1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kalus, 3. August 2011.

  1. Kalus

    Kalus Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und guten Abend! :)

    Es geht um ein Sat-System mit Twin-LNB und MS, was noch analog ist.

    Also ein Twin-LNB mit 2 Satabgängen, analoger 2/8 Spaun Multischalter mit 8 Ausgängen, Sternverteilung und 4 Twin-Doppelenddosen, ähnlich zu diesen hier:

    SSD 4-00 - Axing BK - SAT Twin Antennendose, inkl. Rahmen - BK-, SAT Dosen bei Reichelt Elektronik

    Ich würde jetzt gerne das Twin-LNB und den MS rausschmeissen und dafür ein Unicable-LNB einbauen, z.B. folgendes:

    DURLINE UK101 - Unicable LNB für 4 Teilnehmer, 40mm Feed - Einkabelsysteme - Kopfstellen bei Reichelt Elektronik

    Ich brauche nur insgesamt 5 Teilnehmer, von daher reicht das völlig.

    Mein Problem ist jetzt folgendes:

    Ich möchte gerne die alten Dosen weiterverwenden. Ich würde anstelle des bisherigen MS, dann diodenentkoppelte Verteiler am Sternpunkt spendieren, sowas wie diese hier:

    SVE 4-01 - Axing 4-fach SAT-Verteiler premium-line - Verstärker, Verteiler usw. bei Reichelt Elektronik

    Am Eingang dort das Einkabel/SCR-Signal anschliessen und die 4 Ausgänge auf 2 Twin-Satdosen führen. Das Legacy-Signal macht da ja eh keine Probleme.

    Geht das, oder gibt es mit den alten Dose irgendwelche Probleme bei dem verteilten Einkabelsignal?? Oder habt ihr evtl. besser Vorschläge??

    Danke und Gruß
    Kalus
     
  2. Byti

    Byti Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Ich verstehe nicht den Sinn auf Unicable zu gehen. Du hast eine Sternverteilung, tausche doch einfach die LNB`s und den Multischalter aus und du hast alles was du brauchst.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Wenn ich mir was anschaffen würde dann auch was das ausreicht !

    Etwas das für "4 Tln." beworben wird reicht seltenst auch für 5 Tln. dann.

    Weiterhin such auch ich hier den Grund warum überhaupt auf ein Unicable-LNB umgerüstet werden soll ! Wenn vom LNB bis zur Verteilung 2 weitere Kabel gezogen werden können ist doch alles im grünen Bereich für eine normale Multischalter-Anlage !?
     
  4. Kalus

    Kalus Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Danke für die ersten Hinweise!

    Von LNB aus auf Sternverteilung zu gehen, geht leider nicht, da von der Schüssel bis zum Multischalter nur 2 Leitungen liegen, die eingemauert sind.

    @ satmanager: Wie man der Produktbeschreibung entnehmen kann, hat dieses Unicable LNC (wie andere auch) hat einen Unicable-Ausgang für 4 Teilnehmer PLUS 1 Standardausgang Ausgang (wie ein Single LNB). Macht also insgesamt 5 Teilnehmer.

    Glaubt mir, es geht nicht anders, alles andere habe ich schon gecheckt. Es sei denn, es gibt schon ein Funk-LNB?!?

    Im Ergebnis, kann mich also nur entscheiden, ob ich nur mit einem Twin-LNB fern sehe oder ob ich eben diese beiden Leitungen mit Unicable nutze.

    Das sind aber alles nur "Nebenkriegsschauplätze" und nicht das eigentliche Problem.

    Damit ich nicht alles austauschen muss, ist wirklich die Frage, ob für Unicable anstelle des bisherigen MS, dann diodenentkoppelte Verteiler (Beispiel SVE4-01 s.u.) am Sternpunkt mit den alten Twin-Dosen funktionieren.

    Ich weiss, man kann auch die Dosen recht problemlos tauschen, aber ich muss ja sowieso (nach 20m vom LNB aus) auf den Stern gehen und wenn es mit den Verteilern entkoppelt wäre, dann wäre es sehr sehr sehr schön, die Twin-Dosen behalten zu können.
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Wenn nur zwei Koaxialleitungen von der SAT-Antenne bis zum Multischalter vorhanden sind
    und keine Erweiterung auf vier Leitungen möglich ist => zweimal Stacker-Destacker:

    Dazu nachfolgend mein Beitrag, sollte mal "ein Bedürftiger" testen und hier berichten, ein quadfähiger Multischalter wäre dann auch erforderlich ;):
    http://forum.digitalfernsehen.de/for...541-post8.html
    Kann u. U. sogar noch mit DVB-T ergänzt werden (Einspeisung beim LNB und Ausspeisung vor dem MS-Schalter, dann Anschluss am terrestrischen Eingang vom MS).

    Dann müssen keine Unicable-Geräte beschafft werden, bei TV-Geräten besteht nur eine geringe Auswahl für Unicable.

    Discone ;)

    YouTube - CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    OK, "eingemauert" und nicht möglich weitere 2 Kabel zu ziehen (wie ggf. ja auch schon "vermutet" von mir !) .... das solltest du aber auch gleich mit reinschreiben, nur dann kennt man auch den Grund für dein Problem !

    Das mit dem LNB (dem extra Legacy) kenn ich... ABER !!
    1. wird das LNB mit "für 4 Teilnehmer" benannt (obwohl in der Anleitung dann doch wieder der extra Legacy hinzu kommt !).
    2. zeigt das Bild vom LNB keinen 2. Ausgang (=Legacy-Ausgang) den das Dur-Line LNB normal hat !

