1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Sat-Anlage auf digital umrüsten / Empfehlung DVB-S Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von openyoureyes, 4. September 2007.

  1. openyoureyes

    openyoureyes Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte unsere analoge Sat-Anlage auf Digital-Empfang umrüsten lassen. Derzeit gehen vom LNB 2 Kabel zu einem 4-fach-Verteiler, die wiederum weiter zu 4 Analog-Receivern führen. Klappt alles wunderbar.

    Zukünftig sollen mind. 5 Digitalreceiver mit derselben Anlage angesteuert werden (Edit: das Kabel zum zukünftigen 5. Receiver ist schon vorhanden). Wenn möglich OHNE zusätzliche Leitungen zu verlegen. LNB und Verteiler müssen getauscht werden, das ist mir klar.

    Zum Thema zusätzliche Leitungen habe ich unterschiedliche Meinungen gehört. Die einen meinen es müssen zwingend 2 zusätzliche Leitungen vom neuen LNB zum neuen Verteiler gelegt werden, die anderen sagen wenn alle Receiver digital sind reichen 2 Leitungen (die beiden anderen Leitungen wären nur für analog zuständig). Was stimmt bzw. mit welchen zusäztlichen Nachteilen wäre bei der 2-Kabel-Lösung zu rechnen?

    Welcher Hersteller wäre bei den Receivern zu bevorzugen: Technisat oder HB? (Ich weiß, daß es auch viele andere noch gibt ...)

    Vielen Dank für Antworten.

    mfg openyoureyes
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analoge Sat-Anlage auf digital umrüsten / Empfehlung DVB-S Receiver

    Das geht nicht.
    Bei digital werden vier Leitungen zum Multischalter benötigt.
    Also zwei Leitungen zusätzlich.
    Mit nur zwei Leitungen fehlen die Hälfte der Transponder und somit auch viele Programme.
    Da analog ja bald abgeschaltet wird und die Transponder dann digital genutzt werden, wäre dann spätestens die Zwei Extra Leitungen nötig.
     
  3. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Analoge Sat-Anlage auf digital umrüsten / Empfehlung DVB-S Receiver

    Das vorhandene LNB musste gegen ein Quattro LNB tauschen

    Den vorhandenen Multischalter 2/4 gegen einen 5/6er tauschen

    Für den neuen 5.ten Anschluss musst du ein separates neues Kabel verlegen, da kommste nich drum herum

    Es müssen definitiv 4 Kabel vom Quattro LNB zum Multischalter verlegt werden und auch angeschlossen werden.

    Jetzt sind im unteren Band (LowBand) auf den Transpondern des Satelliten noch viele analoge Sender aufgeschalten. Werden die aber mal abgeschalten, so kann man davon ausgehen, dass die freigewordenen Kapazitäten auch mit digitalen Sender aufgefüllt werden. Das heisst digitale Sender sind dann im Low und im High Band...

    Hat man jetzt nur 2 Kabel vom Quattro LNB angeschlossen am Multischalter (Horizontal High und Vertikal High) so kann man die anderen Frequenzen nicht mehr empfangen.

    Ausserdem brauchste ja die Lowband Ausgänge im Moment eh noch für den Betrieb der analogen Receiver, falls die im Moment noch weiterhin Verwendung finden ;)

    Daher von LNB -> Multischalter 4 Kabel und vom Multischalter jeweils ein direktes Kabel zu den Endgeräten (bei TwinReceiver natürlich 2 Kabel, damit man unabhänging guggen und aufnehmen kann)
     
  4. openyoureyes

    openyoureyes Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Analoge Sat-Anlage auf digital umrüsten / Empfehlung DVB-S Receiver

    Vielen Dank für die beiden hilfreichen Antworten.

    Unterm Strich ists dann wohl am sinnvollsten die beiden Kabel vom LNB zum Verteiler zu legen. Damit wäre gewährleistet, dass der derzeit analog genutzte Frequenzbereich (Low-Band falls ich das richtig verstanden habe) weiterhin funktioniert und nicht gleich alle Receiver auf neue digitale umgetauscht werden müssen.

    mfg openyoureyes
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analoge Sat-Anlage auf digital umrüsten / Empfehlung DVB-S Receiver

    Richtig.
    Nur mit 4 Leitungen laufen auch die analogen weiterhin.
    Und die digital Receiver sind für die Zukunft gerüstet, da sie alle Frequenzbereiche empfangen können.
     

Diese Seite empfehlen