1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analogabschaltung: Schmeißt die Branche nun den Turbo an?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Mai 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Analogabschaltung im Kabel wird seit vielen Jahren heftig diskutiert - meist ohne wirkliches Ergebnis. Auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland wurde nun der aktuelle Stand diskutiert. Schmeißt die Branche nun endlich den Turbo an?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.819
    Zustimmungen:
    407
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Für einen Turbo müsste Vodafone mal ein deutliches Zeichen setzen. ;)
     
  3. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    308
    Punkte für Erfolge:
    93
    In NRW, BW und Hessen ist am 30.06.2017 Schluss, in Sachsen spätestens am 31.12.2018. Was soll da noch diskutiert werden?
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Ob man die freiwerdenden Kapazitäten vornehmlich für Kabel-Internet oder DVB-C(2) nutzt ;-) ....
    Ich glaube, der Zug mit Sonderlösungen für Video-On-Demand über das Kabelnetz ist hingegen abgefahren.
     
  5. gigablue

    gigablue Platin Member

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    Was der Start von DVB-T2 alles bewirkt!
    Denn alle FTA Sender wird man drüber bekommen, paytv und vielleicht sogar Netflix und Amazon über HBBTV.

    Der Zug ist abgefahren, in Zukunft werden KNB nur noch Internet Dienstleister sein
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Ich wollte Deine Ausführungen gerade anzweifeln, aber es wird wahrscheinlich so sein, daß die Gebiete, in denen man DVB T2 nur mit aufwändiger Außenantenne empfangen kann, auch die sind, in denen kein Kabelfernsehnetz im Boden liegt....

    Von da her könntest Du Recht haben, daß mancher Kabelkunde lieber über eine Zimmerantenne DVB T2 empfängt, und die Kabelgebühren spart...
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.593
    Zustimmungen:
    5.084
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Warum sollte er, wenn er es bisher nicht getan hat? Was sollte DVB-T2 gegenüber DVB-T daran ändern? Daß man für die Privaten pro Gerät extra zahlen muß? :rolleyes:
     
    NFS gefällt das.
  8. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    1.617
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    DVB-T ist aber nicht gleich DVB-T. Wenn ich mir diverse Regionen, wie Berlin, Ruhrpott, München, anschaue, wo eine üppige Anzahl an privaten Sendern übertragen wurde/wird, entsteht schon der Eindruck, dass man jetzt für das Gleiche bei DVB-T2 auf einmal zahlen darf. Nur diese Regionen sind aber nur Ausnahmen und nicht die flächendeckende Realität. Schau dir mal bsplw. den Osten an, was dort über die Antenne reinkommt. Öffis und das wars. Da ist DVB-T2 mit einer größeren Anzahl an privaten sicherlich eine Alternative. Es gibt sicherlich viele die dann sagen, ehe ich 18,99EUR für den ENV mit HD bezahle, bezahle ich lieber nur 5 EUR für DVB-T2. Für das eingesparte Geld bekommste locker innerhalb von 12 Monaten den Receiver amortisiert.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.593
    Zustimmungen:
    5.084
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das ändert sich mit DVB-T2 ja nicht wirklich, zumindest nicht ohne regelmäßige Bezahlung.

    Aber eben nur gegen regelmäßige Bezahlung.

    Gerade Leute mit ENV werden eher weniger wechseln, und diese dürften auch meist mehr als ein Empfangsgerät besitzen (übrigens sind Altverträge günstiger als 18,99 Euro). Wenn, dann ist DVB-T2 vor allem für Mieter interessant, und da kostet Privat-HD wohl nicht mehr als bei DVB-T2, und in SD gibt es die sogar ohne Zusatzkosten für beliebig viele Empfangsgeräte.
     
  10. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    18.98 € ist auch eine menge Geld für so wenig Gegenleistung (zu wenig TV Sender),
    18.98 € + 17.50 Rundfunk Zwangs Abgabe = 36,48 € pro Monat für so wenig Fernsehen,
    bei Kabel Deutschland Vodafone fehlen eine menge TV Sender die wo anders selbst verständlich sind,z.b. alle ÖR HD Sender,
    Glaube kaum das eine Analog Abschaltung Änderung bringt, das spart nur den TV Sendern eine menge Geld ein und wäre von Vorteil auch für die ÖR Sender Sparen,
    das wir dadurch mehr TV Sender bekommen davon könnt ihr nur träumen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2016

Diese Seite empfehlen