1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog auf digital - ANFÄNGER :(

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Haasi, 5. April 2006.

  1. Haasi

    Haasi Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo!

    Hätte eine Frage!
    Hab vom Vater meiner Freundin einen digital-Receiver geschenkt bekommen,hab ihn gestern dann angesteckt und mir dann die Fehlermeldung "zu schwaches Signal" angezeigt!

    Ich empfange per Satelitschüssel mein Kanäle!
    Hab mich schon ein bisschen erkundigt und man hat mir gesagt dass die Satelitenschüssel das digitale Fernsehn unterstüzen muss, sprich da gibt es so ein Teil das ich auf die Satschüssel montieren muss (ist das sehr Aufwändig?)!

    Reicht das?
    Oder muss ich sonst noch etwas kaufen bzw. umbauen?

    Wir haben 4 Sat-anschlüsse in unserem Haus!
    Alle noch analog und ich hätte gerne in meinem Zimmer digital!

    Vl. könnt ihr mir helfen?
    Wäre euch sehr dankbar!Wahrscheinli ist das Thema sicher schon wo angesprochen worden,bin auch über einen Link-Verweis sehr dankbar!

    LG aus Graz

    Haasi
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Hallo Haasi,

    Du musst das LNB in Deiner Antenne tauschen, das ist das Teil, wo das/die Kabel hineingehen. ;) Der einfachste Weg wäre ein neues Universal-Quattro-Switch-LNB, auch Quad genannt. An dieses Teil kannst Du bis zu 4 Teilnehmer anschließen, das einzige Problem könnte sein, Du musst alle 4 Kabel bis zu Antenne führen, jetzt habt Ihr möglicherweise nur 1 Kabel oder 2 liegen und dann eine Verteilung auf 4, das muss weg. Jeder der 4 Teilnehmer braucht eine eigene Verbindung zur Antenne und dann kann der Spaß losgehen. Die analogen Receiver können weiter genutzt, oder auch jederzeit durch Digitalgeräte ersetzt werden.
     
  3. Haasi

    Haasi Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Hallo!

    Vielen,vielen Dank das war schon mal eine sehr hilfreiche Auskunft!
    Werd heut mal zum Elektrohandel starten und mich nochmal erkundigen welcher am besten ist!

    Vielen dank für die Rasche hilfe!

    LG aus Graz

    Armin
     
  4. Biedel05

    Biedel05 Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    65
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Bin auch DVB-T Anfänger.

    Reicht es, wenn ich eine DVB-T Zimmerantenne an den Fernseher anschliesse, oder benötige ich einen Receiver? :eek:

    Gruß
    Biedel05
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Es gibt keine speziellen DVB-T Antennen. Die Technik ist genau die selbe, die schon seit Jahrzehnten in den Antennen drin steckt.
    Vermarktet sich halt nur besser, wenn man noch was von "DVB-T" dabei schreibt.

    Um DVB-T direkt am Fernseher empfangen zu können, müsste der Fernseher ein entsprechendes Empfangsmodul schon integriert haben.
    Bei normalen Fernsehern ohhne solchem Schnickschnack brauchst du zwingend einen externen Receiver.

    Gruß Indymal
     
  6. Biedel05

    Biedel05 Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    65
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Danke

    Gruß Malzev
     
  7. meff_memo

    meff_memo Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    hej kan mir eoner helfen ich bin ganz neu hab mich zwar registriert hier aber wie kan ich den heute abend über mein laptop das spiel juve-arsenal oder barca-benfica sehen hilfe??...weis nicht von wo ich dieses progremmtv runter laden sol und mus und wie...
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Wieso schaust du nicht einfach Sat 1?

    Gruß Indymal
     
  9. Cass

    Cass Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    München
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    ...und noch ein Neuling in dieser Runde.
    Hallo zusammen :winken:

    Habe mir bisher noch keinen DVB-sonstwas Receiver zugelegt. Grund: Ich weiss einfach nicht was ich für einen brauche, was es mir genau bringt und es nervt mich total, dass ich noch ein extra Gerät bräuchte um Sendungen über Video aufzunehmen (unabhängig davon was ich mir gerade ansehe).

    Wohnort: München

    Hausverwaltung hat die Hausantenne auf digitalen Empfang umrüsten lassen (was auch immer das genau für mich bedeutet, jedenfalls bekomme ich seit dem ARD nur noch mit eingeschränkter Qualität rein)

    Es befindet sich noch eine Sat-Schüssel auf dem Dach die für alle Mieter da ist (kann also nur von Hausverwaltung verwaltet werden)

    Der Hausmeister sagte mir auf die Frage, ob er wisse, ob ich nun ein Zusatzgerät benötige um weiterhin fernsehen zu können, das es mir überlassen sei, käme drauf an ob ich mehr Programme als die bisher üblichen empfangen wolle.

