1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von JumpinJack, 9. September 2006.

  1. JumpinJack

    JumpinJack Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Leute.

    Also ich hab ein kleines Problem. Wir haben in unserem Haus ne analoge Satanlage, und ich dachte noch vor 4 Stunden, das an einen HTPC anzuschließen wäre wohl die leichteste Übung. Aber weit gefehlt. :(

    Ok, also muss was digitales her. Und dazu hab ich jetzt ein paar Fragen wie man das am besten realiesieren kann.

    Wir haben 4 analoge Receiver im Haus. Soweit so gut. Wir haben noch ein älteres Ehepaar (älter als 80) in Haus wohnen. Ansich sind wir mit dem Satsystem so zufrieden. Bis auf, dass ich meinen PC da nicht anschließen kann.

    Ich weiß, dass man die analogen Receiver teilweise weiter nutzen kann. Man muss, wenn es die alten Receiver zu lassen, sie einfach in den Frequenzen neujustieren. Ih bezweifle aber, dass man das bei den alten Geräten von uns kann.

    Meine Frage ist jetzt: Wie kann ich es anstellen, dass ich die Satanlage auf digital umstelle ohne das sich das ältere Ehepaar umgewöhnen muss? Geht das überhaupt?

    Zweite Frage: Was muss ich generell an kosten einkalkulieren? Bei beitinger.de hab ich gelesen, dass eine Neuanschaffung einer digitalen Satanlage ca. 400€ kosten würde. Das teuerste sind die Receiver. Aber das brauch ich doch in meinem Fall alles nicht oder?
    Ich brauch doch nur ein Quad-LNB oder? Das macht dann 40€. Die analogen Receiver bleiben am laufen und mein PC ist im Fernsehn! :)

    Ist das so korrekt?

    Wäre schön, wenn da einen Tip, Link oder sonst was weiß, was mir in der Sache weiterhilft.

    Liebe Grüße
    JumpinJack
     
  2. domi2001

    domi2001 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    103
    Ort:
    48.55°N 8.82°O
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box 1 mit DVB2000
    Nokia D-Box 2 mit Linux Neutrino
    Sagem D-Box 2 mit BN2.1
    Technisat SkyStar 2 PCI
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Hallo!

    Also was du brauchst ist entweder ein digitales Quad-LNB (wenn du nur 4 Receiver anschließen willst) oder ein Quattro-LNB und einen Multischalter, wenn du mehr als 4 Teilnehmer anschließen willst.
    Du kannst alle alten analogen Receiver normal weiterverwenden ohne was nachzujustieren. Also einfach anstöpseln und fertig.
    Das kostet ca. 60-100€.
     
  3. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Naja, so ganz richtig muss das nicht sein. Kommt eben darauf an, wie alt die sind, bzw. wie alt die ganze Anlage ist.
    Früher hat der LNB die empfangene Frequenz um 10.000 MHz reduziert, heutige LNBs verringern die Frequenz aber nur noch um 9.750 MHz. D.h., wenn die Anlage so alt ist, dann müssten die analogen Receiver umprogrammiert werden, eben bei allen Sendern die eingestellte Frequenz um 250 MHz verringert werden (oder aber auch zentral der Wert von 10.000 durch 9.750 ersetzt werden, je nach Receivertyp...)
     
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Hallo JumpinJack,

    also, mit der Umstellung kann ich dich wirklich beruhigen, jeder NOCH SO ALTE Receiver bietet die Möglichkeit, die Freqeuenz um 250MHz zu erhöhen, wenn nicht zentral dann eben für jeden Kanal einzeln. Ich habe schon einige umprogrammiert! Eine Gefahr ist lediglich, daß die alten Geräte teilweise nur bis zu 1750MHz empfangen haben, sprich ein paar Sender ganz oben im Band würden wegfallen, z.B. CNN, MTV oder rbb. Aber ob das die 80-jährigen schauen? Kannst ja die Kanäle mit den "neuen", aus dem Astra1D-Band belegen, z.B. KIKA, dann freuen sich auch die Enkel, wenn die zu Besuch kommen :D

    Einkaufsliste für dich:
    1x Quattro LNB (Invacom, Smart, etc)
    1x Multischalter, 4Sat-Eingänge, x Ausgänge (für jedes gewünschte Endgerät einen)

    Dann noch zwei neue Strippen vom Multischalter zur Schüssel, da laufen jetzt vier statt bisher zwei lang!

    Das wars! Kosten von maximal 150 EUR, bei der Ausbaustufe.

    Viel Erfolg und Gruß,

    Wolfgang
     
  5. JumpinJack

    JumpinJack Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Hey danke für eure Antworten. Sagt mal, kann mir einer sagen wie die Frequenz von Pro7 oder Sat1 (ist bei uns als Beispiel 11.0380) sein sollte. Dann kann ich überprüfen wie das alte System bei uns aussieht.

