1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von HansDauborn, 22. Dezember 2013.

  1. HansDauborn

    HansDauborn Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag allerseits,

    zunächst eine kleine Vorstellung, ich bin Hans, ein bisschen über ein halbes Jahrhundert alt und lebe seit einigen Wochen wieder in meiner Heimat Mannheim. Davor war ich fast drei Jahrzehnte im Ausland, nämlich in der Nähe von Nikolajewsk am Amur, falls das jemandem etwas sagt. Doch nun bin ich wieder daheim. Und- es hört sich vielleicht komisch an, aber von einer Analogabschaltung habe ich erst erfahren, als ich hier war und mich gewundert habe, dass nichts mehr funktioniert.
    Wie auch immer, ich hänge sehr an allen meinen alten Geräten, die jetzt teilweise weit über 30 Jahre auf dem Buckel haben, darunter eines der ersten VHS-Geräte überhaupt. Empfangen habe ich einfach über Antenne und direkt in das Videogerät bzw. in den Fernseher.
    Ich habe mich jetzt mal schlau gemacht und erfahren, dass ich einen Empfänger für digitales Signal brauche, allerdings bekommt der Fernseher dann einen Programmplatz für alle Sender zugewiesen, umschalten muss ich dann am Empfänger. Das heißt, ich muss mit mehreren Fernbedienungen hantieren und das gefällt mir nicht. Das Aufnehmen eines zugewiesenen Programms am Recorder dürfte dann auch nicht mehr funktonieren, wenn ich das richtig sehe. Ich weiß nicht wirklich, wo ich mich mit dem Problem hinwenden soll, deshalb hier meine Frage: Gibt es die Möglichkeit, das Signal als Frequenzband an den Fernseher zu leiten, wo ich dann per Frequenzwahl die Sender einstellen und festlegen kann wie früher? Ich hoffe, meine Frage wird verstanden.
    Und bitte versteht auch, dass ich keine Ratschläge möchte wie "neuen Fernseher" oder sowas. Wenn es gar nicht geht, dann... Hm ja was dann. Weiß ich noch nicht.

    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße
    Hans
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Ob sich die 30 Jahre alten Fernbedienungen des Röhren-FS und VHS Rekorder mit einer neuen Universal-Fernbedienung steuern lassen,
    ist fraglich.
    Ev kennt sich ja hier jemand damit aus.

    Wenn es nicht klappt, musst du mit 3 FB leben.

    Berichte zunächst mal was über deine Antenne / Dosen / ect.
    Vermutlich willst du einen DVB-T Receiver einsetzen.

    Diese Receiver gibt es auch mit Festplatte, was künftige Aufnahmen
    mit dem VHS Rekorder überflüssig macht.

    Digitale DVB-T Sendungen können via Scart-Verbindungen eines Receivers mit dem VHS Rekorder aufgezeichnet werden.
    Nein.
    Die Senderauswahl erfolgt über den Receiver.

    Ich habe auch noch einen alten museumreifen Röhren FS und S-VHS Rekorder im Bastelraum stehen.:)
    Die alten S-VHS Bänder haben doch sehr gelitten.
    Die wurden allerdings alle via DVD oder Bluray Rekorder auf DVD gebrannt.

    .
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.716
    Zustimmungen:
    2.713
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Hallo Hans,

    analoges Fernsehen gibt es noch über Kabel. Damit könntest du deine Geräte wie gewohnt verwenden. Allerdings nützt dir das natürlich nix, wenn deine Wohnung nicht verkabelt ist.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Obwohl ich schon seit dem Jahr 2000 einen Digitalreceiver habe, habe ich noch relativ lange an einem Röhrenfernseher samt VHS-Recorder festgehalten. Den endgültigen Umstieg habe ich "erst" 2007/08 vollzogen, als zuerst ein LCD-Fernseher mit digitalem Kabeltuner und dann ein DVD/Festplattenrecorder ins Haus kam. Der VHS-Recorder stand dann zwar noch bis Ende 2012 im Regal, aber benutzt habe ich ihn so gut wie gar nicht mehr. Die ewige Spulerei und Cassettenwechselei ist einfach nervig, wenn man erst mal sieht, dass es auch viel einfacher geht.

    Seit ein paar Wochen habe ich jetzt einen Sky-Receiver mit Festplatte, und dadurch ist jetzt auch der DVD-Recorder weitgehend arbeitslos geworden.

    Ich kann schon verstehen, dass du durch deine Rückkehr nach Deutschland jetzt erst mal einen "technischen Kulturschock" erlitten hast. ;) Aber wenn du nicht verkabelt bist, solltest du dich tatsächlich mit dem Gedanken anfreunden, dass deine alten Geräte kaum noch sinnvoll nutzbar sind (natürlich abgesehen vom Abspielen alter Aufnahmen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2013
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Hallo und willkommen im Forum HansDauborn
    Willkommen zurück in der westlichen Zivilisation. ;)
    Wirklich funktionieren würden deine ollen Kisten nur noch am Kabel. Solls Antennenfernsehen werden, muss ein DVB-C-Receiver her. Aufnehmen mit dem Videorecorder geht auch nur eingeschränkt, weil immer nur das, was man gerade sieht, aufgenommen werden kann. Auch ein DVB-T-Receiver mit Aufnahmemöglichkeit ist da auch nicht so das Gelbe vom Ei, es sei denn, die Kiste hat einen Doppelempfänger (Fachwort Twin-Receiver).
    Dann wäre noch die Frage, ob dein Uralt-Fernseher einen Eingang für externe Quellen hat. Möglicherweise hat die Kiste noch DIN-AV, vielleicht doch schon SCART. Hat der Fernseher von all dem nix, müsste man nach einem DVB-T-Receiver mit Modulator sochen oder falls diese Suche nichts bringt, sich nach einem zwischen DVB-T-Box und Fernseher anzuschließenden Modulator umsehen.
    Frage: willst du dir das wirklich antun, die alten Geräte im digitalen Zeitalter weiter mit durch zu schleifen?
    Schönen 4. Advent
    Reinhold
     
