1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog auf Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lesneh, 21. Mai 2010.

  1. lesneh

    lesneh Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte meine 10 Jahre alte analoge Sat-Anlage auf Digital und HD umrüsten. Trotz meiner Recherche im Forum blieben noch essentielle Fragen offen.

    Es liegt momentan folgende Technik-Konfiguration (wie gesagt, gekauft in Jahr 2000, man sagte mir, es sei Digital vorbereitet):

    Technisat SATMAN 850,
    SPAUN SMS 341F (SAT-ZF-Ebenen Kompakt- 3/4 Multischalter),
    TWIN LNB (keine Ahnung ob dieser Universal ist bzw. einen unteren Frequenzbereich von 10,70-11,70 GHz, sowie
    einen oberer Frequenzbereich von 11,70-12,75 GHz besitzt).

    Ist diese Konfiguration (wenn der sich als LNB Universal herausstellt) geeignet zum Digital-Sat und HD-Empfang? (Ich weiß, dass ich digitale Programme schauen könnte, die im unteren Frequenzbereich senden. Möchte aber das "volle Spektrum" haben). D.h. ist es möglich einfach die Receiver zu tauschen?

    Nach meiner Recherche im Forum sind mir nämlich folgende Probleme bezüglich meiner jetzigen Konfig. aufgefallen:

    - Vom Twin-LNB gehen nur 2 Kabel ins Haus, offensichtlich wird aber eine Quadro-Twin benötigt. Richtig?
    - Muss ich also im schlimmsten Fall zwei neue Kabel ziehen?
    - Es sollen 3-4 Teilnehmer angeschlossen werden; muss ich dafür einen speziellen Digital-Multiswitch kaufen?
    - Ein drittes, offenbar terrestrisches Kabel, geht vom Twin ab, zu einem UKW-Verstärker im Haus und einer zusätzlichen Antenne am Haus. Dieses Gerät könnte ich dann doch demontieren?

    Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße!
    lesneh
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analog auf Digital

    Prüfe das nochmal, vermutlich wirds da neben der Schüssel noch ne UKW/DVB-T Antenne geben wo das Kabel herkommt.
    Dann musst du dich entscheiden ob du die terrestrik überhaupt noch weiterverwenden willst (UKW Radio, DVB-T Empänger die in allen neuen TVs sind).

    Ansonsten hast du generell zwei Möglichkeiten:
    1. Ein Quad-LNB, von dort gehen dann 4 Antennekabel direkt zu den 4 Receivern.
    2. ein Quattro-LNB, von dort vier Kabel zu einem 4/4er Multischalter.

    Also du sieht, die zwei Kabel zwischen LNB und Multischslter reichen nicht und du musst noch zwei weitere verlegen.


    Ein Quattro oder ein Quad. Siehe oben.

    Du must auf alle Fälle zwei neue Kabel legenb.

    Nein, aber da du jetzt auch Programme aus dem High-Band (da senden die meisten digitalen) empfangen willst must du deine Sat-Anlage so modenisieren das sie alle vier Bereiche Empfängt (und nicht nur die beiden unteren wie sie es jetzt tut).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2010
  3. lesneh

    lesneh Neuling

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analog auf Digital

    Danke für die Antwort.

    zum dritten, terr. Kabel: Ich meinte nicht Twin, sondern es geht vom Multiswitch ab. Es führt nach draußen zu einem UKW-Verstärker.
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Analog auf Digital

    Nicht ganz! Es wird ein "Quattro-LNB" (für externem Multischalter) oder ein "Quad-LNB" bzw. "Quattro-Switch-LNB" (Muiltischalter integriert, deshalb aber auch fehleranfälliger) benötigt.
    Musst du auf jeden Fall!
    Du brauchst einen digitaltauglichen Multischalter, also einen mit 4 Sat-Ebenen-Eingängen (die meisten haben noch einen 5. Eingang für terrestrischen Empfang). Aber 2-Ebenen-Multischalter gibt es heute sowieso nicht mehr als Neuware. Was die Ausgänge angeht, wird allgemein empfohlen, etwas Luft für einen Ausbau bzw. für den Anschluss von Twin-Receivern (sofern in den Kabelkanälen im Haus noch etwas Platz ist) zu lassen.
    Damit wird die vorhandene terrestrische Antenne ins Hausnetz eingespeist. Wenn dem weiterhin so sein soll (z.B als Backup, falls Sat am Samstagabend wegen Gewitter o.ä. nicht tut), dann solltest du beim Kauf eines neuen Multischalters auf "aktive Terrestrik" achten, damit du den Verstärker nicht mehr brauchst.

    Ob die terrestrische Antenne DVB-T empfangen kann, kannst du einfach durch Anschluss eines DVB-T-Receivers oder eines TV mit integriertem DVB-T-Tuner heraus finden.

    Den LNB musst du auf jeden Fall wechseln, denn wenn es ein Universal-LNB wäre, könntest du damit und mit einem Quad-tauglichen Multischalter trotzdem nur zwei der vier Sat-Ebenen einspeisen.
     

Diese Seite empfehlen