1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Matthias852, 30. Juli 2008.

  1. Matthias852

    Matthias852 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    meine Eltern und ich beziehen jeweils Kabelfernsehen, nur ich digital und sie analog. Daher zahle ich monatlich für beides Kabelgebühren. Wenn meine Eltern zu Digitalfernsehen wechseln würden, könnte ich dann den analogen Anschluss kündigen und somit die Gebühren für analog sparen oder denke ich falsch?:confused:

    Danke für eure Mühe im Voraus!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Klar kannst Du den Analogen kündigen.
    Nur siehst Du dann auch kein digital.
    Weil die digital Programme auf ganz normalen analog Frequenzen übertragen werden.
     
  3. Matthias852

    Matthias852 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Schade, hatte es mir fast gedacht. Also muss ich weiterhin beides bezahlen. Ok, danke.
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Ort:
    - Die MACHT am Rhein ! - Leverkusen
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Ne du brauchst eigentlich nur analog zu bezahlen , Digitalempfang ist im gleichen Kabel vorhanden, du brauchst nur einen Digitalreceiver anzuschließen und kannst die kostenlosen digitalen Sender empfangen.

    Nur wenn du die Pay TV Sender von UM digital empfangen willst mußt du deinen Anschluß ändern lassen und dafür natürlich monatliche Gebühren bezahlen.

    Für Premiere ist auch das nicht notwendig.
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Das werden dann aber - je nach Kabelnetzbetreiber - nur die Öffentlich-Rechtlichen sein. Ausnahme: Kabel BW, da sind anscheinend auch die Privatsender noch unverschlüsselt.

    Woher weißt du, dass der Threadersteller einen Vertrag bei UM (Unitymedia) hat?

    Also, lieber noch mal von vorn... @ Matthias852:

    1. Wie heißt euer Kabelnetzbetreiber?
    2. Seid ihr Hauseigentümer oder Mieter?
    3. Hast du mit deinen Eltern einen gemeinsamen Anschluss, oder gibt es zwei separate Verträge?
    5. Was für ein digitales Programmpaket hast du, wie viel zahlst du dafür?

    Generell kann man sagen, dass einen "rein digitalen" Kabelanschluss nicht gibt. Wer ein digitales Programmpaket abonniert hat, empfängt automatisch auch alle bisher gewohnten analogen Programme. Umgekehrt ist bei den Kabelnetzbetreibern normalerweise das Vorhandensein eines analogen Anschlusses (bzw. Vertrages) Voraussetzung für ein Digital-Abo.
     
  6. Matthias852

    Matthias852 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    1. Kabel Deutschland
    2. Wir sind Hauseigentümer
    3. Wir haben alle einen gemeinsamen Kabelanschluss
    5. Neben dem Digitalanschluss für 16,90€ habe ich noch das Kabel Digital Home Paket für 10,90€ und dann halt noch der analoge Anschluss für 16,90€
     
  7. Spid3r

    Spid3r Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    DBox2 mit Neutrino
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Und dann kein Satelliten-Empfang?

    Digi-TV sat(t) ohne Zusatzkosten!
     
  8. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Äh... Da muss aber irgendwas falsch gelaufen sein. Wenn zuerst der analoge Anschluss für 16,90 bestanden hat und du dann das Home-Paket gebucht hast, hätte nicht noch mal extra ein Digitalanschluss für 16,90 berechnet werden dürfen. Es sei denn, das läuft doch auf zwei unterschiedliche Namen. Oder hast du vielleicht bei Vertragsabschluss darauf bestanden, dass der Analog-Vertrag zusätzlich weiterläuft?

    Aber irgendwie ergibt das alles keinen Sinn. Wenn es wirklich nur ein gemeinsamer Kabelhaushalt ist, zahlt ihr definitiv € 16,90 zu viel.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Genau bei den 16,90 ist doch analog automatisch mit drin.
    AHA deshalb will er analog kündigen.
     
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Analog kündigen nach Umstieg auf Digital?

    Das ist Unsinn. Mit den 16,90 zahlst du bereits fuer den Kabelanschluss und hast automatisch alle PAL und alle digitalen Free-TV Programme (also auch die Privatsender plus vieles mehr als analog) die Kabel D. anbietet. Du haettest einen Receiver und eine Smartcard inklusive bekommen muessen. Wieso nochmal 16,90 zahlen? Du zahlst jhetzt nicht anaolog und digital, sondern du zahlst jetzt zwei Kabelanschluesse, was unsinnig ist. Bin gespannt wie du das der kabel D. erklaerst, eigentlich muesstest du die zweiten 16,90 x Anzahl der gezahlten Monate zurueckverlangen...
     

Diese Seite empfehlen