1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Blödmann, 16. November 2011.

  1. Blödmann

    Blödmann Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Sorry, wenn die Fragen schon tausendmal gestellt wurden. Ich finde die Antworten nicht, und bei solchen Themen ist auch die Wikipedia zu 100% unbrauchbar.
    Situation: Ich habe einen Röhren-Fernseher und gucke über Kabel-TV, natürlich analog.
    Jetzt möchte ich mir einen LCD-Fernseher kaufen. Fragen dazu:
    1) Stimmt es, daß ich mit dem neuen Fernseher sofort fernsehen könnte, also das analoge Signal halt auf dem digitalen Apparat empfange?
    2) Stimmt es, daß die Bildqualität dann aber recht bescheiden wäre?
    3) Wenn ich schon vor dem Kauf des neuen Fernsehers bei meinem Kabel-Anbieter auf digital umsteige, kann ich immer noch das analoge Signal auf der alten Röhre empfangen, richtig? Ohne Qualitätsverlust?
    4) Wie ist die Bildqualität von Nicht-HD-Sendern auf LCD-Fernsehern, verglichen mit analogem Empfang auf alten Röhrenfernsehern? Worauf ich hinauswill: Ich werde selten BlueRay-Disks gucken, und ich schaue selten die HD-Sender. Bringt da ein LCD überhaupt was?
    5) Wenn der LCD einen eingebauten DVB-C-Tuner hat und mir der Kabel-Provider auch einen Receiver anbieten will, wie geht das zusammen? Den vom Provider brauche ich ja wegen der Verschlüsselung, nehme ich an. Wozu brauche ich den eingebauten DVB-C? Was macht der eigentlich?

    Für alle laienverständlichen Antworten vorab danke.
     
  2. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Hallo, Willkommen im Forum.

    zu 1) ja

    zu 2) ja

    zu 3) ja und an der Qualität ändert sich garnichts, da sich an Deinem Anschluß auch nichts ändert

    zu 4) wenn Du digitale Signale, egal ob SD oder HD, Deinem LCD zuführst, dann bringt es auf jeden Fall etwas - ich möchte nicht mehr tauschen

    zu 5) Du bekommst ARD HD, ZDF HD und arte HD sowie alle 3. und die anderen Angebote der ÖR's unverschlüsselt und sofort, wenn der TV einen DVB-C-Tuner besitzt - die Signale liegen schon an Deiner Dose an - nur für die Privaten benötigst Du eine Karte und damit eine Umstellung Deines Vertrages und bekommst je nach Kabelprovider auch einen Receiver oder ein Modul für den TV - der Receiver wird einfach in die Antennenleitung zwischen Dose und TV geschaltet und mit den TV via HDMI verbunden - wenn es ein Modul ist, dann kommt es in den Steckplatz im TV - mit DVB-C ist das digitale Emfangsteil für Kabel im TV, als der Tuner gemeint

    Gruß Stephan
     
  3. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Blödmann hat leider nicht gesagt, wer sein Kabelprovider ist. Diese Antwort stimmt wenn der Kabelprovider Kabeldeutschland ist, andere Kabelprovider haben könnten aber ein anderes Angebot an unverschlüsselten Sendern haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2011
  4. Blödmann

    Blödmann Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Danke Euch beiden für die Antworten!
    Es handelt sich um UPC Österreich. Zum Produkt "Digital TV Start HD" bekommt man kosteninkludiert die "UPC Media Box Standard":
    Digital TV - START | UPC Austria
    Alternativ könnte man - allerdings gegen Aufzahlung - sich für die "UPC Media Box HD" entscheiden. Dazu heißt es: "Mit der optionalen UPC Media Box HD und einem HD-tauglichen Fernsehgerät empfangen Sie ORF1 HD, ORF2 HD, Arte HD, Servus TV HD, Das Erste HD und ZDF HD in HD-Qualität."
    Aus all den Erklärungen schließe ich folgendes, bitte korrigieren, wenn falsch:
    1) Der im Digitalfernseher eingebaute DVB-C-Tuner ermöglicht grundsätzlich den digitalen Empfang. Ohne ihn, allein mit der UPC-Media-Box, würde es nicht funktionieren.
    2) Sobald ich digitales Kabelfernsehen an der Dose aktiviert habe, kann ich auch ohne Mediabox sofort alle unverschlüsselten Programme digital sehen.
    3) Die Mediabox Standard sorgt dafür, daß ich auch die verschlüsselten Sender sehen kann.
    4) Die Mediabox HD würde (neben der Entschlüsselung) dafür sorgen, daß ich die oben genannten Sender in HD empfangen könnte.
    Jetzt müßte ich nur noch rausfinden, ob ORF1 usw. von UPC verschlüsselt werden, ist aber auch egal. Auf Digitalanschluß muß ich ohnehin umsteigen, denn jetzt (bei Analog) wird das Digi-Signal ja noch nicht freigeschaltet sein? Und wenn ich umsteige, kriege ich die Mediabox sowieso.
    5) Würdet Ihr mir dazu raten, die Mediabox HD zu nehmen?