    Gibts was besonderes was ich bei nem kauf beachten sollte? Kann ich zu Konrad gehen und da einfach das günstigste abgreifen oder wie schauts aus?

    €dit: Ich frag mich warum ich erst jetzt die letzte Antwort sehe. Aber egal. Darauf eingehend: Ich dachte ich brauch nur ein Quad-LNB und auch kein Multi. Hmmm... sekunde. Ich geh mal knipsen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2006
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Hi,

    Pro7 = 11.406 MHz V, wäre also bei einer Uralt-Anlage auf 1406 MHz, bei neueren auf 1656 MHz

    Sat1 = 11.288 MHz V, also 1288 MHz oder bei neueren auf 1538 MHz

    Was habt ihr immer mit Conrad? Das ist Schrott zu überteuerten Preisen! Multischalter möglichst von Spaun, LNB habe ich ja auch schon Empfehlungen gegeben.

    ICH rate immer von Quad oder Quattro-Switch-LNBs ab. Quattro und Multischalter ist die bessere Wahl.

    Zumal ich nicht weiß, ob deine Uralt-Receiver die bis zu 400mA aufbringen, um so ein Quad zu speisen....

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. JumpinJack

    JumpinJack Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    So erst mal ein paar Bilder. Hab mal das längste Rohr an meinen Knipskasten gechraubt und mal ein Bild gemacht:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Also so schauts aus. Da könnt ihr euch vielleicht ein genaueres Bild machen, als ich es als Laie jeh erzählen könnte! :D

    Was die Frequenzen betrifft, da versteh ich nicht was ich aus meinem Receiver lese?!?
    Sat1:
    LNC-Auswahl: L01 (Stra)
    Polarisation: Vertical
    Frequence: 11.0380 Ghz

    Pro7:
    LNC-Auswahl: L01 (Stra)
    Polarisation: Vertical
    Frequence: 11.1560 Ghz

    Guck ich an der falschen Stelle oder was?

    Nun was ich mit Conrad habe. Es ist ein Laden für Elektronic. Da hab ich bisher besser Erfahrungen gemacht als mit MM oder Saturn! :D Aber ich lass mich gern eines besseren belehren. Unser Dorf-Fernseh-Fritze ist in Rente. :(
    Wenn ich jetzt noch mal zu deinem Tipp zurück kommen düfte. Du sagst, X-Ausgänge. Heißt das, ich kann unbegrenzt Endgeräte dranhängen? (ok unbegrenzt ist das falsche Wort. Sagen wir mehr als 4 :) )
     
  8. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    je nachdem was du dir für ein multischalter kaufst es gibt einen mit 4 ausgängen mit 6, 8, 12, 16 und noch mehr aber das sind die gängigsten



    beim lnb muzsst du darauf achten das du eins mit 30mm aufmass kaufst und nicht 40mm, 40 ist eigentlich gängig, deshalöb drauf achten
     
  9. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Also, zu den eingestellten Frequenzen:
    Alle Frequenzen kannst Du hier nachsehen: http://www.lyngsat.com/astra19.html

    Für Sat1 lautet die vom Sat abgestrahlte Frequenz 11.288 MHz, davon zieht Euer LNB 10.000 MHZ ab, d.h. am Kabel liegt die Frequenz 1.288 MHz an.
    Da Du bei Deinem Receiver aber die Frequenz 11.038 MHz ablesen kannst, und das genau 250 MHz weniger sind, als die tatsächliche Frequenz, deutet das darauf hin, dass Du an anderer Stelle bei Deinem Receiver die falsche LOF (also die Frequenz, um die der LNB alles herabsetzt) eingestellt hast, denn dort steht werkseitig 9.750 MHz und nicht - wie bei Eurer Anlage - 10.000 MHz.
    Also: Dein Receiver rechnet intern: 11.038 - 9.750 = 1.288 MHz.
    Völlig Korrekt wäre es aber, wenn er rechnen würde: 11.288 - 10.000 MHz = 1.288 MHz.

    Stellst Du an der entsprechenden Stelle im Receiver die korrekten 10.000 MHz ein, dann musst Du bei allen einprogrammierten Sendern die in der Sat-Tabelle angegeben Frequenzen eingeben. Oder umgekehrt (so ist es eben jetzt programmiert) Du musst bei allen Programmen einen um 250 MHz gegenüber der SAT-Tabelle reduzierte Frequenz eintragen...
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Analoge Sat nach digital umrüsten, aber

    Ein schönes Konstrukt bestehend aus zwei LNC für jede Polarisation hast du da, das ist ja wirklich uralt :)

    Bitte unbedingt den Durchmesser der Feedhalterung des Spiegels messen, denn dein neuer LNB muß da ja reinpassen.

    Aber sollte alles ohne Probleme umrüstbar sein, lediglich die Kabel KÖNNTEN Probleme machen, in Bezug auf Pro7 und DECT.
     

Diese Seite empfehlen