1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analogabschaltung Antennen-TV Costa Rica ab 14. August 2019

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Richard D., 8. August 2019.

  1. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Anzeige
    Mehrfach in den letzten Jahren verschoben, doch nächste Woche ist es soweit: Kurz vor dem costaricanischen Muttertag am 15. August 2019, erfolgt am 14. August 2019 auch hier in Costa Rica die Abschaltung des analogen Antennenfernsehens. Bisher wurde das US-Amerikanische NTSC verwendet, wie das hier in Mittelamerika üblich war.

    Für die Umstellung gab es drei Möglichkeiten: DVB-T/T2 (was wir alle kennen), ATSC (US-Digitalformat) und ISDB-Tb (ein brasilianisch-japanisches Format). ATSC hätte den Vorteil, dass bereits viele Fernseher, die Digitalfernsehen empfangen können dies über ATSC können (wenigstens unverschlüsselt) während DVB-T wenigstens ein international bekannter Standard ist. Niemand kennt das brasilianisch-japanische ISDB-Tb, jedenfalls habe ich erst davon erfahren, als die Entscheidung getroffen wurde.

    In einer etwas umstrittenen Entscheidung wurde das ISDB-Tb ausgewählt. Verschiedene Testläufe erfolgten, die Verschiebungen waren hauptsächlich aus Rücksicht auf diejenigen gemacht worden, die sich die Umrüstung kaum leisten können, doch jetzt gibt es kein Zurück mehr. Gestern wurden drei Testläufe für die endgültige Umstellung durchgeführt und bei Problemen gibt es hierfür eine Rufnummer beim Wirtschaftsministerium.

    Die Ironie ist: Die Kabelanbieter haben, neben analogen Kabelfernsehen (was wohl noch auf absehbarer Zeit weiter gesendet wird) auch verschiedene Formate in Nutzung. Tigo, mein Anbieter für 20 Jahren, nutzte ATSC für das digitale Kabelfernsehen, während unser jetzige Anbieter Cable Tica DVB-C nutzt (die Smartcard ist unten auf dem Receiver mit Tape fixiert). Übrigens: Satellitenfernsehen ist generell ein Aboservice hier in Costa Rica, genauso wie in den USA. Klar kann man versuchen, mit DIY-Lösungen zu DXen, aber normalsterbliche Verbraucher müssten ein Abo abschließen mit Anbietern wie z.B. Tigo, Claro oder sogar Sky. Da ist jedoch das Format noch einheitlich DVB-S/S2. Keine Ahnung, ob S2x noch eingeführt wird, würde mich aber nicht überraschen.

    Wer seinen Senf dazu geben will, bitte sehr.
     
    Kreisel gefällt das.
  2. ritti

    ritti Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,

    interessant, dass es dann noch ein Land mit ISDB-T gibt. Ich kenne das aus Japan (Nennt sich dort ChiDigi, Chijou Digital). Mit meiner TBS USB Box konnte ich die Sender dort zumindest einlesen.
    Dort wird aber das brauchbare HD Signal (Full Seg) Grundverschlüsselt, man braucht eine Karte (BCAS) für den Fernseher oder Receiver. Nur das in matschiger Qualität (sieht aus wie damals die Real Player Streams) gesendete "One Seg" Signal ist frei. Das konnte ich sogar sehen (wenn man das so nennen kann ;) )
    Hab noch Screenshots davon, die werde ich mal nachreichen.
    Ist so eine Verschlüsselung auch bei eurem ISDB-T geplant?

    Bis dann, ...... ritti ;)
     
  3. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Nein, es gibt derzeit keine Pläne für eine Grundverschlüsselung.
     
  4. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    904
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Amen....
     
  5. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Bevor ich es vergesse: AM und FM Radio werden nichteinmal erwähnt was eine Umstellung auf Digital betrifft. Die DAB und DAB+ Debatte, die es in Deutschland gibt, existiert hier garnicht und auf absehbare Zeit glaube ich auch nicht, dass es sie geben wird.