    Danke! :winken:
     
  5. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Da wäre eigentlich ein HD-Röhrenfernseher ideal, da bekommt man das bestmögliche SD-Bild. Die Dinger sind allerdings sehr groß und sie werden nicht mehr hergestellt. Man bekommt sie aber sehr günstig über Ebay: | eBay
     
  6. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Da Du in AT lebst, sieht die Sache nur bedingt anders aus.
    Ob die ORF-Sender SD/HD alle unverschlüsselt eingespeist werden entzieht sich meiner Kenntnis. Sie legen in jedem Fall bereits an der Dose an, denke nicht, daß dieses in AT anders gehandhabt wird als in DE.

    zu 1) Es funktioniert auch ohne DVB-C im TV und mit NUR der Mediabox. Diese hat einen eignen DVB-C-Tuner, sowie es damals beim Video-Recorder war.

    zu 2) Bevor Du etwas aktivierst, würde ich ersteinmal mit einem TV mit DVB-C prüfen, was digital unverschlüsselt empfangen werden kann. Die Media-Box incl. Aktivierung kannst Du auch später bestellen. Lieferung dauert nur wenige Tage

    zu 3) Ja, genau.

    zu 4) Siehe Antwort 2) - Die verschlüsselten Signale der entsprechenden Sender liegen an Deiner Dose jetzt schon an, das Freischalten und Entschlüsseln macht die Media-Box zusammen mit einer Karte, welche dort eingesteckt wird.

    zu 5) Auf jeden Fall, allein schon, weil die BOX und der TV mit HDMI verbunden werden. Somit bleibt der Signalweg digital. Die Standard-BOX hat nur Scart und es bedarf einer zusätzlichen Signalwandlung, welche das Bild unnötig verschlechtert, besonders auf Flachbildschirmen sichtbar, bei einer Röhre nicht.

    Gruß Stephan
     
  7. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Problem bei UPC ist, das meines Wissens alles verschlüsselt wird (Grundverschlüsselung).
    Wikipedia sagt : " Es ist also nicht mehr möglich, mittels einer handelsüblichen DVB-C-Karte am PC/Mac oder mit den in vielen TV-Geräten eingebauten DVB-C-Receivern digital fernzusehen."
     
  8. Blödmann

    Blödmann Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Hm, das gilt natürlich dann auch für die Nicht-HD-Sender, nicht wahr? Oder anders formuliert: Mit der Media Box HD bekomme ich eine bessere Qualität (auch) der Nicht-HD-Sender?
    Okay, langsam entwirrt sich das alles ein wenig im Hirn. :eek::cool:

    Vielen Dank und schöne Grüße aus Wien!
     
  9. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Ja, natürlich auch bei den SD-Sendern. SCART ist heutzutage ein No-Go oder ein Relikt aus alten Zeiten.
    Sicher ist es schön, wenn man den alten VHS-Recorder via Scart anschliessen kann und in Nostalgie schwelgt, aber wenn man die Vorzüge der digitalen Welt einmal erlebt hat, auch bei Dir einmal in HD, dann kann man schnell nicht mehr genug bekommen.

    Aber wie gesagt eine HDMI-Verbindung ist heute ein Muß, egal ob SD oder HD. In DE starten nächstes Jahr die ersten 3. Programme in HD, eine reine SD-Box ist schon jetzt Elektronik-Schrott und in DE bietet glaube ich kein Anbieter mehr so etwas an. Dürfte sich in AT auch so entwickeln.

    In DE bieten einige Kabel-Anbieter inzwischen auch Module an, welche direkt in den TV gesteckt werden, da braucht man keine Extra-Box. Könnte in AT auch bald angeboten werden. Dann kann auch der DVB-C-Tuner im TV genutzt werden.

    Gruß Stephan
     
  10. Blödmann

    Blödmann Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog-TV mit Digital-Kabel und Digital-TV mit Analoganschlußt

    Gut, soweit hat sich das gesetzt. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich da auch noch einen Festplattenrekorder habe. :D Genauer gesagt, einen Samsung HR773. Der muß natürlich das empfangende Teil sein, sprich das Coax-Kabel von der Kabeldose geht in den Coax-Anschluß des HR773. Die Verbindung zum TV kann dann über HDMI-Kabel hergestellt werden, der HR773 hat nämlich einen HDMI-Ausgang. Soweit so klar.
    Kompliziert wird's mit der Mediabox HD von UPC.
    Kabeldose --> Mediabox --> TV ... das wäre klar. So klar wie oben Kabeldose --> HR773 --> TV.
    Wie bringt man da aber mit HDMI den HR773 rein?
    Kabeldose --> Mediabox -->? HR773 --> TV
    Von der Kabeldose geht's koaxial in die MediaBox. Von der MediaBox sollte das HDMI-Kabel wohl in den HR773. Aber das spießt sich, denn mein HR773 hat nur eine HDMI-OUT-Buchse. Oder soll der HR773 nur analog via Koax von der MediaBox empfangen und das Signal über HDMI-out dann zum TV schicken? Mein Gott, ist das eine Wissenschaft! :eek: Können/sollen dann 2 HDMI-Kabel zum TV gehen? Also eines vom HR773, eines von der Mediabox?
    Und nimmt das "Durchschleifen" durch den HR773 irgendwas weg von der Qualitätsdebatte, die wir hatten, in bezug auf SD-Sender? Heißt: Bleibt dabei der Signalweg überhaupt digital?
    DANKE für Erleuchtung!
     

Diese Seite empfehlen