1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog zu Digital (Sat Anlage)

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Wuhzaa, 20. Februar 2012.

  1. Wuhzaa

    Wuhzaa Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    Haben zuhause eine Analoge Sat Anlage die anscheinend ziehmlich verwirrend ist.

    Wir wollen nun von Analog auf Digital umsteigen.

    Haben vor einer längeren zeit schoneinmal einen Techniker gefragt, dieser sagte uns das alles erneuert werden müsste und uns an die 2000euro aufwärtss kosten würde.

    Habe schon herrausgefunden das ich z.b. nicht die schüssel und nicht die kabel erneuern muss da diese auch mit Digital funktionieren, macht also kein unterschied.
    Brauche also nach meinem wissensstand nur ein Digital Lnb und Digital Sat Receiver.

    Nur ich bin mir nicht sicher wofür die Geräte da sein sollen und ob diese evtl ausgetauscht werden müssen (Bilder folgen).
    Vllt kennt sich ja einer damit aus und kann mir mal ratschläge und infos dazu geben.


    Das ist unsere Schüssel mit einem (glaub ich zu mindest) Duo Analog Lnb
    [​IMG]
    Dies ist die kleine kammer unter dem dachstuhl für die Sat-Anlage
    [​IMG]
    Hier nun die Geräte, blicke durch diesen ganzen Kabelsalat nicht wirklich durch o_O
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    weitere bilder folgen...
     
  2. Wuhzaa

    Wuhzaa Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    [​IMG]
    von diesen sind dort oben drin zwei, scheinen die gleichen zu sein.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Was dadrinnen sein soll weis ich selbst nicht, hab ich noch nicht aufgemacht
    [​IMG]


    Würde mich über hilfe freuen.


    MfG
    Wuhzaa
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Also Schüssel und Kabel bleibt. Den Rest kannst Du tatsächlich in die Tonne Kloppen.

    Wie viele Teilnehmer sollen den angeschlossen werden?

    Bitte an die Zukunft denken . Eventuell spätere Twin Receiver benötigen Zwei Satelliten Anschlüsse.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Nachtrag. Kann das LNB ausgewechselt werden?
    Auf dem Bild sieht es so aus all sei das LNB eingegossen.
    Dann kannst Die Schüssel auch weg schmeißen.
     
  5. Wuhzaa

    Wuhzaa Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    3 Sollen angeschlossen werden, haben ein offenes zweifamilien haus.
    Erdgeschoss, 1te Etage und 2te Etage (dachboden)

    EDIT: Den rest inne tonne kloppen? mir wurd gerade gesagt die jetztige anlage sei für 3 teilnehmer so wie wir sie auch bisher genutzt haben, ich kann schlecht alles rausreißen da ich nicht weis welche kabel wofür sind und wohin gehen, die kabel gehen alle durch die wände, kebel neu legen geht schonmal nicht.

    Bin ich mir nicht sicher, ich kann derzeit leider nicht aufs dach klettern, ist mir zu unsicher wenn ich mich nicht absichern kann :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2012
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Mit alles rausreissen sind natürlich nicht die Kabel zu den Receivern gemeint ;)

    Also, kurze Beschreibung der Anlage:

    Ihr habt ein Dual-LNB, welches nun vertikal und horizontal auf einen Multischalter gibt. Es handelt sich um einen 3/4er Multischalter.

    Für digital reicht das nicht mehr, da es hier horizontal low, vertikal low und horizontal high sowie vertikal high gibt. Also zwei Ebenen zu wenig, nämlich die beiden high-Ebenen.

    Der Multischalter ist das Teil hier: Bild: dsc00773d9uok.jpg - abload.de

    Die Abgänge Rec1, Rec2 und Rec4 sind die Kabel, die zu den Receivern gehen.

    Die zwei Kabel, die oben in den Multischalter reingehen, kommen von der Schüssel.

    Somit hätten wir das Thema Schüssel abgehakt.

    Ihr müsst noch irgendwo eine alte Dachantenne haben, wahrscheinlich ein seperater Mast. Alles andere, was du hier zeigst, ist die Verteilung der alten Dachantenne.

    An der Dachantenne hängt eine alte VHF-Antenne (die ist zu nix mehr zu gebrauchen) und eine UHF-Antenne (darüber geht, je nach Ausrichtung, noch DVB-T). Die beiden Antennen (ich vermute, das sind die beiden Kabel, die durch den Mast geführt werden) gehen dann auf den alten Antennen-Verstärker, das Ding hier: Bild: dsc00775quu27.jpg - abload.de

    Zwei der Receiver-Ableitungen werden mit Einschleußeweichen mit der alten Antenne versorgt, auf den beiden Ableitungen liegen somit sowohl Antenne und auch Sat-Signal an. Diese Einschleußeweichen sind die hier: Bild: dsc0077628usj.jpg - abload.de

    Normalerweise könnte man sich die Teile sparen und die Dachantenne direkt über den "Terr"-Eingang des Multischalters einspeißen! Das wird vermutlich mehrmals von irgendwelchen Heimwerkern verändert worden sein, der Multischalter kam vermutlich erst später und man hat die Weichen so gelassen.

