1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Altes Haus, Planung komplett neuer SAT-Anlage, Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von larzmaster, 29. Juni 2014.

  1. larzmaster

    larzmaster Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,


    Ich habe seit Urzeiten Kabelanschluss. Nun ziehen wir um, in ein altes Haus, Baujahr 1927, das komplett modernisiert wird.


    Da ich in Sachen SAT-Anlage keine Vorkenntnisse habe, bitte ich um eure Hilfe!


    Ich kann komplett neu planen. Ich denke an ca. 6 Zimmer, die Satellitenanschluss bekommen sollen, davon eines mit einem Twin-Tuner, sodass ich gleichzeitig schauen und aufnehmen kann.


    Was brauche ich alles?


    Ich bin völlig offen für eure Empfehlungen!


    Vielen Dank für die Hilfe!


    Viele Grüße,
    Lars
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    1.525
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Altes Haus, Planung komplett neuer SAT-Anlage, Hilfe!

    Hallo Lars,

    willkommen im DF-Forum.
    Was du brauchst ist ein gängiges Leerrohrnetz zu einem zentralen Verteilpunkt (z.B. im Hauswirtschaftsraum), an dem dann Multischalter, Netzwerkswitch (wird immer wichtiger) usw. installiert werden. Ich empfehle 25 mm Rohr (da passen locker zwei Antennenkabel und zwei Netzwerkkabel durch). An den potentiellen TV-Standorten bitte mindestens zwei tiefe Einputzdosen, besser 3, vorsehen. Die Verbindungen zwischen den Dosen aufbrechen und die zunächst nicht benutzen Dosen mit Zeitungspapier zustopfen und zuputzen.
    Es wird ein Standort für die Antenne benötigt, der eine freie Sicht zum Satelliten ermöglicht. Vorzugsweise an der Fassade bzw. am Giebel (das erspart meistens die Blitzerdung), notfalls auf dem Dach (dann ist eine Blitzerdung notwendig, siehe "Erdungsthread"). Von der Antennenposition bis zum zentralen Verteilpunkt bitte zwei 40 mm Leerrohre vorsehen.
    Wenn du diese Infrastruktur vorsiehst, dann bist du gut auf alle Anforderungen vorbereitet.

    Viele Grüße, Klaus
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.934
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Altes Haus, Planung komplett neuer SAT-Anlage, Hilfe!

    Ergänzend zum perfekten Rat von @Klaus am See - in Bezug auf benötigte und gute Teile:

    > Schüssel:
    85er Gibertini SE
    > LNB:
    Quattro LNB von ALPS (wird auch von Proifi-Member @Dipol empfohlen)
    Multischalter:
    Kabel:
    Kathreinkabel LCD 95 oder LCD 111
    In Bezug auf die 4 Kabel zwischen dem LNB und dem MS jibbet hier im Forum Gurus, die dafür besondere Kabel empfehlen.
    Das ist aber millionenfach nicht gegeben und dennoch ist alles gut.

    F-Stecker:
    Ich verwende auch an meinen 3 Quattro LNBs diese Stecker:
    Cabelcon F-56 5.1 Self Install F-Kompressionsstecker blau RG6 / 7 mm,
    Zwei hier omnipräsente Ratgeber sagen, dass nur Kompressions-Stecker
    am LNB eingesetzt werden sollten / dürfen /müssen....;):LOL:

    Allerdings habe ich die Selfinstall Stecker / nebst Kabelverbindung X Stunden in einen gefüllten Wassereimer getaucht.
    Ergebnis:
    Alles blieb gut.
    Auch der Dauerregen der letzten Tage verursachte keine Probleme...:winken:

    Und vor allen Dingen sind die ALPS LNBs bestens vor Nässe geschützt.

    Millionenfach werkeln in Europa noch immer bei den vor 10/15/20 Jahren montierten Satanlagen Aufdrehstecker und alle "glotzen noch immer schön TV"
    Macht keiner was dran....

    Als ich meine 12 Aufrehstecker vor 2 Jahren gegen Selfinstall-Stecker getauscht hatte, sah alles so aus wie vor 8 Jahren.:winken:
    Aber damit es der Wahrheitsfindung dient und damit die Gurus nichts zu meckern haben:
    Setze am LNB Kompressions - Stecker nebst Spezialzange ein.
     
  4. larzmaster

    larzmaster Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Altes Haus, Planung komplett neuer SAT-Anlage, Hilfe!

    Hey - danke schon einmal für eure Hilfe! Das ist echt klasse!
     

Diese Seite empfehlen