1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Amelie Fried fordert von Eltern mehr Verantwortung bei Medienkonsum ihrer Kinder

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.960
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Die Autorin Amelie Fried sieht Eltern beim Fernsehkonsum ihrer Kinder in der Verantwortung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Amelie Fried fordert von Eltern mehr Verantwortung bei Medienkonsum ihrer Kinder

    stimmt ansich, nur interessiert das niemanden. der fernsehr ist für viele ein kindermädchen-ersatz. die kinder sind ruhig und das ist die hauptsache für viele.
     
  3. Hoffi67

    Hoffi67 Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Amelie Fried fordert von Eltern mehr Verantwortung bei Medienkonsum ihrer Kinder


    Genauso sehe ich das auch.Trotzdem muß es Regeln geben.
    Wir handhaben das unter der Woche so,daß er wenn er will eine halbe Stunde schauen kann,manchmal will er das auch garnicht.Am Wochenende kann er auch mal etwas länger fern schauen.

    Wichtig ist was Kinder schauen.Unser Kleiner ist 4.
    Ansonsten gibts auch genug Möglichkeiten mit den Kindern was zu unternehmen,mit Ihnen lesen,malen,spielen....;)

    Es gibt halt 2 Extreme Kinder die in Ihrem Zu Hause kein Fernsehen schauen dürfen bzw gar kein Fernseher in der Wohnung steht und Kinder die sehr sehr oft schauen mehrere Stunden täglich.Ein gesunder Mittelweg wäre villeicht eine Möglichkeit,muß aber jede Familie für sich selbst entscheiden.;)
     
  4. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.370
    Zustimmungen:
    465
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Amelie Fried fordert von Eltern mehr Verantwortung bei Medienkonsum ihrer Kinder

    Manche entscheiden aber falsch und kassieren nur das Kindergeld. Und um die gehts. Das Du das richtig machst, glaub ich Dir sogar.
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Amelie Fried fordert von Eltern mehr Verantwortung bei Medienkonsum ihrer Kinder


    Leider ist das so.Dann hängt auch vieles von den sozialen Verhältnissen ab.Natürlich nicht alles,für vieles sind die Eltern selbst verantwortlich.Einige denken garnicht soweit,das es falsch entschieden ist und das es für die Entwicklung des Kindes schädlich sein könnte.
    Manche interessierts schlichtweg auch nicht.Ich hoffe das aber die Mehrheit ihre Kinder liebevoll erzieht und auch dem Kind weitaus mehr bietet,als es vor der Glotze zu parken.;)
     

Diese Seite empfehlen