1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Amazon: Starker Gewinnanstieg, enttäuschte Anleger

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wenn sehr gut nicht gut genug ist: Trotz eines starken Gewinnanstiegs und erneut schwarzer Zahlen zeigen sich die Anlager von Amazons aktuellen Quartalszahlen enttäuscht. Die Erwartungen hatten noch höher gelegen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.066
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    Die können einem schon Leid tun, da steht der Schampus schon kalt und dann wird die unendliche Raffgier so ausgebremst.....
     
    Satikus gefällt das.
  3. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das ist das Problem bei allen Anlegern/AG.
    Die bekommen den Hals nicht voll. Und das in der heutigen Zeit. :confused:
    Da wird, als Beispiel, ein Gewinn von 2 Millionen erwartet, aber "nur" eine Millionen gemacht. Schon redet man von einer Millionen Verlust.
    Nur in einem kranken Körper steckt ein kranker Geist.
     
    Satikus gefällt das.
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.620
    Zustimmungen:
    8.365
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Kann man so nicht sehen, denn eine Million Gewinn heißt ja noch lange nicht, dass diese Million auch auf dem Konto ist. Vom Gewinn gehen bspw. ja noch die ganzen Tilgungsleistungen für die Darlehen ab (Tilgungsleistungen wirken sich nicht auf den Gewinn aus). Investitionen kosten direkt Geld, wirken sich aber auf den Gewinn nur in Jahren aus (Abschreibung über mehrere Jahre). Geld, das dann auf dem Konto fehlt (bspw, um laufende Kosten wie Gehälter zu zahlen) und das Investoren oder Banken dann eventuell nachschießen müssen.

    Das hat also schon seinen Hintergrund.
     
    Kai F. Lahmann gefällt das.
  5. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    Und weil Zinsen heute de facto abgeschafft sind, braucht man ja schon die Dividende, um wenigstens die ganzen Gebühren der Banken zu bezahlen…
     
  6. krissy

    krissy Talk-König

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    5.896
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Artikel enthält bei weitem zu wenig an Zahlen/Fakten, um eine einigermaßen sinnvolle Analyse der Unternehmenssituation vornehmen zu können. Das eine oder andere läßt sich trotzdem sagen. So ist z.B. zwar der Gewinnsprung um mehr als das 3-fache gegenüber dem Vorjahr eklatant, dennoch liegt die Umsatzrendite - eine wichtige Kennzahl - klar unter 1%, und das wiederum dürfte alles andere als befriedigend sein. Wie übel muß diese Zahl da erst im Vorjahr ausgesehen haben ... insofern durchaus ein Fortschritt.
    Was sich die (sicher hochbezahlten) Herren Analysten insgesamt da im Vorfeld aus den Fingern gesaugt haben: das Papier nicht wert. Hätten sie einigermaßen richtig gelegen, wäre die Reaktion der Aktionäre auch nicht so negativ ausgefallen:LOL:.
    Ohne zu wissen, wie der Gewinn am Jahresende tatsächlich aussieht, wie sich das Eigenkapital dann darstellt (und somit die EK-Rendite), ist das alles wenig aussagekräftig, zumal das alles nur vorläufige Werte sind:notworthy:. Und das sind nur zwei der wichtigsten Indikatoren; weitere hier aufzuzählen/zu erläutern, würde den Rahmen sprengen:censored:.
    An "Kunden" wie mir würde der Laden übrigens pleite gehen. Wenn ich überhaupt mal etwas ordere, laß' ich das unseren Sohn über sein Amazon-Konto nebenbei mit erledigen; das Ganze liegt wohl im niedrigen dreistelligen Bereich p.a.:D:cool: Ansonsten "brauche" ich den ganzen Internetbestellkappes so nötig wie ein Loch im Kopp:rolleyes:.
     

Diese Seite empfehlen