1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog Reciver - Anschluß auf D-Box 12 Rückseite

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Andili, 25. Dezember 2001.

  1. Andili

    Andili Junior Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Wadern
    Anzeige
    Hallo,

    hab heute mit dem Anschluß - anlaoger Reciver - bei meiner Nokia D-Box 2 -aber sobald ich meinen
    anlaogen Reciver an die D-Box anschließe ist mein
    digitales Bild weg - egal ob der analoge Reciver an oder aus ist. Ich möchte nämlich meinen analogen Reciver zum Radioempfang nutzen. (Das
    Radioangebot auf Digital ist nicht berauchend - vor allem SWR3 fehlt bei den digitalen Radioangeboten).

    Ich dachte das Signal v. LNB wird durchgeschleift zum anlagogen Reciver wenn die D-Box aus ist.

    Kann mir jemand diesen Anschluß auf der Rückseite erklären.


    Danke im voraus

    und frohe Weihnachten [​IMG]
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Ja das Signal wird auch durchgeschleift aber bei vielen Analogreceivern wird, obwohl sie ausgeschaltet sind, eine Spannung ausgegeben die dann wohl die D-Box2 ein wenig durcheinander bringt.
    Gruß Gorcon
     
  3. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Jep, die "heizen" dann das LNB - das macht aber auch die dbox2 im normalen Standby.
    Da hilft nur Stecker ziehen, wenn man das nicht am analogen Receiver einstellen kann.
    Vielleicht bringt ja der Weihnachtsmann eine Funksteckdose vorbei [​IMG]
     
  4. Joerg1234567890

    Joerg1234567890 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    39
    Ort:
    zu Hause
    also das Problem liegt an der LNB-Versorgungsspannung welchen die meisten analogen Rceiver auch im Standby aktiv haben, grundsaetzlich ja auch OK. Leider denkt die dbox2 dann halt, dass der Receiver aktiv ist = 22KHz Signal fuer den oberen, digitalen Frequenzberreich wird abgeschaltet, damit eben der untere/analoge Frequenzberreich empfangen werden kann fuer den "aktiven" analogen Receiver.
    Beim Bekannten haben wir das mit nem Schalter fuer das Koax-Kabel geregelt. Gabs damals fuer die dbox1, bzw gibts auhc so generell zu kaufen und schaltet ueber 12 Volt das Signal von der Schuessel auf 2 Ausgaenge, je nachdem ob Signal aktiv oder nicht, da kann man dann einmal die dbox2 und den analogen Receiver anschliessen. Das 12 Volt Signal mag zum einen der analoge Receiver liefern koennen, wenn nicht direkt als externen, selbst zu konfigurierendem Anschluss, dann aber in der Regel ueber das 12 Volt Schaltspannungssignal im Scartanschluss (wird der ja wohl haben), auf jedenfall liefert die 2er Box am Scartausgang 12 Volt wenn diese aktiv ist.
    Diesen Schalter jetzt am besten am LNB-Out der 2er Box anschliessen, auch wenn man es grundsaetzlich ja auch vor der dbox installieren koennte, aber zumindestens mit der 1.6er Soft ist die Box dann gerne abgestuertzt, die bekommt dann sogesehen ja kein Signal mehr und das findet die nicht gut. Wenn du nun die 12 Volt des Scartausgangs der dbox nutzt den Schalter so anschliesen, dass bei aktiven 12 Volt das Signal des analogen Receivers eben nicht auf die dbox laeuft, sondern nur bei inaktivem 12 Volt Signal. Die andere Methode, wenn halt moeglich, die 12 Volt vom analogen Receiver zu nehmen waer dann natuerlich so, dass die Verbindung zur dbox dann besteht, wenn das 12 Volt Signal aktiv ist. Hat den Vorteil, das bei ausgeschaltetem analogen Receiver die dbox Updates fuer die Karte empfangen kann, was diese ja auch im Standby tut, wenn du das 12 Volt Signal der dbox verwendest heisst es halt, dass bei abgeschalteter dbox immer auf analog geschaltet wird. Grundsaetzlich sollte das aber auch kein Problem machen, also auch nicht was die Updates angeht
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Ich hab' für das Problem eine billigere Lösung - funktioniert leider aber nur, wenn der Analog-Receiver zwei LNB-Eingänge hat und einer unbenutzt ist. An Eingang A liegen die von der d-box durchgeschliffenen Signale vom Astra-Satelliten an, Eingang B ist bei mir unbenutzt. Auf dem Analog-Receiver hab' ich nun einen Kanal programmiert, auf dem von Eingang B empfangen werden soll. Beim Umschalten auf diesen Kanal wird dann keine Spannung mehr zum LNB gegeben, so dass die d-box problemlos betrieben werden kann. Ich kann mit der Lösung eigentlich gut leben, ist jedenfalls nicht so aufwendig, wie dauernd Stecker ziehen. [​IMG]
     
  6. Andili

    Andili Junior Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Wadern
    Danke für eure Antworten - hab noch einen Reciver.
    Werd mal checken ob der im Standby noch LNB Spannung erzeugt.
     

Diese Seite empfehlen