1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Schüssel + Digitaler Receiver geht das?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Sebi19882008, 21. November 2009.

  1. Sebi19882008

    Sebi19882008 Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo ich habe bis her immer Kabelfernseh gehabt und bin deshalb absoluter Neuling. Ich wohne nun seit längerem in einer Mietwohnung mit gemeinsam genutzter Schüssel. Ich vermute, dass die Schüssel schon mind. 15 Jahr alt ist. Ich hatte bis her einen analogen Sat-Receiver der nun leider kaputt gegangen ist nun, habe ich den alten meiner Eltern bekommen, der wesentlich neuer ist als mein alter, den Tevion DFA-2004, ein digitaler receiver. Als ich versucht habe den Receiver anzuschließen (genau nach betriebsanleitung) kam bei der Signalstärke nur ~12% raus. Obwohl ich an der Schüssel nix verstellt habe und auf dem alten receiver lief alles problemlos. Da ich absolut nicht mehr weiter weiß wollt ich hier einfach mal in die Runde fragen ob mir jemand helfen kann.

    Danke schonmal

    Sebastian
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analoge Schüssel + Digitaler Receiver geht das?

    Tja, es gibt keine analogen oder digitalen Schüsseln. Es geht eher darum das die Sat-Anlage insgesamt in der Lage sein muss auch die Frequenzen zu verteilen auf denen die meisten digitalen Sender senden.
    Von daher ist deine Frage nicht so einfahc zu beantworten. Am einfachsten ist es du beschreibst die komplette Sat-Anlage ganz genau (evtl. auch mit Detailfotos einiger Bauteile). Dann können wir die hier ganz genau sagen was geht oder wie aufwendig die Modernisierung ist.
    Und Modernisiert werden muss die Anlage eh die nächsten zwei Jahre, also wären die Informationen die du hier bekommst evtl. gut geeignet sie dem Vermieter zu übergeben so das er sich drum kümmern kann.

    Ist dir das alles zu kompliziert dann kannst du natürlich auch einfach wieder nen analogen Receiver kaufen. Analog sendet ca. (genau kann das keiner Sagen) noch zwei Jahre lang.

    cu
    usul
     
  3. MSNBC

    MSNBC Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020
    Pinnacle PCTV Sat HDTV Pro USB
    AW: Analoge Schüssel + Digitaler Receiver geht das?

    Die Werte für die Signalstärke sind nicht als absolute anzusehen - unterschiedliche Receiver liefern unterschiedliche Werte. Bei meinen Eltern hat der 2. Receiver (am weitesten entfernt) beim Umstieg auf PVR Werte unter 50% geliefert. Der einfache Receiver war bei knapp unter 80% Im Winter gab es dann aber verwackelte Aufnahmen, so daß ich einen Verstärker vor dem Receivereingng anbrachte. Problem gelöst...

    Die entscheidende Frage lautet aber auch: welcher Transponder?? (evtl. sendet dort nix, oder die Parameter sind falsch (Symbolrate, FEC))

    Kommt bei Dir ein flexibles Kabel als Fensterdurchführung zum Einsatz?? Das fiel mir beim Umstieg auf Digital auf die Füße... die Dämpfung war zu stark. Ich habe an der Balkontür eine Möglichkeit gefunden, das Kabel durchzuführen, ohne auch nur einen zusätzlichen Handgriff zu rühren...
     

Diese Seite empfehlen