1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AM/FM Aktive Antenne auch für DVB-T?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Pep, 15. Mai 2006.

  1. Pep

    Pep Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe da mal eine Frage. Ich bin die Woche über in Berlin und schau hier über DVB-T Fernsehn (per USB Box am PC). Jetzt habe ich von meinen Chef einen aktive AM/FM Antenne bekommen. Kann ich diese auch als DVB-T Antenne benutzen, oder schmort mir da die DVB-T Box ab?

    Auf der Antenne steht: JESMAY Model 6442A
    und ein Dehschalter für die Amplitude von 0 - 100
    2,3 W

    mehr leider nicht
     
  2. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: AM/FM Aktive Antenne auch für DVB-T?

    Leider hab ich das Modell auf www.jesmay.com nicht gefunden aber als AM-/FM-Antenne bezeichnet man normalerweise nur solche, die für den Mittelwellen- und UKW-Rundfunk abgestimmt sind.
    DVB-T wird aber meistens im UHF- und mancherorts auch im VHF-Bereich ausgestrahlt.

    Es ist nicht völlig auszuschließen, daß im unmittelbarem Nahbereich um den Sender auch eine falsch abgestimmte Antenne irgendwas empfängt aber optimal ist es nicht. Vor allem habe ich Bedenken, daß der Verstärker in der Antenne solche hohen Frequenzen überhaupt richtig überträgt.

    Da Berlin ja relativ gut abgedeckt ist, solltest Du erstmal eine solche Lösung probieren: http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen
    Das sollte IMHO besser funktionieren und kostet fast nix.

    Auch eine UKW-Antenne sollte, wenn sie nicht defekt ist, keine schädlichen Spannungen auf die Antennenleitung bringen. Das der DVB-T Empfänger dabei Schaden nimmt halte ich daher für unwahrscheinlich.
    Wie gesagt, denke ich eher, daß diese Antenne nicht besonders gut funktionieren wird. Sie ist eben für ein anderes Band gebaut.

    Gruß

    Piktor
     
  3. rathc

    rathc Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    19
    Technisches Equipment:
    DVB-C:Humax PDR 9700 C
    DVB-S:NeotionBax 501, Technisat Digit MF4-S
    DVB-T: TechniSat Digipal 2
    AW: AM/FM Aktive Antenne auch für DVB-T?

    Hi, ich befürchte es wird nicht klappen!

    Empfangsbereich für DVB-T:
    VHF 47 - 68 MHz
    UHF 111 - 862 MHz

    Empfangsbereich FM/AM:
    FM 87,5 - 108 MHz
    AM 0,15 - 26,1 MHz

    das heißt die AM/FM-Antenne arbeitet genau zwischen den benötigten Frequenzen.
     

Diese Seite empfehlen