    Bild von Reichelt (jeder Verkleinerungsversuch von dem Bild ging schief, darum ist das jetzt so groß !!!):
    [​IMG]


    Bild vom Hersteller Dur-Line:
    [​IMG]

    Darum auch meine Stellungnahme dazu !


    "Technisch" gesehen sind Unicable-LNBs auch immer der schlechtere Weg, genau wie technisch die Qualitätsunterschiede von "Quad-LNB" zu "Quattro-LNB + Multischalter" !

    Darum jetzt mal die Frage/n die alles entscheiden sollte/n und noch fehlen:
    Wie viele Receiver möchtest du einsetzen ?
    Wie viele davon sollen Twin-Receiver sein ?

    P.S. Twin-Dosen brauchst du KEINE ! Da eh per Unicable (EN50494) versorgt wird kannst du dir den 8er Verteiler auf 8 Stränge sparen da du ja eh nur 4 Versorgungsplätze anfährst und somit ein 4-fach Verteiler ausreicht.
    Diodenentkoppelt würde ich die auf jeden Fall wählen bei Unicalbe (z.B. Kathrein EBC-Baureihe), egal was am Ende für ein Unicable-System rauskommt (ggf. brauchst du sogar gar keinen Verteiler, warten wir mal ab wie viele Receiver du anschliesen möchtest !)
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Das geht auch ..... wenn die Kabel nicht zu alt sind und/oder der Kabelweg vom LNB zum Schalter nicht sehr lang ist (sollte unter 20-30m sein).

    Auch gehen, wenn die Kabel nicht eingemauert sind und nur ein "Platzproblem" in einem Leerrohr das Problem wäre (also das nur 2 und keine 4 Kabel rein passen), würde eine optische Übertragung. Also oben ein optisches LNB und unten dann einen Quattro-Matrix ! Das wird aber mit ca. 400€ sehr teuer ! In diesem Fall hier (eingemauerte Kabel) auch nicht möglich.

    P.S. mein hier im Forum schon einmal gemachtes Angebot dieses "2x Stacker System Test für nur 2 Kabel-Übertragung vom LNB zum MS" steht immer noch ! Wer das mal machen/testen möchte mich bitte per PM anschreiben.
    2x Stacker-System (orig. Johansson 9640) + Quad-fähiger 5/8 Multischalter für einen solchen "Test" könnte ich für ca. 230-250€ zusammen zur Verfügung stellen ! 14 Tage "testen"/Widerruf natürlich auch hier gegeben !
     
  8. Kalus

    Kalus Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Danke für die Infos. Ja stimmt, das mit dem eingemauert, daran hätte ich auch selbst denken können... sorry.

    Und auch das mit dem einen Bild bei Reichelt hatte mich auch irritiert, aber ich glaube, das Foto ist schlicht falsch, da -wie du auch schon geschrieben hast- beim Hersteller und anderen Händlern was anderes steht und auch z.T. die weiteren Bilder bei Reichelt dies ebenfalls mit einem Legacy-Ausgang zeigen.

    Das LNB hatte ich gewählt, weil es schlicht der Testsieger war und für mich von den Teilnehmern her ausreichen würde.

    -> Derzeit sind es 3 Stück (davon 1 Twin). Der Legacy-Ausgang wäre also noch Reserve

    -> Im Moment wäre es 1 Twinreceiver bzw. an einer Twin-Satdose möchte ich 2 unterschiedliche Geräte betreiben.

    -> Ja, was den 4-fach-Verteiler betrifft, das stimmt. Ich hatte für Unicable ja sowieso nur einen 4-fach Verteiler vorgesehen. Den Legacy kann ich ja für ein Gerät direkt ohne Verteiler durchschleifen.


    -> Ja, der Kathrein EBC 14 entspricht funktional dem SVE 04-1, evtl. ist der Kathrein noch ein bisschen besser.

    Ich weiss, dass man für Unicable (eigentlich) keine Satdose braucht, aber wie gesagt, ich würde gerne die alten Twindosen weiterverwenden. Dies auch aus ästhetischen Gründen, da ich ja sonst beim Anschluss mit den 2 Geräten dann einen separaten 2-fach Verteiler spendieren müsste, was bei den Twindosen nicht nötig ist. Da würde ich einfach die beiden Kabel in die Dose stecken (wie bisher bei analog auch).

    Also meine Gretchenfrage ist, wenn ich einen diodenentkoppelten Verteiler wie den Kathrein EBC14 verwende und danach dann die Twindosen anschliesse (auch wenn ich es nicht müsste), ist dies schädlich, oder nicht?
     
  9. Kalus

    Kalus Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Weiss das echt keiner im weltweiten Netz??

    Wenn ich einen diodenentkoppelten Verteiler wie den Kathrein EBC14 verwende und danach dann die Twindosen anschliesse (auch wenn ich es nicht müsste), funktioniert das oder gibt es da Probleme?
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Analog auf Unicable / Nutzung der alten Sternverteilung

    Mit der Twindose wäre es besser als ohne. Denn die Dämpfung der Twindosen erhöht die alleine durch den Verteiler noch zu geringe Entkopplung der Anschlüsse wenigstens etwas.

    Dass man für Unicable keine Satdosen braucht, ist ein Märchen :rolleyes:, auch wenn in Applikationsbeispielen die Receiver teils direkt an einem Verteiler hängen. Für eine wirklich saubere Installation gehören hinter einen Verteiler i.A. Durchgangdosen mit Abschlusswiderstand oder echte Enddosen. Nur lässt das die Verstärkung des Unicable-LNBs nicht immer zu.
     

Diese Seite empfehlen