    Völlig überflüssig ist im Übrigen der Verteiler, welcher nur noch eine einzige Ableitung bedient: Bild: dsc007713nu43.jpg - abload.de


    Also, was nun zu tun ist:

    - Das ganze alte Dachantennenzeugs kann raus (alle Verstärker, Verteiler, etc)
    - Der Multischalter kann auch raus, es bleiben die zwei Kabel von der Schüssel und die drei Kabel zu den Dosen
    - Ein Kabel muss neu von der Schüssel nach unten gezogen werden
    - Ein F-Erdungsblock wird montiert, dieser ist mit einer Erdungsschelle mit dem Masten zu verbinden, hierfür ein 4mm²-Erdungsleiter verwenden
    - Über den Erdungsblock werden direkt die Kabel von der Schüssel mit den Kabel zu den Dosen verbunden
    - An der Schüssel wird der LNB gegen ein QUAD-LNB (=Quattro Switch LNB) getauscht. Hierfür die Aufnahme der Schüssel messen! Wenn es sich um eine 40mm-Aufnahme handelt, kann ein Standard-LNB eingesetzt werden. Sonst ist es wohl günstiger, die komplette Schüssel zu ersetzen


    Zu deiner eigenen Sicherheit bitte noch prüfen, ob der Mast geerdet ist. Hierfür sollte eine dicke grün/gelbe Leitung an den Masten gehen. Ist dies nicht der Fall, rate ich dringend zu einer Masterdung, die nach geltenden Richtlinien mit einer 16mm²-Leitung an der Potentialausgleichsschiene im Keller erfolgen zu hat. Nur dann ergibt auch der Potentialaugleich, den ich oben schildere (und nebenher zum Verbinden der Kabel "missbrauche") einen ernsthaften Sinn.

    Alles klar? Zu technisch? Einfach nochmals fragen, wenn was nicht klar ist!

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Ich habe auch nichts von Kabel raus reißen geschrieben.
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Beim Betrachten des Bilder sehe ich gerade, dass in direkter Nähe der Schüssel ein Haken zum Einhängen einer Leiter vorhanden ist.

    Das ist natürlich sehr praktisch und du kannst dann eine Leiter aufs Dach legen, dort einhängen und so selbst bei feuchten Ziegeln gut an die Schüssel ran.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    Eventuell würde auch ein anderes Foto reichen aus einer anderen Perspektive. Und etwas mehr ran zoomen.
     
  10. Wuhzaa

    Wuhzaa Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog zu Digital (Sat Anlage)

    @Wolfgang R

    Ja ein wenig zu technisch, aber vllt auch nicht wenn ichs mir nochmal in ruhe paar mal durchlese hehe

    Wenn ich alles abbaue (was ich eigentlich machen kann da derzeit bei uns eh alle nur noch über DVB-T gucken da irgentwie die programme über der Sat-Anlage seit paar jahren irgentwie schnee im bild haben (wieso auch immer), seh ich ja was noch übrig bleibt an kabel gedöhns und hab wahrscheinlich dann einen besseren überblick zu allem.

    Eins noch, frage mich in welcher preislage die erneuerung so liegen würde.
    Bräuchten 2 Receiver (evtl irgentwann einen 3ten aber der muss erstmal nicht sein), den Lnb, evtl eine neue schüssel wie gesagt wurde und ein Kabel das von der Schüssel nach unten geht (wofür das sein soll hab ich nicht so ganz verstanden).. was noch?! :confused:

    Dazu kommt noch das ich das ganze als HDTV haben muss da wird Full HD fernseher benutzen.

    und wegen der sache mit aufs dachklettern, ich kann morgen wenn ich dazu komme noch ein neues bild machen und nachfragen ob wir eine dachleiter haben wegen diesem hacken der da auf dem dach ist (glaube aber das keine mehr existiert o_o), dazu muss ich noch sagen das die leiter dann ja links von der schüssel ist, glaub ein meter oder so (muss ich nochmal genauer gucken) und das foto hab ich von rechts aufgenommen (klo fenster), müsste also erstmal 2-3meter rüber zur leiter und dann hoch klettern zur schüssel. Hatte eigentlich vor mir ein Seil zu holln, dieses von der anderen seite des daches rüber zuwerfen zum klofenster, mich mit diesem fest zubinden zur sicherung (das andere ende würd ich am dachbalken befestigen. Somit hab ich wenigstens etwas schutz wenn ich mal ausversehen wegrutsche beim klettern damit ich net vom dachfalle und extra ein dachdecker oder techniker zu bestellen zum auswechseln will ich eigentlich nicht.
     

Diese Seite empfehlen