1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog/Digital

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von bachvolker, 21. Januar 2006.

  1. bachvolker

    bachvolker Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    112
    Anzeige
    Wenn das analoge Fernsehen auf Astra 19,2°Ost abgeschaltet ist, werden dann die Frequenzen für Digitalfernsehen verwendet?
     
  2. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    AW: Analog/Digital

    Na klar, das wurde doch schon mit einigen ehemaligen analogen Frequenzen auch schon so gemacht, z.B. 10.832 MHz!
     
  3. rasc

    rasc Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    141
    AW: Analog/Digital

    ... sowas nennt sich dann "Magie".

    Alte Analog-LNBs werden dann auch voll digitaltauglich ;-)


    :rolleyes:




    (naja sind sie ja schon zum Teil...)
     
  4. Zaratustra

    Zaratustra Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    D
    AW: Analog/Digital

    Kann ich dann auch meine analogen Receiver weiterverwenden, oder brauche ich dann digitale Receiver?
     
  5. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Analog/Digital

    @Zaratustra,

    ich hoffe, Du willst hier mit Deiner Frage nicht die Leute verar...en.

    Leider ist der Begriff "Digitales" LNB nicht (mehr) auszurotten. Es gibt keine analogen oder digitalen LNBs. Den LNBs ist es grundsätzlich egal, in welcher Form ein Signal gesendet wird. Die falsche Bezeichnung stammt daher, dass die SES (ASTRA) anfangs die digitalen Sender auf Transponder mit höheren Frequenzen gelegt hat, welches ältere LNBs nicht beherrschten. Daher brauchte und braucht man ein (Universal-) LNB, das den ganzen Frequenzbereich abdeckt. Auf welcher Frequnenz nun digitale Programme ausgestrahlt werden, ist mehr oder weniger unerheblich.

    Schau Dir einmal die Belegung von den Hot-Bird-Satelliten an. (z.B. bei lyngsat.com) Da wechseln sich schon länger Transponder mit analog und digital ausgestrahlten Programmen ab.

    Kann ich dann auch meine analogen Receiver weiterverwenden, oder brauche ich dann digitale Receiver?

    Solange Programme analog ausgestrahlt werden, kannst Du deinen Analog-Receiver weiterhin benutzen.

    Gruß
    Rainer
     
  6. Zaratustra

    Zaratustra Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    D
    AW: Analog/Digital

    Hallo Rainer.
    Nichts liegt mir ferner, als Leute zu vera....
    Leider habe ich von TV-Anlagen keine Ahnung, aber wohl bald ein Riesenproblem, wie ich es so einschätze. Ich werde mich etwas schlauer machen, und dann wohl gezielte Fragen stellen.
    Vorerst nur mal kurz meine Situation:
    Auf dem Dach habe ich eine ca. 20 Jahre alte analoge SAT-Schüssel, und natürlich auch die nötigen analogen Receiver. Das Schlimme an dieser Anlage aber ist, dass es sich um eine Einleitungsanlage handelt, d. h. alle Receiver/TVs sind in Reihe geschaltet (ich glaube, so kann man es nennen).
    Wenn ich nun auf digital umstellen müßte, müßten alle Kabel vom LNB neu verlegt werden. Dieser Aufwand (Wände aufstemmen, etc.) kann aber vorläufig nicht durchgeführt werden. Ich habe schon mal meinen Fernsehhändler angesprochen, der die Anlage damals aufgebaut hat, wie die Anlage evtl. auf digital umgestellt werden könnte. Der sagte mir, es gibt da wohl einen Wandler (?), der aus einer analogen Einleitungsanlage, eine digitale Einleitungsanlage macht. Das Gerät ist aber teuer (ca. 1.000 €), und ohne neue, besser abgeschirmte Kabel, könne er für einen Empfang nicht garantieren.
    Fazit: Er will es nicht machen.

    So ist z. Z. meine technische Information, also nix von vera......
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Analog/Digital

    Da hat Dein Fernseh-Fritze nicht ganz unrecht, 20 Jahre alte Kabel sind in der Tat nicht mehr sicher. Da wirst Du wohl oder übel aufstemmen oder ganz neue Leitungen verlegen müssen, dann aber richtig als Stern und nicht wieder in Reihe, das ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Analog/Digital

    ... 20 Jahre alte Anlage und Einkabellösung ? Astra 1A wurde am 11.12.1988 in den Orbit geschossen. Einkabellösungen kamen erst Jahre später, womit allerdings auch nicht alle deutschsprachigen Programme empfangen werden konnte ...

    .... diese Einkabellösungen waren schon damals nur Notlösungen um den Installationsaufwand so gering wie möglich zu halten, was natürlich Kosten einsparte. Diese preiswerte Lösung rächt sich heute.
    Die Sache mit dem Wandler würde ich sein lassen. Die mögliche Alternative ist da eine komplette Modernisierung der Anlage. Die Materialkosten dürften wohl das kleinere Übel sein. Der dickste Posten dürfte bei Dir wohl die Kabelverlegung sein. Solltest Du Dich entschliessen, die alten Kabel zu ersetzen, was auf jedenfall zu empfehlen ist, dann spare nicht an ausreichend dimensionierte Leerrohren. ...

    ... wenn Du technisch unerfahren bist, solltest Du Dir einfach mal ein Angebot für die Erneuerung der Anlage von verschiedenen Fachbetrieben einholen. Am "Schlitze kloppen" wirst Du aber nicht herumkommen können ...
    ... analoge Receiver können auch weiterhin genutzt werden. U.a. kann ein neuer Suchlauf erforderlich sein, wenn noch kein LNB, sondern nur ein LNC installiert wurde. ...
     

Diese Seite empfehlen