1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges Fernsehen mit Digit PK

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von thetommyknocker, 27. November 2003.

  1. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Anzeige
    Hi Leutz,

    was sollen eigentlich die zusätzlichen Antennenstecker auf der Rückseite des Geräts? Kann die PK auch normale, Analoge Sender empfangen? Die Bedienungsanleitung schweigt sich nämlich darüber aus.

    Und nicht ganz zum Thema gehörig, hat jemand eine Ahnung, wann im Kabel auch die "normalen" Sender (RTL, Sat.1, Pro7 etc.) digital übertragen werden? Mir geht das Gegriesel im Bild vom analogen Signal nämlich auf den Geist.

    Th und Cheers
    TT
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Nein, kann er nicht, tommyknocker. Die IEC-Anschlüsse dienen nur zum Durchschleifen des Signal, das aus der Dose kommt.
    Tja, wann kommen die 'normalen Programme`? Abwarten und Tee trinken.
    Wenn es grusselt, dann ist was faul. Entweder die Verkabelung taugt nix, der TV zu alt oder Alles auf einmal. Bei welchen Programmen grieselt es denn?
    Gruß, Reinhold
     
  3. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Danke für die schnelle Antwort. Soll das heißen, dass ich aus mit der Kabel in die Technisatbox (die beiden nach unten versezten Buchsen) rein gehen soll, darunter an der Buchse raus und in die daneben (die nach oben versetzten Buchsen) wieder rein??

    Das Geflimmer betrifft die ganzen VHF-Bereich und die niederfrequenten UHF-Kanäle. Sch... Hausverkabelung. Alles nachträglich aufputz verlegt und unterdimensionierter Verstärker für so viele Parteien - Meckern an Vermieter zwecklos...

    Thx
    TT
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Ich nehm mal an, daß die Buchsen so aussehen wie an jedem Videorecorder. Genauso muß die Box auch angeschlossen werden, damit der Fernseher auch ein Signal bekommt, du willst ja sicher auch die nicht digital vorhandenen Programme sehen.
    Bei mir sind auch etliche Meter Koax-Kabel über Putz verlegt, aber trotzdem hab ich kein Gegriesel. Muß wohl am verlegten Kabel und dem schon erwähnten Hausanschlußverstärker liegen. Leg mal selber Hand an, kauf einen dafür tauglichen, den Preis dafür ziehst du bei der nächsten Mietzahlung ab. winken
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 28. November 2003, 09:51: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  5. Todesstern

    Todesstern Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    München
    Hi.

    In der Bedienungsanleitung, die man auf www.premiere.de runterladen kann findet sich schon was über die von Dir beschriebenen Ein- und Ausgänge. Schau Dir da mal die Seiten 6 und 10 an. Da müßtest Du fündig werden.

    Grüße
     
  6. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Rostock
    Also von hinten betrachtet:

    Links oben Kabel vom Kabelanschluss rein.
    Links unten Kabel zum TV-Antennenanschluss,

    dann wird analog durchgeschliffen.

    Verbindet man rechts unten mit dem
    TV-Antennenanschluss, dann funktioniert
    der HF-Modulator auf UHF. Ist sinnvoll fuer
    Fernseher ohne Scart. Dann wird aber
    kein analoges Signal durchgeschliffen.

    Warum nicht beides auf einer Dose ist,
    ist mir unklar. Den Anschluss rechts oben
    gibt es wohl nur weil bei der Satvariante,
    da dort der Anschluss fuer einen
    Analogreceiver ist.
     
  7. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Das Ganze ist schon ein bißchen [​IMG], oder?

    Was heißt denn bitte "analog durchgeschliffen"?

    Thx
    Thomas
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Ich würde mal sagen, das Signal, das aus der Dose kommt und mit dem die Box nix anfangen kann, wird durchgeschleift, Thomas.
    So besser? sch&uuml winken
     
  9. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Jetzt muss ich den alten Thread doch noch mal rauskramen, da es thematisch dazu gehoert:

    Kann die Box eigentlich auch DVB-T? Das unterscheidet sich ja technisch kaum von DVB-C. Und kann man die beiden auch parallel in die Box fuehren mit den beiden Eingaengen? Damit liesse sich z.B. der Aufpreis fuer die Digitalausstrahlung der "normalen" Sender, die Kabel Deutschland plant, umgehen, da es DVB-T in Kuerze ja wohl in allen Ballungsraeumen geben wird.

    Thx
    TT
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein, die unterschiede sind die Modulation und Fehlerkorektur.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen