUAL(?) Tuner, USB, SD-Slot, Netzwerkanschluss usw. Wier haben die Bedienunganleitung studiert, aber der TV kann halt nur wiedergeben aber nichts aufnehmen. Stimmt das soweit? (Genaues Modell finde ich grad nicht mehr)

    Wie gesagt ich habe 0 Ahnung vom Kabel, habe selbt nur SAT Free-TV.

    Kann jemand bitte mal den ganzen Kabelkram vor mir entknoten? :D

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, muss abe rselbst rückfragen, deshalb kann es etwas dauern.

    mfg
    Kai
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Hallo, Demolition-Man
    Klar kann man analoges Kabelfernsehen aufnehmen. Dazu braucht man nur einen DVD- oder Festplattenrecorder mit eingebautem Analogempfänger. Und man kann auch 2 Kabel-Receiver hintereinander an die Dose hängen. Aber von einem T-Stück würde ich dringendst abraten. Man geht folgendermaßen vor:
    Kabeldose-->Receiver-->Recorder (bzw. 2.Receiver)-->Fernseher mit je einem Antennenkabel. So kriegt jedes Gerät die Signale, die es verarbeiten kann.
    Gruß
    Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.644
    Zustimmungen:
    3.812
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Nein!
    Nein, DVB-C Receiver haben generell keinen analogen Tuner. (TVs oder DVD Recorder schon).
    Ja kann man. Man sollte aber auf hochwertige T-Stücke achten oder besser eine feste Installation mit Antennendosen vorziehen.
     
  4. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Sorry war eingepennt! ;)

    Also der USB-DVB-C Stick hatte auch einen analogen Tuner, stand auf der Packung.

    Nun will er aber nicht tagelang bis wochenlang seinen PC anlassen. (Mein Kumpel ist beim Bund)

    Er möchte sich jetzt nach einem DVD-Recorder umsehen, allerdings eher was gebrauchtes.

    Die Läden verlangen für die kaum noch vorhanden Modelle exorbitante Preise.

    Nochmal zur Technik: Ich habe es nicht richtig gesehen, aber es gibt wohl nur einen Kabelanschluss pro Buchse, also nur einen im Zimmer.

    Und man kann wirklich alle Geräte schon hintereinander verkabeln. Schleifen die alle das Kabelsignal durch?
     
  5. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Kannst du einmal Marke/Bezeichnung des USB Sticks nennen. Und alle Receiver etc. , die auch einen Tunerausgang haben, schleifen diesen auch durch.
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    USB-Sticks haben natürlich nichts zum durchschleifen des Signals. Da gibts halt immer nur einen Antenneneingang und das war's dann. Da müsste der Stick als letztes Gerät in die Kette. Aber dadurch kann man den Fernseher nicht mehr an die Kabeldose anschließen.
    Und JAAA, man kann alle Geräte in Reihe wie weiter oben geschrieben an EINE Kabeldose anschließen. Sollte es zu Signalverlusten kommen, würde ich statt eines T-Stücks einen Zwei-Geräte-Verstärker an die Dose anschließen. Da könnte dann auch statt eines Recorders ein USB-Stick dran.
    Gruß
    Reinhold
     
  7. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Receiver oder DVD-Rekorder: Ja.
    Das ist der Unterschied zwischen Sat und Kabel. Ein Kabelanschluss kann mehrere Geräte versorgen, ob von einer Dose (durschleifen, T-Stück, ...) oder über mehrere Dosen.
     
  8. Demolition-Man

    Demolition-Man Silber Member

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Gut das wollte ich wissen! Danke.

    Das mit dem DVB-C Stick war ja eine ganz andere Baustelle bzw. Lösungsansatz.

    Lol spontan teurer geworden, aber genau der Stick wurde uns gezeigt:

    TERRATEC Cinergy HTC Stick HD DVB-T/DVB-C USB

    Der hätte auch DVB-T gehabt, aber mein Kumpel möchte keinerlei Außenantennen haben, egal ob DVB-T oder Sat. Also Sat zu aufwendig und DVB-T würde vllt. eh nicht funktioneren: Es wohnt im Nachbarort und somit 50m tiefer, außerdem ist eine Erhebung zwischen ihm und dem 70km entfernten Sender.

    Er kuckt sich jetzt bei Ebay nach einem gebrauchten DVD-Rekorder mit 80GB Platte um, genügt füt ein paar Episoden seiner Lieblingsserien.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Das kann eine Satellitenanlage auch.:winken:
    Guten Morgen.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.644
    Zustimmungen:
    3.812
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Analoges Kabel-TV aufnehmen

    Aber nur eine ganz spezielle.
     

Diese Seite empfehlen