1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog -> Digital: Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mor, 3. Oktober 2005.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Liebe Forenten
    in Sachen Digisat bin ich Anfänger und hoffe hier einige erhellende Anteworten zu bekommen. Ich wende mich an Euch da der örtliche SatFachhändler mir die Fragen nicht beantworten konnte :(
    Ich möchte währende des Winterhalbjahres meine bestehende analoge Anlage digital umrüsten und danach erweitern
    Standort : zwischen Mannheim und Heidelberg.
    Ausgangszustand:
    85 cm AluSpiegel, 19,2 Astra+ 13.0 HB; 40mm Normhalterungen für LNB, Sharp LNBs, Amstrad analog Receiver. Komponenten ca. 10 Jahre alt. Unterdachmontage, 1 TN-Anlage die wahrscheinlich nicht erweitert wird (Zweit TV läuft über DVB-T).

    Planung:
    a) Da die LNBs sicher nicht digitaltauglich sind, wollte ich diese in den nächsten zwei Wochen, solange das Wetter noch ok ist, austauschen. Ich nehme an mit zwei Smart, Invacom, Sharp Single Universal LNBs kann ich nichts falsch machen. Mit den getauschten LNBs kann ich ja vorerst analog weitersehen.

    b)
    Danach (ich nehme an nach Weihnachten) möchte ich mir Receiver und Umschalter zulegen
    Nach recht guten Erfahrungen mit dem Siemens M740AV (DVB-T) möchte ich den ähnlichen Siemens M750S (DVB-S) einsetzen. Grund : Aufnahmen auf USB-HD und LAN-anbindung.
    Laut Betriebsanleitung kann der Receiver DiSEqC 1.0 + 1.2 . Es ist jedoch bei DiSEqC 1.0 ein DiSEqC/Multischalter angeführt . Gibt es da Unterschiede? In Hinblick auf Option „c“ würde ich wahrscheinlich einen 4/1 benötigen liege ich da richtig. Kann mir jemand einen empfehlen?

    c)
    Als dritte Ausbaustufe möchte ich Astra 2D 28.2oE (BBC) empfangen. Ich wollte dazu ein zweite Schüssel aufstellen. Geplant ist eine Technisat DigiDish 45 (Platzgünde).

    Unklarheiten/Fragen:
    - Sollte ich bei den LNBs etwas beachten
    - Kann mir jemand bei den DiSEqC Schaltern helfen – Gibt es hier Unterschiede zu Multischaltern oder brauche ich einen kombinierten?
    - Kann man einen 4/1 Schalter vorerst auch mit 2/1 betreiben? Gibt etwas wie Abschlusswiederstände?
    - Kennt jemand Altnativen zu dem M750S ( USB HD, LANanbindung)die auch preislich in der Region 200-250 € liegt?

    - Hat jemand Erfahrungen mit BBC und einer Technisat DigiDish45 im Raum Mannheim. Laut Karte von Beitinger würde hier ein 60cm „normal“ Parabolspiegel ausreichen.

    Danke
    mor
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Analog -> Digital: Fragen

    Bei Invacom kannst du nichts falsch machen. Bei Sharp und Smart gibt es hingegen unterschiedliche Modellreihen, die qualitativ unterschiedlich sind.
    Bei Sharp wäre das DOT.4 zu bevorzugen.
    Bei Smart das Titanium TSX
    Ob Multischalter oder Diseqc Schalter ist von der Funktion her egal. Diseqc 1.0 reicht in jedem Fall dafür aus.
    Empfehlen würde ich dir hierbei Markenware von Spaun oder Axing. Zum Beispiel den Spaun SAR 411 F mit oder ohne Wetterschutzgehäuse. Abhängig vom Installationsort.
    ]Du kannst auch Astra 28,2, Astra 19,2 und Hotbird 13,0 Ost recht problemlos mit nur einer Antenne empfangen. Diese sollte dann nur etwas größer sein, so um die 100 cm.

    Multischalter sind die Königslösung. Dieser wird zumeist dann benötigt, wenn mehr wie 4 Teilnehmer versorgt werden sollen oder die Kabel extrem lang sind (weit über 40 Meter)
    Zumeist ist die Lösung mit Multischalter auch zuverlässiger, als die Diseqc Schalter Lösung.
    Allerdings würdest du für einen passenden Multischalter und den dazu nötigen LNBs auf die x-fachen Kosten kommen, was für deine Bedürfnisse garnicht nötig ist.

    Du kannst einen 4/1 Disecq Schalter natürlich auch nur teilweise belegen. Die offenen Anschlüsse müssen dann nur vor der Witterung geschützt werden. Optional kann man, wenn man auf Nummer sicher gehen will auch Abschlusswiederstände aufschrauben, die man für wenig Geld kaufen kann.

    Gruß Indymal
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Analog -> Digital: Fragen

    @Indimal danke für die ausführliche Info hat mir weitergeholfen
    mor
     

Diese Seite empfehlen