1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog - 65er -Schüssel - zu klein???

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von LittleNicky, 14. Juni 2002.

  1. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    Ich betreibe einen Digital und einen Analogreciever an einer 65er Nokiaschüssel.

    Digitales Bild ist sehr gut,schwierigkeiten macht mir nur das Analoge Bild.

    Analogreciever ist ein Grundig STR 632 (Verkäufer hat mir erzählt:besser gehts nicht!) entt&aum

    Das Bildrauschen ist höher als bei Analogen Kabelempfang,außerdem bricht das Bild bei schlechten Wetter schnell zusammen.(Fischchen)!

    Habe mal gelesen,höchste empfangbare Bildqualität wäre immer noch analoger Satempfang!!??

    Ist meine Schüssel für Analogen TOPempfang zu klein. Wird es mit ner 85 Kathrein und einem Kathrein LNB besser???
    Muß ich damit rechnen das das Singnal für meinen Digireciever dann zu "stark" wird???

    würde mich über ne Antwort freuen

    Little Nicky
     
  2. akte.x

    akte.x Senior Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Germany
    Ich kenne nur 65er,75er und 90er Kathrein Schüsseln !!!
    Selbst die75erKathrein wird schon einiges verbessern !!!
     
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Jeder Zentimeter macht's da oft aus.
     
  4. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Also für Astra Empfang ist eine 65 Schüssel eigentlich ausreichend, zumindest in Deutschland. Kommt natürlich darauf an wo wohnst, ob du auch wirklich freie Sicht nach Osten hast und ob dein Spiegel richtig ausgerichtet ist. Desweitern ist entscheidend wieviel meter kabel zwischen LNB und Receiver liegen und ob die auch Sattaugliches ist, aber das nehme ich mal an. Mit einem größeren Spiegel hast du auch ein etwas Stärkeres Signal und eine bessere Schlechtwetterreserve. Zu stark ist es deswegen aber nicht.
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Wie @hvf66 schon sagt, für die meisten Transponder reicht das durchaus. Zwar hast du damit noch nicht das C/N Optimum und nur eine kleine Schlechwetterreserve, aber wenn dir bei fast allen Transpondern die schlechte Quali auffällt, ist die Schüssel wahrscheinlich nicht gut ausgerichtet. Ziemlich taube LNBs sollen auch vorkommen, sind aber meist die Ausnahme.

    Bei grossen Schüsseln (85cm gehört für mich nicht in diese Kategorie winken ) kann es auf Astra oder Hotbird eher Probleme im LNB als im Receiver geben, wenn die Verstärkung des LNBs zu hoch ist.
     
  6. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    @hvf66,

    Habe frei Sicht,nix im weg.(Dachgeschoß)
    Schüssel habe ich mit Analogreciever ausgerichtet(nach Anleitung von Kathrein webseite)besser gehts nicht!!
    Kabel ist aus dem "Bauhaus", doppelt abgschirmt.
    Kabellänge ist eimal 4meter ,und einmal 20meter,ist aber egal,sieht beides "gleichschlecht" aus.
    Ich muß aber noch dazusagen das die Singnalstärkeanzeige am Digireciever auch nur halbe Leistung anzeigt.(Aber,das hat wahrscheinlich nur "folkloristischen wert" breites_

    Bin mir unsicher ob sich 330 Euro für Kathreinschüssel auch lohnen durchein

    LittleNicky
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    naja, ne Beule in der Schüssel hat auch entsprechende Folgen winken
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Wenn man die Schüssel ausrichtet, sollte man sie lieber hinten an der Halterung anfassen.
    SOnst kann es schon mal vorkommen, dass man das Blech verbiegt...
     
  9. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Mit Beulen hab ich so meine Erfahrung. Bei dem Ausrichten meiner ersten 1,05 m Schüssel hatte ich beim Suchen der Orbitpositionen keine Chance.

    Ich legte das Teil mal flach auf den Boden und siehe da: ich konnte 3 Teller unter die Schüssel schieben. Die war wirklich ordentlich verformt entt&aum .

    <small>[ 14. Juni 2002, 17:14: Beitrag editiert von: Roli ]</small>
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das bezieht sich auf einen anderen Zusammenhang... winken breites_
     

Diese Seite empfehlen