1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

An alle DVB-T PC-Nutzer...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Koolshen, 18. November 2003.

  1. Koolshen

    Koolshen Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    ... will hier keine große Webung machen, krieg dafür auch nix, aber wenn ihr ne Hauppauge oder Nebula DVB-Karte oder Box habt, könnte euch das vielleicht weiterhelfen.

    Das Programm Showshifter, das es bereits seit einigen Jährchen und lange vor der Windows Media Center Edition gibt, wird nun auch für DVB-T (-C und -S werden folgen) Karten entwickelt. Das Programm an sich ist dafür gedacht, aus einem PC eine Medien-Zentrale zu machen, also mit Film-, MP3-, Bilderarchiv, DVD et cetera. Der Preis ist so um die 50 $ glaub ich, mit DivX ein bißchen mehr.

    Ich hab gerade die Möglichkeit schonmal die Beta-Version anzuschauen und bin positiv überrascht. Es ist natürlich noch Beta im Sinne des Wortes und die DVB-T Frequenzen sind noch sehr auf England abgestimmt, so dass ich nur 8 Programme reinbekommen habe, aber die Ergonomie lässt sich schon erkennen. Wobei ich auch sowieso mit der Original-Software bzw. Treiber von Hauppauge arge Probleme habe, so dass das Abstürzen der Box (DEC-t 2000) eher darauf zurückzuführen ist.

    Gut gefällt mir insbesondere der Timeshift, der die zurückbleibende Zeit und CPU-Auslastung anzeigt und recht leicht zu handhaben ist (wenn die Abstürze der Box bei mir nicht wären). Desweiteren sollen die EPG Daten im Programm intern ausgewertet weden, so dass sich direkt im Programm anhand des EPG programmieren lässt oder auch mit dem Web-basierten tvtv.de. Showshifter kann man mit 6 Tasten komplett (fern-)bedienen, so dass sich eine Lösung mit Fernbedienung leicht umsetzen lässt, vielleicht kann man auch die originale Hauppauge-Fernbedienung dementsprechend umprogrammieren. Ausprobiert hab ich es aber noch nicht, da ich zusätzlich eine USB-FB habe, die diese Aufgaben erfüllt.

    Ich hab denen heute mal ne Mail mit den Berliner DVB-T Daten zugeschickt, ich denke die werden da was machen, zumal das Programm auch in Deutsch verfügbar ist und die Frequenzen für Australien schon hinzugefügt worden sind.

    Soweit,
    Koolshen
     
  2. Wolle.S

    Wolle.S Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Interessant ist auch myHTPC, soweit ich das überblicke ist der Funktionsumfang mindestens gleich, der Preis aber deutlich niedriger (Freeware).
    Siehe hierzu auch:

    c't 24/2003
    http://myhtpc.net

    Wolfgang
     
  3. Koolshen

    Koolshen Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Geht das auch bei Hauppauge DVB Karten oder Boxen?
     
  4. Wolle.S

    Wolle.S Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Also Hauppauge wird laut Aussage auf der Website unterstützt, sowie alles, was auf dem TechnoTrend Design beruht.
    Allerdings habe ich das noch nicht ausprobieren können, da ich eine AverMedia TV habe. Die geht aber wieder zurück, da sie praktisch von keiner anderen Software unterstützt wird und die Originalsoftware zuweilen abschmiert und sich auch auf dem TV nicht besonders gut ausnimmt.

    Ein Kollege meinte übrigens, Showshifter wäre wesentlich absturzfreudiger als myHTPC.
     
  5. Koolshen

    Koolshen Junior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich allerdings nicht bestätigen. Ich hab Showshifter mittlerweise 1,5 Jahre im Einsatz und da ist noch nie was abgestürzt. Höchstens jetzt mit der DEC2000, aber erstens ist das ein Problem mit der Box bzw. deren Treiber selbst und zweitens ist die DVB Version ja noch in der Beta Phase.

    Wo gibt es denn das Plug-In für Hauppauge Karten bei myHTPC? Konnte es auf der offiziellen Seite nämlich nicht finden und in der Software an sich solls ja noch nicht drin sein.

    MfG
    Koolshen
     
  6. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    Du bist nicht der einzigste Betatester , meine Showshifter DVBVersion ***36 findet 16 kanäle und läuft superstabil mit der Nova-T PCI . Auch kann ich das mit dem Timeshift bestätigen .
    Da ich mich mit dem Programierer maile , weiß ich , das an der Problemlösung gearbietet wird .
    Myhtpc wird leider erst in der 2ten Version DVB Unterstützung bieten . NOVA Support recht fraglich aber in Planung .
     
  7. Wolle.S

    Wolle.S Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Was den Nova-T Support betrifft, habe ich nur nur Hinweise auf Karten mit BT8xx Chipsätzen gefunden, ich habe hier aber eine Nova-T mit dem SAA7146 - wird die auch unterstützt werden??

    Allgemein habe ich festgestellt, daß von Third-Party-Software meistens die sogenannte Budget-Cards nicht unterstützt werden. Abgesehen davon, daß EUR 120 für mein Budget schon eine gewisse Größenordnung darstellen, weiß ich nicht, wo ich die Premium-Cards beziehen soll - ich finde sie weder im Laden noch im Versandhandel.
     
  8. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
  9. fraggle29

    fraggle29 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Berlin
    Hi, hab mal ne ganz dumme Frage:

    Radioempfang mit ner DVB-T PCI Karte ist immer DVB-T Radio?? Oder UKW??

    Und dann noch, Gibts schon die Steckkarte für einen Laptop, und wenn ja, wie teuer wäre das?

    Danke schon mal
    Fraggle
     
  10. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Radioempfang mit einem DVB-T-Empfänger (ob "Set-Top-Box", PCI-Karte oder was auch immer) ist immer* Radio via DVB-T, also nutzlos**.

    Eine Cardbus-Karte für Notebooks gibt es seit längerem von irgendeinem skandinavischen Hersteller - technisch interessant, da der Tuner ein externes austauschbares Gerät ist, so daß mit der Karte alle drei DVB-Standards (S/T/C) empfangen werden können. Nur: Wo bekommt man die Karte?

    Zur letzten IFA wurde von SCM ebenfalls eine Cardbus-Karte angekündigt. Ob's die jetzt schon zu kaufen gibt?


    *) bis denn irgendein Hersteller auf die (bekloppte?) Idee kommt, einen UKW-Tuner mit sowas zu verheiraten

    **) im Gegensatz zu DVB-S (Satellit), über das mehr als 100 Radiosprogramme ausgestrahlt werden, werden über DVB-T exakt 0 (Null, Nada, Niente, Keines) ausgestrahlt.
    Da irgendwelche Medienheinis immer noch DAB*** nachtrauern, wird sich daran nicht viel ändern.

    ***) DAB ist 'ne ganz tolle Technik: Wird seit Jahren gesendet, kann bloß mangels Empfänger keiner empfangen

    <small>[ 09. Januar 2004, 15:58: Beitrag editiert von: Hans-Joachim Kirnbichler ]</small>
     

Diese Seite empfehlen