1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

analog-digital-Umstellung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Kevin Hoffmann, 30. März 2012.

  1. Kevin Hoffmann

    Kevin Hoffmann Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine analoge TV-Karte:

    AVerMedia Technologies Europe B.V. -- - AVerTV CaptureHD

    die sehr gute Arbeit leistet. Ich sehe mir darüber analoges Kabelfernsehen, dass von einer analogen Satellitenanlage gespeist wird an. Ich brauche keinen Receiver.

    Ab dem 30.04. wird umgestellt und es wird da eine digitale Satellitenanlage auf dem Wohnblock sein und ich bekomme digitales Kabelfernsehen.

    Laut beschreibung hat die Karte einen digitalen Tuner drin allerdings für DVB-T. Daher glaube ich, dass ich das nun digitale Fernsehsignal nicht mehr einfach aus der Dose abgreifen kann.

    Da es bei TV-Karten viel Licht und Schatten gibt war ich froh, dass ich eine gute gefunden habe und will dabei bleiben.

    Meine Frage:

    Was brauche ich um das digitale Kabelfernsehen aus der digitalen Satellitenanlage mit dieser Karte ansehen zu können?

    Möglich wäre auch ein Receiver mit HDMI-Ausgang, damit ich meinen PC weiterhin als Festplatten-Recorder nutzen kann. Ich will aber nicht so viel Geld ausgeben.
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: analog-digital-Umstellung

    Ich würde die AverMedia-Karte abschreiben und gegen einen modernen DVB-C Empfänger für den PC austauschen.

    Einen externen DVB-C-Receiver (nicht für PC) halte ich für unpraktisch, weil du für geplante Aufnahmen mit dem PC dann sowohl den PC als auch den Receiver programmieren müsstest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2012
  3. Kevin Hoffmann

    Kevin Hoffmann Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: analog-digital-Umstellung

    ich möchte die Karte ja aus einem anderen Grund behalten: Wenn ich in einem Jahr mit dem Studium fertig bin und dann auf HD-Fernsehen umsteige möchte ich die Karte als HD-Capture-Schnittstelle für meinen PC verwenden.

    Dazu würde ich dann zwischem dem HD-Receiver und Fernseher einen HDMI-Splitter anbringen. Außerdem kann ich mit der Karte in jeder Großstadt über DVB-T fernsehen. Hier in Thüringen gehen leider nur die öffentlich rechtlichen.

    Ich möchte nur die Zeit bis dahin überbrücken und weiterhin über den 75 Ω TV-Antenneneingang fernsehen können. Daher ist die Frage was ich für einen Receiver brauche. Theoretisch müsste es ein DVB-C receiver sein, oder ? (Aber ein digitaler Receiver, der einen analogen Tuner versorgen kann)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2012
  4. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: analog-digital-Umstellung

    Das ist doch Unsinn, über eine HDMI-Capture-Karte das Signal eines HD-Receivers aufzunehmen.
    Weißt du, was das für Datenmengen sind, die da über HDMI ausgetauscht werden?
    Hole Dir einen HD-Receiver mit integrierter oder externer Festplatte und kopiere dann von dort auf den PC oder kauf eine HD-fähige DVB-X Karte für den PC.
     
  5. Kevin Hoffmann

    Kevin Hoffmann Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: analog-digital-Umstellung

    ich habe auch überlegt auf diese Karte umzusteigen:
    Hauppauge WinTV HVR-5500 HD TV-Karte DVB-S2 / DVB-S: Amazon.de: Computer & Zubehör


    die kann jedes Signal verarbeiten und ich wäre auf der sicheren Seite. Ich könnte damit auch in HD aufnehmen. Sie hat aber leider keinen HDMI-Eingang.

    Sie hat zwar wie ich gelesen habe keinen guten analogen Tuner aber der wird ja in 4 Wochen sowieso nicht mehr gebraucht.

    wäre das die cleverere Variante ?
     
  6. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: analog-digital-Umstellung

    Was willst du bloß mit einem HDMI-Eingang??
    Es gibt keine Receiver oder DVB-Karten für den PC mit HDMI-Eingang.
     
  7. Kevin Hoffmann

    Kevin Hoffmann Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: analog-digital-Umstellung

    Falsch!

    ich besitze eine DVB-T Karte mit HDMI-Eingang um von HD-Receiver, XBOX und Playstation aufnehmen zu können bzw über den am Rechner angeschlossenen Bildschirm gucken zu können und nebenbei aufnehmen zu können.

    siehe oben!

    allerdings ist es mir wichtiger in der Zukunft nicht von Signal-Typen abhängig zu sein, daher werde ich auf die neue Karte umsteigen. Sie kann auch HD-Fernsehen über Kabel und Satellit verarbeiten. Ich kann einen Kartenleser für Pay-TV anschließen. Was will ich mehr. Das Bild soll super sein und die Kinderkrankheiten mit den neuen Treibern behoben.

    danke, dass ihr mich von der alten abgebracht habt und ich kein Geld für Zusatztechnik ausgegeben habe.

    Gruß
    Kevin
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: analog-digital-Umstellung

    Das Du dann aber extreme Datenmengen hast die Du dann auwändig im Nachhinein komprimieren musst ist Dir aber schon klar?!
    Viel einfacher ist es den Datenstrom schon vorher aufzunehmen bevor er wieder decodiert wird. Damit hat man dann auch keine Verluste im Gegensatz zu Deiner Variante!
     

Diese Seite empfehlen