1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

analoge sat karte an digitales lnb

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Kallipygos, 23. November 2004.

  1. Kallipygos

    Kallipygos Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    303
    Anzeige
    geht das: ne analoge sat karte an ein digitales lnb.
    wenn ja ich brauche eine mit hardwaredekoder das geht doch....?
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    Das dürfte schon funktionieren, Universal LNB decken selbstverständlich den LOW Bereich ab, der von den Analogsendern benutzt wird.
    Analoge SAT TV Karten benötigen keinen Dekoder, das Signal muss nur an die Graka geleitet werden.
     
  3. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    Du meinst wahrscheinlich Hardwareencoder...
     
  4. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    1. @ Kallipygos

    Vielleicht kannst Du uns einmal genau sagen, was Du überhaupt machen willst. Dann kann man Dir auch besser helfen.

    Es gibt keine digitalen LNB's. Die Universal-LNB's, die seit Einführung von DVB-S benötigt werden, haben einen nur erweiterten Frequenzbereich. Bei ASTRA sind (noch) die Transponder für die Digital-Programme auf den oberen Bereichen.

    Warum willst Du überhaupt noch eine Analog-Sat-Karte benutzen? Digitale DVB-S-Karten kosten doch auch nicht mehr die Welt.

    2. @ Stefan1100
    Was meinst Du mit Hardwareencoder? P800 hat es schon richtig gesagt. Diese Karten müßten m. E. Bild und Ton über den Bus an die Grafik- bzw. Soundkarte weitergeben.

    Gruß
    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
  5. Kallipygos

    Kallipygos Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    303
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    also ich möchte natürlich lieber eine digitale haben. siehe Thread: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=58383 ich möchte damit digital Fehrnsehen am PC, Aufnehmen, Videos archivieren (Z.B. All in Wonder können das) und wenn es geht nen tv ausgang dabei haben.

    das ist zwar ne hohe anforderung an eine einzige karte aber die oben genannte kann es ja alles. ich glaub sie ist nur nicht digital sondern analog. muß nicht sein. muß auch keine gute grafikleistung haben. definitiv kein gezocke damit...


    wenn jemand nen vorschlag hat würd ich mich freuen...

    gucke jetzt mal nach diesen capture karten....
     
  6. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    Hallo Kallipygos,

    wenn ich Dich richtig verstanden habe, willst Du am PC digitale Sender sehen und bei Bedarf auch Sendungen archivieren.

    Dazu in keine (Grafik-)Karte mit VIVO notwendig. Wie schon in Deinem erwähnten Thread kommt man bei schnellen PC's mit den preiswerten Budget-Karten aus. Für die Darstellung auf Deinem Monitor genügt dann einen meist mitgelieferten SW-DVD-Player (z. B.WINDVD) für die MPEG2-Codecs (FILTER). Aufnehmen kannst Du dann zunächst mit der Software des Kartenherstellers.

    Ich benutze die Hauppauge WinTV-Nova-S-CI, auch eine Budget-Karte ohne MPEG-Hardwaredecoder.

    Der Unterschied zwischen analogem Capturen und Streamen mit einer DVB-S-Karte besteht ja darin, dass beim Capturen das analog vorliegende Bild- bzw. Tonsignal wiede digitalisiert werden muss, beim Streamen aber das digitale Signal so auf Deine Festplatte kommt, wie vom Sender ausgestrahlt.

    Wie willst Du Deine Filme archivieren?

    Da ich nur DVD's herstelle, kann ich auch nur dazu etwas sagen.

    Um die Streams weiter zur DVD zu verarbeiten, brauchst Du weitere Software.

    Zum bildgenauen Schneiden und um eventuelle kleine Fehler aus dem Stream zu entfernen, muss man den Stream zunächst Demuxxen; d. H. der MPEG-Stream wird in eine Bild- und eine Tondatei zerlegt.

    Ich benutze hierzu ProjectX (Freeware)

    Zum eigentlichen Schnitt verwende ich den Cuttermaran (Freeware) mit TMPGEnc, leider Shareware.

    Und für die DVD-Herstellung das leider nur als Shareware zu bekommende Programm DVD-Lab. Wenn man keinen Wert auf Menüs legt, kann mit IfoEdit (Freeware) eine DVD erzeugen.

    Auch mit Nero-Vision-Express ist es grundsätzlich möglich, DVD's herzustellen. Es besteht eine Schnittmöglichkeit, die Erzeugung von Menüs und man braucht zur Bearbeitung den Stream vorher nicht demuxxen. Vielleicht zum Einstieg gut zu gebrauchen, weil man keine weiteren Bearbeitungsprogramme braucht.

    Bitte jetzt keine Panik bekommen, es gibt auch noch andere Möglichkeiten.
    Ich habe mich auch erst seit Anfang des Jahres mit DVB-S-Karten beschäftigt.

    Gruß
    Rainer
     
  7. Kallipygos

    Kallipygos Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    303
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    @ rzangerl danke erst mal für deine bemühungen....

    ich möchte digital schauen aufzeichnen und auch VHS Videos über ein "svideo in" digitalisieren. das geht mit ViVo. daher wär es sehr vorteilhaft alle diese dinge mit hilfe einer einzigen karte zu realisieren. ich will digital aufzeichnen.

    daher ist eine dvb-s karte das richtige für mich ich brauche nur eine mit einem eingang für eine externe videoquelle. gibt es sowas überhaupt...



    danke kallipygos
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
  8. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: analoge sat karte an digitales lnb

    Hallo Kallipygos,

    jetzt kommen wir der Sache schon etwas näher. Ich selbst habe auch noch eine ältere ATI-Radeon-Grafikkarte mit VIVO (VideoIn-VideoOut) in meinem Rechner. Damit habe ich früher auch vom Sat-Receiver und Videorecorder gecaptured und zuerst VCD's später auch noch DVD's hergestellt. Das Capturen von VHS-Material kann man höchstens zum Archivieren von wertvollen Aufnahmen vornehmen. Diese lassen sich aber dann wenigstens verlustfrei kopieren.


    Was Du brauchtst, ist eine DVB-S-Karte um erst einmal digitales Fernsehen aufzeichnen zu können.

    Wenn Du unbedingt auch noch analogen Quellen capturen willst, gibt es mehrere Möglichkeiten:

    Ich meine, ich hätte auch schon irgendwo externe Geräte gesehen, die über USB angeschlossen werden. Ob die was sind, weiß ich nicht.

    Es gab mal (gibt noch?) auch reine PCI-Capture-Karten für den Einbau in den PC.

    Du könntest Dir aber auch eine preiswerte analoge PCI-TV-Karte einbauen. Diese haben meistens auch einen Video-Eingang und sind mittlerweile sehr preiswert zu haben.

    Von DVB-S-Karten, die auch analogen Video-Eingang haben, ist mir nichts bekannt.

    Gruß
    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004

Diese Seite empfehlen