1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Defendor, 26. Januar 2012.

  1. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Guten Abend,
    ich hätte mal eine Frage zur Umstellung von analog auf digital Fernsehen.
    Es geht um die Frage ob unsere alten Koaxialkabel,alter 25+X Jahre, digital tauglich sind oder ob wir noch neue Kabel verlegen müssen.
    Was müssen die Kabel leisten können um digitalfähig zu sein bzw. woran erkennt man ob die alten ausreichend wären ?

    Danke schonmal für eure Antworten.
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Wenn die alten Koax Kabel nicht defekt sind, sauber verabeitet und keine DECT Station direkt daneben betrieben wird, würde ich die erst mal weiterverwenden.
     
  3. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Wenn beim Ausprobieren das Bild ok ist. ;)

    Bspw. meine sind auch schon 15+ und alles incl. HD ist ok.


    gruss
     
  4. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Allerdings ist zu beachten, dass ein Weiterbetreiben von alten einfach geschirmten 60 Ohm Kabeln nicht mehr zulässig ist, Stichwort SchuTSEV. Sollten es aber doppelt geschirmte 75 Ohm Kabel sein, spricht nichts gegen eine Weiternutzung. Die 60 Ohm Kabel erkennt man häufig am milchig-durchsichtigen Dieelektrikum (das Plastik zwischen Innenleiter und Schirmung). Die neueren Kabel haben ein geschäumtes weißes Dieelektrikum.

    Weitere Infos u.a. hier:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ennenkabel-weiterhin-nutzbar.html#post5092127

    Im Zweifel einfach mal ein Bild des Koaxkabels hier einstellen, die Experten sollten bei der Identifizierung behilflich sein können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2012
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.319
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Und wer kontrolliert das??
    Niemand.
     
  6. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Siehe den verlinkten Beitrag:
    und das Benachrichtigungsschreiben der Bundesnetzagentur für diesen Fall:
    http://www.kabelverband-frk.de/files/gemeinsames_informationsblatt.pdf

    Da hierdurch vor allem auch sicherheitskritische Funkdienste, wie z.B. die Notruffrequenz des Flugfunks, gestört werden können, ist es wohl auch ohne direkte Aufforderung der Bundesnetzagentur ratsam alte unzureichend geschirmte Kabel auszutauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2012
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Kann man aber nur feststellen wenn die Schirmung schlecht ist. Die kann aber bei 75 Ohm genauso schlecht sein.
    Und das die Kabel mir durchsichtigem Dielektrikum exklusiv NUR 60 Ohm sind, glaub ich auch nicht so recht.
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Man sollte einmal einen Moment länger über die Frage von "Defendor" nachdenken:
    Ich vermute, daß Defendor derzeit analoge Sat-Receiver betreibt.
    Wenn es dabei zu keinen Störungen kommt, sollte auch der Digitalempfang problemlos klappen: Der zu übertragende Frequenzbereich ändert sich ja nicht, es bleibt ja normalerweise beim Bereich von ca 1 ... 2 GHz, die übertragen werden müssen.
    Auch Störungen sollten nicht in größerem Umfang als bereits vorher durch unzureichende Schirmung des Kabels in die Umwelt abgesetzt werden...
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Üblicherweise wurden für die HF Übertragung bis 300 Mhz 50 Ohm Koaxialkabel verwendet, da gab es noch keine Satübertragung, mit Aufkommen der UHF (ZDF) wurden vermehrt einfach geschirmte 75 Ohm Kabel verwendet, die waren auch nur ca. 5mm dick, danach sind mir nur zweifach geschirmte Koax Kabel zum Sat Empfang mit 75 Ohm bekannt. Selten zu finden sind 60 Ohm Koax Kabel, da Diese hauptsächlich in Nord und Südamerika verwendet wurden,vereinzelt auch in GB, oder für spezielle HF Anwendungen z.B in der Medizintechnik. Schon die MIL Klassifizierung für Nachrichtentechnik hatte ab 300 Mhz nur 75 Ohm mindesten 2 fach geschirmte Kabel, und da kenne ich mich aus, da ich vor 43 Jahren eine Ausbildung in FM Technik bei der Bundeswehr erfahren habe.
    Da der Fredersteller von analogem Satempfang (gibt es erst seit 01.08.1989) spricht, ist davon auszugehen das sein Koax Kabel 75 Ohm hat und eine 2 fache Schirmung.
     
  10. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: analog auf digital Umstellung, alte Koaxialkabel verwenden ?

    Ok, danke für die vielen Antworten. Es ist korrekt das wir momentan noch analog schauen und das soweit problemlos.
    Also können wir erstmal davon ausgehen das es funktionieren sollte, alles weitere wird sich dann wohl erst zeigen wenn wir umgestellt haben.
     

Diese Seite empfehlen