1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Amos, Sirius und Express AM 22

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von majko123, 24. August 2005.

  1. majko123

    majko123 Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Mein Schwager und ich sind dabei, uns eine digitale Sat-Anlage anzuschaffen, um unabhängig von den bestehenden Kabelsendern auch ukrainsiche Sender per Sattelit zu empfangen. Amos 2 (4.0 W) und Sirius 2 (4.8 E) sind in München erreichbar. Wie sieht es jedoch mit Express AM 22 (53.0 E) aus?
    Können alle 3 Satteliten mit einer Schüssel empfangen werden oder müsste für Express eine 2. Schüssel her? (Amos und Sirius können eindeutig mit 1 Schüssel und 2 LNBs angesteuert werden).

    Wäre für jede Antwort dankbar.
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Amos, Sirius und Express AM 22

    Drehmotor ... dann ist das kein Problem.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Amos, Sirius und Express AM 22

    Das sollte schon klappen ab 60cm mit dem Express AM22. Ich würde dennoch eine Nummer größer "angreifen" (80cm), wenn es eine Mehr-Teilnehmer-Anlage werden soll. Zufriedenstellend wird es vermutlich nur mit getrennten Schüsseln klappen.
     
  4. uwespeedy1

    uwespeedy1 Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Bayern
    AW: Amos, Sirius und Express AM 22

    Hallo Majko,

    ja, die beste Lösung ist eine Schüssel mit Drehmotor. Ich habe hier in München auch sowas - mit 1 m Spiegel. Da kann man problemlos diese (und auch noch einige andere) Satelliten ansteuern. Auch der Ukrainischen Programme auf 53 Grad Ost geht einwandfrei.

    Gruß
    Uwe
     

Diese Seite empfehlen