1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analogen Receiver zur Satsuche???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von karlklatsche, 21. Juni 2005.

  1. karlklatsche

    karlklatsche Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    54
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    da ich mich noch nicht lange mit dem Thema beschäftige hätte ich ein paar Fragen zur Satsuche.
    Nachdem ich den Satfinder in die Ecke gefeuert habe bin ich nun zu dem Versuch gekommen mittels analogen Receiver mich auf die Sat-Suche zu machen.

    Frage 1: Ich habe zwei Quattro LNB von Inverto IDLP-40QTL+ sind die Digital sowie analog tauglich??? (Auf der Anleitung steht nichts bis auf universal quattro LNB)

    Frage 2: Wo muss ich den analogen Receiver anschließen, wenn ich ihn direkt am LNB anschrauben möchte? (Astra ist glaube ich noch der einzíge der analog sendet, (VL, HL, HH, VH ???). Bzw. ist es sinnvoll direkt an das LNB zu gehen oder besser an den Multischalter?


    Frage 3: Ich habe einen billigen Technisat analog Receiver zur Suche auf dem die Sender schon vorgespeichert sind, welcher Sender ist für die Suche zu empfehlen?

    Gruß
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    Der Begriff "Universal" beim LNB-Namen definiert, daß das LNB sowohl das Low-Band (mit den analogen Programmen) als auch das Hi-Band empfangen kann. Das bedeutet, die LNB-Ausgänge mit der Kennzeichnung "..L" bringen Dir die gewünschten Analogprogramme. Du kannst den Analog-Receiver problemlos direkt anschließen, beim Multischalter ziehst Du derweil den Netzstecker. Du empfängst aber nur die jeweilige Polarisationsebene, an welcher Du den Receiver angeschlossen hast, zum Auffinden des Satelliten reicht Dir das aber. Du kannst z.B. die ARD nutzen, das wäre "HL", oder aber Pro7, das wäre "VL".
     
  3. karlklatsche

    karlklatsche Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    Okay,

    das werde ich probieren. Ich wundere mich nur das diese Sat-Suche zu einem sehr difficilen Unternehmen ausgeufert ist. Wie schnell sind denn diese analogen Receiver bei einem guten Signal, will sagen, wenn ich die Schüssel langsam in horizontaler Richtung bewege ist das akzeptabel oder muss das im milimeter Bereich geschehen.
    Die Himmelsrichtung bekommt man ja noch ungefähr hin aber der Elavationswinkel ist da schon schwieriger.
    Und wenn es hier schon um Milimeter geht wird das zu einem mir nicht liegendem Geduldsspiel.
    Gibt es ev gute Tipps zur Suche mit einem analogen Receiver?
     
  4. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    Gehe am besten zu einem Bekannten, der schon eine funktionsfähige SAT-Anlage hat. Dort schließt Du den Receiver an und führst einen Suchlauf durch. Das sortieren der Programme ist überflüssig weil zu zeitaufwendig. Dann übst Du beim Bekannten das blinde Einschalten des Receivers. Wenn Du das drauf hast, baust Du den Receiver wieder ab, sagst Dankeschön und baust ihn bei Dir zu Hause auf. Mit einem Kompaß ermittelst Du Osten und Süden. Dann drehst Du (superlangsam) solange am Spiegel (im Bereich zwischen Süden und Osten) bis der Fernseher ein Bild zeigt. Das war der erste Teil. Hast Du ein Bild, kannst Du die Feineinstellung vornehmen. Hast Du kein Bild, steht Dir etwas im Bereich zwischen Osten und Süden im Weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2005
  5. karlklatsche

    karlklatsche Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    @narrendoktor

    Das verstehe ich nicht ganz? Wenn ich bei Lyngsat schaue sehe ich die Frequenz für die Sender bzw. sehe im Display des Receivers die Frequenz des Kanals. Warum soll ich jetzt noch einen Suchlauf an einer funktionierenden Sat-Anlage vollziehen.

    Ich dachte ich mache es einfach so:

    LNB HL ab zum Receiver auf ARD gestellt und nun im Winkelbereich hin und her probieren bis sich das Rauschen ev. zu einem Bild verwandelt.

    Oder geid dat nich??
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    Doch, so kannst Du es machen. Du musst lediglich darauf achten, daß Du die "Messleitung" am jeweils richtigen Ausgang des Quattro dran hast. Zieh den Netzstecker vom MS.
     
  7. karlklatsche

    karlklatsche Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    Ach bevor ich es vergesse.

    Wenn ich von vorne auf den Spiegel schaue welches ist der LNB für Astra?

    Der linke oder der rechte im Multifeed Halter.

    Thx und danke für die Geduld mit einem Newbie
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Analogen Receiver zur Satsuche???

    An Deiner Fuba-Schüssel dürfte von vorne betrachtet das linke LNB für Astra, das rechte für Hotbird sein.
     

Diese Seite empfehlen