1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.166
    Anzeige
    Leipzig - Zur Eröffnung der Medientage Mitteldeutschland stritten Vertreter aus Politik und Medien über die Qualität der politischen Berichterstattung. Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) wünschte sich dabei "mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.161
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Stimmt. So wie ihr regiert ist das Niveau schon automatisch tief - warum dann auch nicht im Tiefgang berichten!?! :rolleyes:
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Solid2000 fordert mehr Tiefgang bei der politischen Gesetzgebung! :winken:

    Wenn man sieht wieviel Gesetze vom BVerfG neuerdings kassiert werden fragt man sich wie hoch der Tiefgang beim verabschieden selbiger war! U.a. ist Herr Althaus ja nicht gerade unmassgeblich an der Gesetzgebung beteiligt da er im Bundesrat sitzt!
     
  4. Nadine

    Nadine Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    PS3
    Philips 32PW9551
    Kabel Deutschland [Humax]
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Um Tiefgang u haben müssten die Politiker aber erstmal durch hochwertige, Interessante, fachlich fähige Menschen ausgetauscht werden die von Natur aus schon Tiefgang haben..

    Mit der vorhandenen Riga ist das nicht machbar..
    [​IMG]
     
  5. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Es ist überhaupt kein Problem auch im politischen Bereich mehr Tiefgang zu bringen. Man muss halt nicht immer die Politiker-Prominez einladen, sondern vielleicht auch Bundestagsabgeordnete, die in entsprechenden Ausschüssen sitzen, sich mit der Materie auskennen und auch noch nicht "verdorben" sind und bei jedem Statement Dauerwahlkampf machen.

    Ein logischer Schritt wäre es auf Formate wie "Anne Will" gänzlich zu verzichten und Formate wie "Phoenix Runde" oder "Unter den Linden" weiter zu forcieren auch und gerade mit Politiker, deren Gesicht man nicht auf jeden Sender und zu wirklich jeden Thema sehen kann.

    Das wäre der richtige Schritt.

    Aber man fürchtet um a) Einschaltquoten und b) will man es sich mit der politischen Prominenz nicht versauen.

    Daher wird in Zukunft auch nix Gescheites bei herumkommen und die Politikverdrossenheit langsam aber stetig weiter ansteigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2008
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Kann mir einer sagen warum Anne Will hier und überhaupt immer in Kritik steht. Diese Sendung ist alles, aber keine Krawallsendung.
     
  7. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    In diesem Thread geht es doch um a) Tiefgang und b) politische Berichterstattung.

    Zu diesem Thema ist die Sendung prädestiniert.
     
  8. modus333

    modus333 Platin Member

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    2.787
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Mehr Tiefgang in der politischen Berichterstattung erfordert auch mehr Tiefgang im politischen Handeln. Was will man erwarten, wenn heute immer wieder die selben Protagonisten ihre Gehirnblähungen in sämtlichen Kanälen und Talkshows verbreiten.
    Manchmal glaube ich, denen geht es nur um die 600 € Gage, die für solche Auftritte bezahlt werden. Und da kommt bei manchen schon eine ganze Menge zusammen.
     
  9. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Rhoi-Maa-Gebiet
    AW: Althaus fordert mehr Tiefgang in der Politik-Berichterstattung

    Ich denke, beide Seiten haben in hohem Maße Recht - und auch wieder nicht. Es gibt zwischen den zahlreichen Worthülsen der Politiker auch genug Substanz, die die Journalisten auswählen könnten. Und es wird in den Medien ja auch tatsächlich etwas Substanz gebracht. Nur die Mengenverhältnisse zwischen Worthülsen und Substanz sind nicht sehr erfreulich...

    Genau, das ist das Problem. Formate mit Tiefgang locken nicht genug Zuschauer/Leser/Hörer, die Massen lassen sich eher durch die Worthülsen beeinflussen und zum Medienkonsum verführen. Insofern war die Diskussion eher sinnlos; auch wenn Politiker jetzt mehr Substanz äußern sollten und Journalisten mehr Substanz bringen, wird sich die allgemeine Wahrnehmung nicht stark verändern, da die meisten "Kunden" weiterhin der Substanz ausweichen und die Worthülsen konsumieren werden. :eek:
     

Diese Seite empfehlen