  5. HansDauborn

    HansDauborn Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Hallo und danke für die freundliche Begrüßung,
    tja, in Rußland sieht die Welt noch ein bisschen anders aus. Hier ist ja mittlerweile die Hölle los! Ich dachte eben, wenn es Empfänger ("Receiver") gibt, die mir mein Signal auf ein analoges Antennenkabel modulieren, müsste es auch etwas geben, was entsprechende Frequenzen ausgibt, die mit dem Fernsehgerät einzustellen sind. Das gibt es nicht, wo es doch sonst alles, vom Furz bis zum Feuerstein, gibt??

    Liebe Grüße
    Hans
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.716
    Zustimmungen:
    2.713
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Ich frage mal interessehalber: Wie ist es denn im östlichsten Teil Russlands um den Fernsehempfang bestellt? Wie viele (und welche) Programme empfängt man mit einer Dach- oder Zimmerantenne?

    Digitaler Satellitenempfang dürfte doch inzwischen auch dort Standard sein...?

    Ich weiß nicht, wie aufwändig sowas wäre, aber selbst wenn es machbar ist - die Nachfrage nach solchen Geräten wäre wohl heute extrem gering.

    Ab 2002/2003 wurde in den ersten deutschen Regionen das analoge Antennenfernsehen durch DVB-T ersetzt. Damals lag der Marktanteil der Terrestrik vielleicht noch bei 5%, die anderen 95% teilten sich auf Kabel und Satellit auf. Kabelzuschauer mussten sich bis heute nicht umstellen, und für Satellitenzuschauer war es schon zu Analogzeiten üblich, dass sie mit 2 Ferbedienungen hantieren mussten.

    Mittlerweile sind selbst in billigen Fernsehern Tuner für DVB-T und DVB-C eingebaut, sodass technische Notlösungen für die meisten Nutzer unnötig geworden sind. Selbst DVB-T-Receiver mit Modulator dürften heute die Ausnahme sein. (Ich habe noch einen Receiver von 2003, den ich eine Zeitlang im Schlafzimmer mit einem 30cm-s/w-Fernseher von 1978 betrieben habe. ;) )
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2013
  7. HansDauborn

    HansDauborn Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Ja da hast du natürlich recht, wer schert ich in der heutigen Wegwerfgesellschaft schon noch groß um den Erhalt von alter, vielleicht VERalteter und evtl. auch (je nach Sichtweise) umständlicherer Technik. Da wird doch heute neues gekauft, nur um des Habens Willen, nicht wegen einer Notwendigkeit (Defekten kann man, meiner Meinung nach, in einem Großteil der Fälle gewachsen sein kann, wenn man nur will). Doch meist ist es einfach einfacher, etwas wegzuwerfen und neu zu kaufen. Ich finde das traurig, es ist aber beiweitem noch nicht überall so weit.
    Ich kann dir übrigens nicht sagen, wie es mit dem Empfang dort aussieht, denn ich hatte (wie auch manch anderer) kein Fernsehgerät. Mag sein, dass das Außerhalb nochmal eine Ecke anders aussieht als in der Stadt. Dort stehen jedenfalls große Schüsseln- ob digital oder nicht, da bin ich überfragt.

    Grüße
    Hans

    PS: Mein Auto, was ich im Frühjahr 1983 abgestellt habe, läuft auch noch! Und- wer hätte es geglaubt- Benzin gibt es auch noch! Da ist die Elektromobilität wohl doch nicht so schnell vorangeschritten, wie anfangs prophezeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2013
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.680
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Es gibt eine ganz einfache Lösung für Dich. Kaufe Dir für jeden Sender einen alten SD Receiver mit HF Ausgang, Müssten so um die 50 Stück sein und stelle für jeden Sender eine andere Ausgangsfrequenz ein. Das ganze schaltest Du mittels entsprechender Weichen zusammen, brauchst Du auch so um die 50 Stück und schon kannst Du an Deinem alten Röhren Gerät analog alles empfangen wie früher.

    Hier der geht

    SAT Receiver Homecast S5001 CI | eBay
    brauchst nur 50 Stück von.
     
  9. HansDauborn

    HansDauborn Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Na also, eine ganz einfache Lösung. Die baue ich einfach in die Speisekammer ein, das ist dann mein eigener kleiner Großrechner :D
    Im ernst, ich finde sowas echt schade. Vielleicht sollte ich mir doch ein Kabel legen lassen.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Analoges Fernsehen mit altem Fernseher

    Offensichtlich hat die lange Sperre bei dir nix bewirkt...
    Deine Antwort ist für das Forum einfach nur peinlich.
    Der TE hat Fragen gestellt und gute Antworten erhalten.
    Außer von dir.

    Merke:

    Poste nur dann, wenn du einen konstruktiven Beitrag leisten kannst.
    Kannst du das nicht - dann poste auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen