1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

analoger Receiver killt LNB?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Steve Jobs, 3. November 2005.

  1. Steve Jobs

    Steve Jobs Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo.
    Ich habe folgendes Phänomen:
    An meiner 80cm-Schüssel ist einen Zehnder Digitalreceiver DX 2200 angeschlossen. Signalstärke lag bei 60-70 Prozent (Astra 19,2). Um die Schüssel optimaler auszurichten, habe ich -wie überall geraten- einen Analogreceiver angeschlossen (Galaxis 2048 PS, ca. 9 Jahre alt). Anschließend wieder den Digitalen dran, aber der bekommt nun kein Signal mehr!
    Wieder den Analogen angeschlossen: der hat keine Probleme (ca. 30 Programme).
    An einem anderen Anschluß des 4-fach-LNBs, alles kein Problem; Signalstärke des Digitalreceivers nach o.g. Feinjustierung bei 85-95 Prozent.

    D.h.: Digitaler Receiver hatte ganz normal Empfang. Nachdem aber einmal der analoge Receiver an einem Ausgang des LNB betrieben wurde, funktioniert der digitale Receiver daran nicht mehr ('kein Signal')!
    Die Kabel führen direkt vom LNB zum Receiver und sind knapp 20m lang.

    Kann jemand erklären, was der Grund sein könnte, und ob es eine Möglichkeit gibt, das wieder zu reparieren?
    Bin für jeden Tipp sehr dankbar.
    Vielen Dank!!
     
  2. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Eigentlich dürfte das nichts mit dem LNB mahcen.
    Besonders wenn es insgesamt noch funktioniert (am analogen).

    Sicher, das es nicht am stecker/anschluss etc lag?

    One
     
  3. jonny073

    jonny073 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    1
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Hallo.
    Ich habe ein ähnliches Problem. Habe ein Monoblock LNB gekauft, es ist für Digital und Analog empfang. Mit dem alten Analog Receiver habe ich Empfang und der Digitale meldet kein Signal, Signalpegel ist aber auf 80%, Signalqualität 0%. Was kann das sein?

    LG
    Jonny
     
  4. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Digitale brauchen ein insgesamt ein besseres signal um überhaupt was anzuzeigen.

    Analoge zeigen da schneller ein bild.

    Aber wenn das Bild am Analogen "perfekt" ist, weiß ich nicht warum
    ein Digitaler receiver an einem Digital tauglichen LNB nicht funktionieren soll..

    ?...
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Da ist bestimmt DiSEqC nicht korrekt konfiguriert.
     
  6. Steve Jobs

    Steve Jobs Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    7
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Hallo.
    Erstmal vielen herzlichen Dank für die schnellen Reaktionen!
    Ich habe inzwischen einige weitere Stunden herumprobiert - leider immer noch ohne Erfolg :-(
    Vielleicht kommt jemandem eine Idee, wenn ich berichte, was ich noch herausgefunden habe:
    Zunächst habe ich den digitalen Receiver auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
    Wenn ich anschliessend einen Sendersuchlauf mache, findet der Receiver drei TV- und 15 Radioprogramme - alles spanische.
    Zwei TV-Sender davon kann ich sehen: "R" auf Transponder 3, Frequenz 10817V und "Taquilla XY" auf Transponder 2, Frequenz 10787V. Hören kann ich einen Radiosender ("Cat. Cult..." auch 10817V). Die Qualität liegt um die 60 Prozent.
    Das bedeutet also, ich kann an diesem Anschluss des LNB nachwievor etwas empfangen - nur eben nicht die ganzen (voreingestellten) Programme wie ARD, etc.
    Diese Sender funktionieren an einem anderen Anschluss des LNB, was doch zeigt, dass die Schüssel auf den richtigen Satelliten ausgerichtet sein muss.
    Alle weiteren Versuche, DiSEqC, 22kHz, C/Ku, 0-12V etc. anders zu Konfigurieren haben zu keinerlei Erfolg geführt.

    Hat vielleicht jemand eine Idee, warum der LNB an diesem Anschluss die ganzen normalen Programme nicht empfängt, beim Sendersuchlauf aber einige wenige Sender findet, und diese auch anzeigen kann?
    Offensichtlich ist der LNB dann doch nicht ganz kaputt, sondern nur furchtbar verstellt ?!
    Freue mich über jeden Tipp, vielen Dank!
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Das hört sich sehr nach einem Kabelfehler an, entweder Kurzschluss zwischen Innen- und Außen-Leiter oder einer von beiden hat keinen Durchgang.
     
  8. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Ich hab gestern beim Kunden ein ähnlichen Fehler behoben:
    Smart Uni Twin LNB...
    Fehler: An einem Anschluß läuft die D-Box nicht, am anderen schon.

    Also ab aufs Dach, an den ersten Ausgang das KWS AMA301 angeklemmt, Analogbereich gemessen: OK.
    Dann Digitalbereich: Fehlt.
    Zweiter Ausgang: Beide Bereiche OK.

    Kabel und Stecker angeguckt (LNB hatte keine Wetterschutzkappe, und die Stecker wurden auch nicht abgedichtet, z.b. mit Nittoband):
    Beide oxidiert, grünlicher verrosteter Innenleiter...
    Da ham wer doch die Ursache....

    Stecker neu gemacht (Kompressionsstecker), LNB neu (Smart Titanium TTX), und alles läuft wieder....


    Will damit sagen: Stecker am LNB prüfen.... ggfls LNB testweise wechseln.
     
  9. Steve Jobs

    Steve Jobs Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    7
    AW: analoger Receiver killt Kabel ?

    Ich danke Euch allen für Eure Antworten.
    Leider konnte ich erst am Wochenende weitermachen, da es Wochentags immer schon dunkel ist, wenn ich nach Hause komme.
    Ich habe mich sportlich betätigt und war etliche Male auf dem Dach...
    Ergebnis: Der LNB ist offenbar in Ordnung *freu*, das Kabel ist schuld !! Hans2 hat da wohl ganz richtig gelegen.
    Das Kabel LNB -> Wohnzimmer ist 15 Meter lang, geht ohne Unterbrechung direkt vom LNB zum Receiver und wurde von mir vor ca. 2 Monaten installiert. An allen vier LNB-Anschlüssen finde ich lediglich den spanischen Sender 'TVV Int.'
    Ein anderes Kabel 35 Meter - der Rest von der gleichen Rolle, genauso alt - hat überhaupt keine Probleme, an keinem der LNB-Anschlüsse!
    Ich habe geprüft, ob ich am 15m-Kabel irgendwelche Beschädigungen feststellen kann (an den Anschlüssen/Steckern und am Verlauf des Kabels) und wohnzimmerseitig einen neuen Stecker angebracht, leider alles ohne Erfolg.
    Kann ein Antennenkabel durchbrennen o.ä.?!?

    Da ich mir einen Receiver mit Festplatte anschaffen möchte, warte ich ab, ob der dann die gleichen Probleme hat. Wenn ja, ziehe ich ein neues Kabel, lasse die Finger vom analogen Receiver und lege den Fall zu den X-Akten ;-)

    Nochmals vielen Dank.
     
  10. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: analoger Receiver killt LNB?

    Naja,
    wenn Du beim einziehen des Kabels zu stark gezogen hast oder es zu stark geknickt hast, kann schon mal was schief gehen.
    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen