1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ampereabweichung zweier Ladegeräte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 18. Februar 2011.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo Freunde,

    mein Bruder hat sich vor ein paar Jahren ein Motorola Handy gekauft, da war das Ladegerät mit den technischen Daten:

    100-240 V - 0,2 A versehen.

    Das neue Handy, genau das gleiche Model nur ein paar Jahre später:

    100-240 V - 0,15 A versehen.

    Technische Daten auf dem Akku: nix

    Er dachte schon im Vorfeld, dass er dann die zwei Ladegeräte an dem einen Handy verwenden kann.

    Jetzt meine Frage:

    Kann er den neuen Akuu mit beiden Ladegeräte laden wie er will, oder schadet dass den Akuu?
    Oder ist das nur ein Toleranzwert?

    Ich bedanke mich schonmal im voraus,

    digiface
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Die Voltzahl, die die Geräte zur Verfügung stellen ist der entscheidende Faktor.
    Wieviel Volt geben die denn aus?

    Du kannst beide nutzen.
     
  3. AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Die "Primärseite" ist für den Akku ohnehin wenig interessant. :)
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.626
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Eben, was zählt ist die Sekundärseite. Da muss einerseits die Spannung passen, und die Leistung muss hoch genug sein.

    Primärseite ist egal. Das neue Ladegerät mit 100-240 V - 0,15 A ist wohl etwas energieeffizienter, aber das ist alles. Damit spart man dann vielleicht ein paar Cent Stromkosten.
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Oder es ist schwächer und gibt auch sekundär weniger aus was bedeutet das es dann länger dauert bis der Akku voll ist. :(
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Ich danke Euch allen,

    ich werde nun meinem Bruder Bescheid geben, dass er es verwenden kann, aber drauf achten soll, ob sich die Ladezeit verlängert, bzw. verkürzt, da das neue Ladegerät zum neuen Akku gehört.

    Danke an alle :):)

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2011
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ampereabweichung zweier Ladegeräte

    Kann, muss nicht.
    Vielleicht ist es auch energieeffizienter wie Martyn schrieb und verschwendet in der Umwandlung von 230 Wechselstrom zu den paar Volt Gleichstrom weniger. ;)
    Entscheidend ist was hinten raus kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2011

Diese Seite empfehlen