1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Anlage mitbenutzen

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von hm, 16. April 2003.

  1. hm

    hm Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Da ich an meinem Haus leider keine SAT-Schuessel anbringen darf, will ich mich beim Nachbar mit dranhaengen. Er hat 2 Receiver an seiner Schuessel haengen. Der Spiegel ist auf Astra ausgerichtet. Lohnt es sich ueberhaupt sich noch einen analogen Receiver anzuschaffen und sich mit dranzuhaengen? Werden auf Astra analog ueberhaupt noch neue Sender aufgeschaltet? Wie waere das mit der technischen Seite? Er meinte, man koenne eines der beiden zu den Receiver gelegten Kabeln einfach splitten. Geht das mit nem Switch?


    Koennte ich der Anlage nicht auch einfach 2 digitale LNBs spendieren und mir einen Digi-Receiver kaufen und der Nachbar bleibt trotzdem bei seinen analogen Receivern?

    Hoffentlich kann mir jemand helfen, sorry, dass es so viele Fragen geworden sind läc
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Du kannst der Anlage ein Quad-LNB (Quattro-Switch-LNB) spendieren und dir ein oder zwei Kabel in deine Wohnung ziehen. Dann hat jeder zwei Ansnschlüsse an denen sowohl analoge als auch digitale Receiver angeschossen werden können. Alle anderen Varianten, wie 2/4-Multischalter, sind rausgeschmissenes Geld.
    Ein zusätzliches LNB am Spiegel zu installieren bedeutet, daß das zweite LNB ganz wo anders hinschaut, du kannst das mit deinem Spiegel im Bad vergleichen!
     
  3. hm

    hm Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Deutschland
    dann koennte ich also das vorhandene doppel-lnb (ich geh mal davon aus, dass es so eins ist) durch ein quaddro ersetzen und zusaetzlich noch ein LNB fuer zb hotbird (nur fuer mich) installieren? dann nur noch 2 kabel und einen digital receiver und das waers?

    brauch der nachbar fuer seine analogen receiver dann neue kabel?
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Dein Nachbar braucht keine neuen Kabel.
    Die gleichzeitige Erweiterung auf den Empfang von Hotbird ist durchaus möglich aber: Spiegelgröße (75 oder 80 cm), das Quad-LNB ist schon ein ganzes Stück größer gegenüber dem jetzigen Twin und dann ist noch ein DiSEqC-Schalter notwendig. Ob das deinem Nachbarn so auf seinem Balkon gefällt?
    Lieber erst mal das nutzen, was ganz problemlos mit wenig Aufwand realisierbar ist, zumal für D auf Hotbird nur 2 Programme von interesse sind.
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Das mit Hotbird sehe ich anders. Es gibt zwar nur 2 deutsche TV-Sender dort, die es nicht auf Astra gibt (NBC Gaga und tv.nrw, beide Schrott) und einen deutschen TV-Musiksender (Onyx), aber es gibt ca. 12 weitere Musiksender (meist aus Italien) und ausserdem viele Radiosender, darunter auch einige werbe- und Laberfreie aus der Schweiz (Swiss Pop, Swiss Classic, Swiss Jazz, Top Two, und weitere)

    www.swisspop.ch (Das Radio ohne Blabla)
    www.toponline.ch
    http://www.srg-ssr-idee-suisse.ch/de/radio/ssatr/de_ssatr.html

    Ich würde euch empfehlen, einen Quad-Switch-LNB und einen Twin-LNB + 2x DiseqC-Schalter anzuschrauben, WENN es denn unbedingt Hotbird sein soll. Für TV ist Hotbird aber nur recht eingeschränkt interessant, allerdings sind da auch Sender wie Iraq TV und Al Jazeera war dort auch LAAAAANGe bevor er vor ein paar Wochen auch auf Astra ging.

    Ausserdem sollte der Astra-LNB weiterhin im Brennpunkt belassen werden und der Hotbird-LNB schilen, damit Dein Nachbar (und Du) bei Astra noch gute Schlechtwetterreserve habt. Wenn Hotbird bei starkem Regen etwas eher ausfällt ist das ja nicht so wichtig. Aber Das funktioniert erst ab 85 cm gut (und evtl. ab 75 cm halbwegs) bei weniger kommt auf Hotbird gar nichts rein.

    Ach ja: Dämpfungsarmes Kabel mit Abschirmung >90db verwenden und auch nicht länger als ca. 50 m.
     
  6. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
  7. Joe_D.

    Joe_D. Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    ????
    Achtung!!
    Es gibt verschiedene LNB's mit vier Ausgängen.
    Quadro = an jeden Ausgang liegt eine Ebene an (z.B. Vertikal low Band).
    Quad = an jeden Ausgang liegen alle Ebenen an, und können je nach Gebrauch vom jeweiligen Receiver angesteuert werden. (Analog; Digital)

    Ebenen: (am Beispiel Astra 1)

    Vertikal low Band = Analog
    Horizontal low Band = Analog
    Vertikal high Band = Digital
    Horizontal high Band = Digital

    <small>[ 18. April 2003, 21:46: Beitrag editiert von: Joe_D. ]</small>
     

Diese Seite empfehlen