1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SaschaCult, 2. September 2007.

  1. SaschaCult

    SaschaCult Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir sind vor ca. 1,5 Jahren in eine Doppelhaushälfte gezogen (Neubau), habe eine Digital-Sat-Anlage am Dach mit einem Quattro-LNB, Multischalter (4/6).

    Unser Problem ist, dass wir nun schon 4x einen defekten Receiver zu beklagen hatten, (1x im Schlafzimmer, 3x im Wohnzimmer) und soeben beim Fernsehen der Receiver wieder den Geist aufgegeben hat, wieder im Wohnzimmer, von einer Sekunde auf die andere war es finster... kein Gewitter od. Ähnliches war vorhanden, Wetter war in Ordnung.
    Der Receiver im Schlafzimmer funktioniert, und wenn man diesen im Wohnzimmer anschließt, dann hat man dort auch wieder ein Bild.

    Das kann doch nicht sein!!! Oder findet Ihr das normal?? Der Elektriker zuckt mit den Schultern und tauscht das Gerät "wie schon immer"... gratis aus, jedoch 2 Wochen Lieferzeit auf das neue Gerät. Das aktuelle hat jetzt ca. 1 Monat gehalten (war ein Telestar SR 2 CR )...

    Neben bei bemerkt, der Elektriker hat die Receiver immer austauschen lassen und der Hersteller hat gesagt, dass das Gerät defekt ist. Die Anlage, Verkabelung etc. hat sich der Elektriker nie vor Ort angeschaut.

    Was meint Ihr, woran kann es liegen??

    Danke für Eure Hilfe!
    mfG
    Sascha
     
  2. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.752
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Hört sich nach einem defekten Multischalter an. Mal austauschen.
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Wieso Multischalter?
    Ich würde mal nach einem Kurzen in den Kabeln suchen.
     
  4. SaschaCult

    SaschaCult Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    8
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    "Kurzen in den Kabeln"?? Falls das so wäre, dann würde doch der andere Receiver jetzt im Wohnzimmer ja auch nicht funktionieren, oder?

    Was spricht für den Multischalter, das dieser die Ursache des Problems ist?

    Müsste der Elektriker wissen nach was er suchen muss, bzw. wie kann er es überprüfen?

    Danke!
    mfG
    Sascha
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Ich würde auch auf den Multischalter tippen.
    Erklärung: Weil nichts anderes übrigbleibt.
    Kabel in Ordnung. LNB funktioniert, bleibt als Kurzschlussquelle nur der MS über.
     
  6. SaschaCult

    SaschaCult Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    8
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Hallo zusammen,

    so, ich bin es jetzt nochmals. Habe mit meinem Elektriker telefoniert. Der meint, er kann sich das nicht erklären, und sagt, das der Multischalter auch in Ordnung sein müsste, weil ansonsten auch der andere Receiver nicht funktioniert...

    Weiß nun jemand Rat?? Was soll ich jetzt tun?? Anscheinend kann der Elektriker ja auch nur das Signal unten an der Dose überprüfen und wenn das passt - und das tut es ja angeblich, weil der 2. Receiver an derselben Dose ja funktioniert, dann kann der Multischalter ja kein Problem haben??

    Oder kann es vorkommen, dass der Multischalter nur hin und wieder ein Problem hat und dann so "quasi" kurz ne Überspannung runter zum Receiver schickt und diesem somit "grillt"?

    Danke.
    mfG
    Sascha
     
  7. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch an einem mangelhaften Potentialausgleich in der Anlage begründet sein könnte, dass die Receiver immer wieder "geschossen" werden.

    Bei diesem Fall könnten unterschiedliche Potentiale über kurz oder lang den Eingang des Receivers derart schädigen, dass dieser einfach seinen Geist aufgibt.

    Ich hatte das übrigens schon mal an einer nicht von mir installierten Anlage erlebt, dass dort aufgrund des fehlenden Potentialausgleichs immer wieder Bauteile der Anlage (in meinem Fall war es aber immer der Multischalter) beschädigt wurden.
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Das könnte auch eine Ursache sein, hatte ich auch schon, das ein Receiver über den unzureichenden Potentialausgleich an einem 17/4 MS einen Abgang so geschädigt hat, das nur noch zum Teil horizontale Sender empfangen wurde.
    Aus diesen Grund sagt die entsprechende Norm auch, das die Koaxialkabel vor und nach dem MS in den Potentialausgleich über F-Erdungsblöcke einzubinden sind.
     
  9. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    Tja, ich erlebe das leider auch immer wieder, dass die Leute ihre "selbstmontierten" Anlagen leider nicht vorschriftsmäßig erden und einen Potentialausgleich erstellen und sich dann wundern, wenn irgendeine Komponente mal den Geist aufgibt.

    Mich gruselt es manchmal direkt, wenn ich das sehe, was die Leute so basteln, wenn sie sich billigst eine Schüssel im Baumarkt gekauft haben und dann aber bei der Ausrichtung nicht zurechtkommen.
     
  10. SaschaCult

    SaschaCult Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    8
    AW: An die Profis, Receiver geht dauernd kaputt

    So, jetzt werde ich mal den Anschluss am Dachboden überprüfen, den der Elektriker installiert hat. Was ich mich so erinnern kann, habe ich aber am Multischalter keinen Potentialausgleich, etc. gesehen... aber ich schau mal nach... Die Anlage wurde ganz offiziell installiert, also vom Elektriker.

    mfG
    Sascha
     

Diese Seite empfehlen