1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RollinCHK, 1. Dezember 2011.

  1. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo Zusammen!

    Meine Eltern haben eine alte Kathrein SAT-Anlage aus dem Jahr 1992. Die Anlage isxt nicht mal ASTRA 1D tauglich, aber gut. Vom LNB weg gehen 2 Kabel weg in einen "Verteiler", der dann wiederum 4 SAT-Receiver versorgt. Jeder Teilnehmer kann natürlich sein eigenes Programm unabhängig von den Anderen geniessen.

    Jetzt soll das Ganze auf Digital-TV umgestellt werden. Ich würd das ja normalerweise so machen:

    - neue Schüssel
    - Quatro LNB
    - 4 Leitungen zum Multischalter
    - neuer Multischalter
    - neue (oder die alten) Leitungen zu den 4 Receivern
    - 4 neue Receiver


    Soweit so gut, nun hat ein Bekannter meinem Vater gesagt, er könne die alten Kabel, also die 2 die zum Verteiler gehen weiter verwenden OHNE zusätzliche Kabel zu verlegen. Das wären dann also nur 2 Kabel vom neuen LNB aus gesehen zum neuen Multischalter oder was auch immer, kann das sein? Ist das als Empfehlung für Unicable zu verstehen? Dafür kann man doch nicht jeden Receiver verwenden? Der Bekannte muss wohl sinngemäß so was gesagt haben wie er würde dann zwar nicht jeden Frequenzbereich empfangen, aber ob er nun 98 oder 100 Sender rein bekommt wär ja nicht so dramatisch...

    Aus meinem Verständnis heraus müssen doch aber 4 Ebenen abgedeckt sein, HIGH/LOW - jeweils horizontal und vertikal. Selbst wenn man auf 2 Ebenen verzichten würde, die öffentlich rechtlichen Sender werdne doch in ihren HD Varianten ab 2012 im Low-Band senden, während RTL usw. doch im 12,irgendwas GHZ Bereich, also dem High Band senden...

    Könnt Ihr mich da einmal aufklären?

    Vielen Dank...
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Mit nur Zwei Kabeln wird das nichts. Man müsste auf einen Großteil der digitalen Programme verzichten.

    Genau so wie Du es planst, ist es Richtig.
    Obwohl eine Neue Schüssel nicht unbedingt nötig ist LNB austauschen reicht aus. Und natürlich Zwei zusätzliche Kabel zum Neuen MS.

    Die ÖR benutzen ab April 2012 sogar das Vertikale Low Band, so das man alle 4 Bänder benötigt.
     
  3. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Na ja der LNB hat aber ne sehr komische Halterung, ist halt kein 40mm LNB. Ich weiß daher nicht, ob es über nen Adapter geht. Der ist sicher auch nicht billig. Da könnte man das Stahl-Schüsselchen, was vermutlich noch 30 Jahre lang TOP arbeiten würde auch durch ne gute ALU-Schüssel von Fuba oder so ersetzen...

    Jetzt nur mal hypothetisch, wie würde man das via Unicable lösen? Die zwei alten Kabel find ich nicht unbedingt sinnvoll. Ich meine die sind natürlich von der Schirmung her nicht "uptodate"...

    Mein Vater möchte halt vermeiden neue Kabel legen zu müssen. Es geht eifnach darum, dass die durch Leerrohre geleitet werden und man die alten Kabel ja erst mal raus haben müsste. Er sieht das Risiko, dass die Kabel dabei reissen könnten. Somit wär dann natürlich die "*****" am dampfen...
     
  4. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Es gibt auch "Speziallösungen" für Einkabelsysteme, bei denen dann alle Programme empfangen werden: 1 Orbitposition - TechniSat Digital
     
  5. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Ich bin jetzt nicht so versiert, kann mir Jemand die Speziallösungen einmal erklären, also auch und vor allem die Tücken...
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  8. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Danke, aber nur für das Verständnis, ich habe gelesen, dass die Adapter nicht unbedingt sinnvoll sind, weil oft der Brennpunkt nicht mehr passt. Hierdurch wär natürlich die Empfangsleistung herab gesetzt. Außerdem ist der Reflektor zwar rostfrei, dennoch aber bald 20 Jahre alt. Neuere Alu-Spiegel sollen ja von der Fokussierung her da auch sozusagen mehr aus dem Signal raus holen können. Es handelt sich übrigens um eine 80er Schüssel... Die steht auf einem Balkon und hat natürlich freie Sicht zum SAT. Das Ganze ist aber dennoch etwas geschützter als auf dem Dach...
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    Na ja, die 15 € für neues Blech machen den Kohl auch nicht fett. Aber es ist halt möglich.
     
  10. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Analog zu DIGITAL - Verständnisfragen?

    15 € nur???
     

Diese Seite empfehlen