    Auch eine reine AM-Abschaltung wird nicht diskutiert, obwohl es möglich ist, dass sie bald kommt. Allerdings bezweifele ich, dass es kurzfristig eine Abschaltung von AM-Radio geben wird, da es nocht relativ viele Sender gibt, die nur über Mittelwelle zu empfangen sind und auf FM bzw. UKW verzichten
     
  6. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Es ist vollzogen: Seit 23:30 Uhr Ortszeit (07:30 Uhr MESZ) ist die Analogabschaltung des terrestrischen Fernsehens vollzogen.



    Der Tweet beinhaltete einen Clip von der Abschaltung des analogen Signals des Fernsehsenders Teletica am Sender Irazú, mit einem kurzen Statement des Wissenschaftsministers. Wer weiterhin nur über Terrestrik fernsehen kann, benötigt eine ISDB-Tb Settopbox, die es u.a. bei Walmart und anderen Elektronikfachhändlern zu kaufen gibt. Übrigens kann man damit die Sender in HD empfangen, nur habe ich wegen meiner mikrigen Antenne Empfangsprobleme mit etlichen Sendern.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.028
    Zustimmungen:
    4.425
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Laut folgender Karte wird ISDB-T in nahezu ganz Mittel- und Südamerika genutzt, nur Kolumbien (DVB-T), Französisch Guyana (DVB-T) und Surinam (ATSC) nutzen andere Standards.

    [​IMG]

    Ich wäre aber schon davon ausgegangen das es in Ländern die sich für ISDB-T entschieden haben dann auch Fernseher mit ISDB-T Tuner gibt.
     
  8. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Französisch Guayana nutzt verständlicherweise DVB-T/T2, weil sie ein Département Frankreichs sind und Teil der EU. Über Kolumbien und Suriname kann ich nichts sagen. Ich hätte damit gewettet, dass Suriname dem Beispiel ihrer ehemaligen Kolonialmacht Niederlande gefolgt wäre und umgekehrt auch Kolumbien dem Beispiel der USA.

    Ich kann mich noch erinnern, dass selbst die lokale Presse damit überrascht war, dass man sich für das Brasilianisch-Japanische System entschieden hat. Schließlich werden Fernseher mit Digitaltuner aus den USA importiert und selbst DVB-T wäre eine bekanntere Alternative gewesen. Am Ende muss ich eingestehen, dass ISDB-T in Mittelamerika und im Großteil des Southern Cones sich bewährt hat. Übriens haben sich nur die fünf Nationen des historischen Mittelamerikas (Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua und Costa Rica) für ISDB-T entschieden, Panama (das nur geografisch zu Mittelamerika gehört) entschied sich laut der Karte für DVB-T.
    Viele der TV-Geräte kommen aus den USA und haben höchstens ATSC-Tuner. Freilich werden jetzt auch ISDB-T Geräte importiert, aber der Fokus liegt derzeit an Set-Top-Boxen für jene, die z.B. sogar noch Röhrenfernseher haben. Völlig nutzlos sind die ATSC-Fernseher hier nicht, weil man damit FTA-Sender des Kabelbetreibers Tigo auch ohne Box empfangen können. Bei Cable Tica ist es eine andere Geschichte, weil diese das in der Region eher unbekannte DVB-C nutzen.
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    8.697
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Brasilien sendet über 70°W im C-Band noch 30 Programme analog.
    Bis wann eigentlich?
     
  10. Richard D.

    Richard D. Senior Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Ich habe keine Ahnung. Ich glaube aber, selbst nach der Umstellung auf DVB-T beim terrestrischen Empfang hat Deutschland noch bis 2010 or so analog über Astra übertragen.

    Ich bin selber überrascht, dass Brasilien überhaupt noch Sender per Satellit analog zeigt. Egal ob C-Band oder Ku-Band, ich hätte selbst erwartet, dass auch hier die Übertragung auf DVB-S/S2 umgestellt würde.
     

Diese Seite empfehlen