1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Johof, 27. September 2005.

  1. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Nottuln
    Anzeige
    Im digitalen Kabel hat man ja z.Zt. leider das Dilemma, daß bestimmte Sender nur analog und andere wiederum nur digital senden. Solange man keinen Fernseher mit integriertem DVB-C-Receiver benutzt, hat man das Problem, nicht alle empfangbaren Kanäle in einem Gerät zu haben. Leider gibt es auch keine Kabelreceiver, die digital und analog zugleich empfangen können. Aber so etwas könnte man sich doch einfach selber konstruieren, als HTPC. Dort packt man eine analoge TV-Karte und eine DVB-C-Karte rein, mit der richtigen Software könnte man dann problemlos auf beide Karten zugreifen und bequem durch alle vorhandenen Kanäle zappen. Natürlich ist es wohl ein bißchen übertrieben, einen HTPC bloß als reinen Receiver zu benutzen, da kann man ihn bei der Gelegenheit gleich zum Festplattenrecorder hochrüsten und von analogen und digitalen Kanälen gleichermaßen aufzeichnen. Bei den digitalen sogar verlustfrei und mit den Dolby-Digital-Tonspuren, was mit einem externen DVD-Recorder nicht geht. Mal angenommen, ich wollte mir einen HTPC zusammenstellen mit jeweils einer vernünftigen Analog-TV-Karte und einer (Pay-TV-fähigen) DVB-C-Karte und auch ansonsten vernünftiger Hardware, um störungs- und ruckelfrei und in einwandfreier Bild- und Tonqualität Fernsehen zu schauen und aufnehmen zu können, mit entsprechender Software und Fernbedienung, was würde das in etwa kosten? Ich kann mir denken, daß das nicht gerade billig ist und den Preis eines Kabelreceivers, der nur digital empfängt, bei weitem übersteigt. Aber andererseits könnte so ein HTPC meinen DVD-Recorder ersetzen. Die andere Möglichkeit wäre, ich besorge mir doch einen neuen Fernseher mit integriertem DVB-C-Tuner und behalte den DVD-Recorder, beide Lösungen haben so ihre Vor- und Nachteile. Oder ich bleibe doch widerwillig bei der externen Lösung, die ist wohl mit Abstand am billigsten.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Also fürs aufzeichnen mag ein Rechner + TV Karte evt. schon taugen, aber für das normale Fernsehen? Ich denke ein richtiges TV Gerät ist da einfach praktischer.
     
  3. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Nottuln
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Ich will natürlich weiterhin über den Fernseher schauen und einen HTPC, den ich als Festplattenrecorder mit DVB-C-Analog-TV-Kombireceiver benutzen will, daran anschliessen. Daher finde ich die Verschiebung des Themas in diese Rubrik ein bisschen unglücklich, da ich eigentlich nicht am PC fernsehen möchte.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Wer sagt denn, dass man an den HTPC keinen Fernseher anschließen darf? ;)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Könnten tut man schon, aber die Bildqualität ist nicht die beste. Hatte es damals mit einer Fujitsu/Simens Karte DVB-C und analog kann per RGB Anschluß gemacht, aber es dann sein lassen weil das Bild viel zu schlecht war.

    Gruß Gorcon
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Och, ich kann mich bei meinem HTPC nicht beschweren. Da hängt der Fernseher direkt an der MPEG-Decoder-Karte, nicht am VGA-Ausgang. Das Bild ist dem eines DVD-Players ebenbürtig. Kunststück -- da werkelt ja derselbe Chip von Sigma Designs drin, wie er in vielen DVD-Playern verbaut ist.

    Gag
     
  7. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    :)
    Aber die auflösung eines Pc-monitors ist nunmal höher..

    Afair können das einige programme schon, sind aber noch in der entwicklung.
    Schau mal bei MediaPortal vorbei

    One
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    Was nützt mir die höhere Auflösung des PC-Monitors, wenn 1. die darzustellenden Inhalte eine wesentlich niedrigere Auflösung haben und 2. der Monitor gegenüber meinem Fernseher noch viel kleiner ist.

    Gag
     
  9. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Analog-digital-Kabelreceiver selbstgemacht

    ;)
    Mehr platz, weniger geräte
    Maximale auflösung ist darstellbar.
    (afaik hat ein tv eine schlechtere wiedergabe, außer er arbeitet eh schon digital)

    Aber lass uns nicht streiten, wenn ich schon nen großen Tv hätte + den platz
    würde ichs auch lieber darüber gucken.

    Aber so ist mir der 19'' lieber.
    Oder gleich nen beamer ;)

    One
     

Diese Seite empfehlen