    Seit dem bin total ratlos und begnüge mich weiterhin mit den Programmen, die vor der Umstellung auch schon da waren (hat sich nichts geändert). Habe versucht mich bei diversen internet Seiten schlau zu machen. Ausser noch mehr Verwirrung ist nichts weiter herausgekommen.

    Welche zusätzlichen Programme bekomme ich durch die eventuelle Anschaffung eines DVB-:)confused: T? oder S?) Receivers?

    Da ich viel über Video aufzeichne bräuchte ich dann wohl noch ein zweites Gerät - welches? (Twin-Set vernüftig?)

    Welche Anschlüsse müssen vorhanden sein? Brauche ich noch zusätzliche Scat Steckerplätze? Welches Kabel geht von wo nach wo? Receiver in den TV ? Antennenstecker an Receiver?

    Bei zweitem Gerät (für Video), reicht mir da ein Twin-Set um ein unabhängies Aufzeichnen zu ermöglichen?

    Wie sieht es aus wenn ich mir später mal einen DVD-Recorder zulege? Könnte ich den dann mit anschliessen, oder brauche ich dann noch ein drittes Gerät?

    :confused: Wie ihr seht, habt ihr es hier mit kompletter Ratlosigkeit zu tun. Bin um jede Hilfestellung dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2006
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Analog auf digital - ANFÄNGER :(

    Ich meine eigentlich in München gäbe es garkeine analogen Sender mehr über Terrestrik...
    Von daher wäre es evt. auch möglich, daß du die jetzigen Programme von der Satantenne erhälst, die mit einer Kabelkopfstation auf dem Dachboden in für deinen Fernseher verständliche Signale umgewandelt werden.
    Dazu müsstest du evt. mal genauer ausführen, welche Programme du empfangen kannst.

    Direkter Satempfang wäre mit einer solchen Anlage in diesem Fall meist nicht möglich. Deswegen würden Satreceiver dann flach fallen.
    Diese Empfangsart könnte für dich aber auch generell problematisch sein, wenn du sie direkt nutzen könntest.
    Weil erstens müsste die Satanlage "digitaltauglich" sein, was bei vielen Anlagen noch nicht der Fall ist und du bräuchtest zwingend mindestens zwei Dosen in der Wohnung, da du bei Sat im Normalfall nicht einfach mehrere Receiver an das selbe Kabel hängen kannst.

    Einfacher zu handhaben ist es auf jeden Fall mit DVB-T. Allerdings ist dort die Bildqualität nicht ganz optimal und du kannst maximal je nach Region so um die 24 Programme empfangen.

    Mir persönlich wäre das etwas spartanisch... aber wenn dir die Programmauswahl reicht und du nicht vorhast nen fetten LCD oder Plasma zu kaufen, kannst du damit durchaus brauchbare Resultate erzielen.

    Wie du schon richtig vermutet hast, benötigst du für jedes Empfangsgerät, daß unabhängig betreibbar sein soll einen eigenen Receiver.
    Wenn du TV, VHS-Rec und DVD-Rec hast, entsprechend drei Stück.
    Du kannst aber natürlich auch den DVD-Rec am selben Receiver betreiben wie den TV oder den VHS-Rec, und kannst dann selber entscheiden, welche zwei Geräte gleichzeitig etwas empfangen sollen.

    Twin Receiver sind eine Option. Ob man das braucht ist Geschmackssache.
    Weil meist kann man mit dem zweiten Tuner nur auf eine eingebaute HD aufzeichnen.
    Somit muss man bei der Aufnahme mit einem VHS oder DVD-Rec entweder auf zeitgleiches Fernsehen verzichten, oder die Aufnahme nachträglich in Echtzeit von der HD auf den Rekorder überspielen.
    Während der Überspielung kann man natürlich auch kein Fern sehen nebenbei.

    Einige wenige Hersteller, wie z.B. Radix bieten aber auch Twin Receiver mit zwei getrennt beschalteten Scartausgängen an und ohne HD.
    Das wäre dann effektiv wirklich genau so wie zwei getrennte Receiver nutzbar.
    Für Sat gibt es solche Geräte. Bei DVB-T kenne ich mich nicht so aus. Müsstest du dich mal schlau machen.

    Bevor du dir allzugroße Gedanken machst, würde ich aber erstmal Informationen über die bei dir verbaute Anlage einholen. Was für Signale (analog, DVB-S, DVB-T oder DVB-C) sich darüber genau empfangen lassen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen