1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von dvbtnewbi, 26. November 2013.

  1. dvbtnewbi

    dvbtnewbi Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Gibt es eine Möglichkeit, einen anderen als den Telekom Entertainment Receiver mit Aufnahmeoption zu nutzen/zu kaufen, der die Aufnahmen nicht verschlüsselt ablegt? Ich würde gerne zumindest Teile davon langfristig speichern.

    Ich weiß, dass viele Sendungen qua Rechte der Sender verschlüsselt sind, aber eben eigentlich nicht alle. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann verschlüsselt Entertainment aber generell alles oder zumindest bekommt man von dem Receiver absolut nichts herunter (egal, ob es nun verschlüsselt oder unverschlüsselt auf der Box ist). Mindestens diese Restmenge würde ich dann ggf. dauerhaft behalten wollen, also auch nach einem Wechsel weg von T Entertainment oder einem Rekorderwechsel.

    Angenommen, man möchte Videomaterial (bspw. für medienwissenschaftliche Untersuchungen) archivieren oder Ausschnitte herausschneiden. Geht das mit IP TV/Entertainment überhaupt irgendwie oder wie macht man das heute? Muss man dann über Kabelanbieter und einen Receiver mit Linux gehen? Ich kannte etwa zwei Freunde, die Medienwissenschaften studiert haben und häufiger mal sowas machen mussten (Medienanalyse...). Aber da gab es noch kein iptv ... :)

    Ich hatte etwa von dem VU+ Ultimo zumindest für Satellit und Kabel gelesen. Der funktioniert aber bei T Entertainment und iptv wohl nicht bzw. zumindest habe ich keine "Tuner" für das Gerät für IPTV gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2013
  2. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Nein, es gibt keine alternative Hardware.

    Alle öffentlich-rechtlichen SD- und HD-Sender sowie einige private Sender werden ohne Verschlüsselung als Multicast-Stream verbreitet, so dass man den Datenstrom mit Programmen wie dem VLC-Player auf einem PC empfangen und prinzipiell auch aufzeichnen kann. Das ist aber recht unkomfortabel, so dass für diesen Anwendungsfall SAT die bessere Alternative wäre.
     
  3. dvbtnewbi

    dvbtnewbi Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    ok, wie würde das denn dann mit dem VLC Player auf dem PC in der Kombi mit Entertainment rein praktisch funktionieren? Würde man dann den PC irgendwie an den Receiver anschließen, um das IPTV Signal auf dem PC via vlc abspielen und aufnehmen zu können?

    (Sat kann ich hier leider nicht machen, nur Entertainment, Kabel Deutschland oder vodafone iptv).
     
  4. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Der PC wird normal mit dem Netzwerk verbunden und zeichnet den Stream mit geeigneter Software wie dem VLC-Player auf. Dazu braucht man keinen IPTV-Mediareceiver.

    Wenn der PC eine Grafikkarte mit DVI- oder HDMI-Ausgang hat, schließt man den Fernseher direkt an den PC an. Darüber kann man später abspielen. Alternativ kann man die Aufzeichnung auch auf einen USB-Stick ziehen und an geeigneten Smart-TVs abspielen. Oder man brennt sich mit geeigneter Software noch so eine nostalgische DVD für Großmutti.
     
  5. dvbtnewbi

    dvbtnewbi Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Oh, das wusste ich gar nicht. Ich habe gerade mal ARD versucht, über den vlc Player zu sehen. Habe im WWW diesen link gefunden:
    rtsp://daserste.edges.wowza.gl-systemhaus.de/live/mp4:daserste_int_576
    Ist mir zwar gerade mehrfach abgebrochen, aber prinzipiell würde es wohl funktionieren.
     
  6. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    17.669
    Zustimmungen:
    1.613
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Der link hat aber nichts mit der Telekom zu tun

    Bei Telekom Link ist es eine Ip Adresse. Was du geschaut hast ist ein Link wo der Provider egal ist. Achso bevor was anderes aufkommt. Bei Vodafone kannst du dir auch den MR NICHT aussuchen...
     
  7. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Die Inhalte des IPTV-Dienstes sind nur erreichbar, wenn Du die Deutsche Telekom als Provider gebucht hast und einen Entertain-Tarif gebucht hast. Dann stehen Dir die Streams in sehr hoher Qualität zur Verfügung.

    Dein Link ist die Web-TV Variante, die der Sender selber anbietet. Der hat aber keine besonders gute Qualität, da die Datenrate viel niedriger ist. Und Du hast wohl mit der aktuellen Internet-Anbindung auch Probleme, wenn der Web-TV Stream abbricht.
     
  8. ralmedi

    ralmedi Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Ich bin von Kabel Deutschland zu Entertain gewechselt. Bei KD hatte ich ebenfalls einen Receiver mit Festplatte zum Aufnehmen und Timeshift. Auch hier das gleiche Problem: die Aufnahmen lassen sich nicht "runterziehen". Was bei mir damals funktioniert hat: ich hatte noch einen guten alten analogen Festplatten/DVD Recorder von Pioneer. Diesen konnte ich mittels Scart an den KD Receiver anstöpseln und auf diesem Wege auf DVD kopieren. Ich konnte halt dann in der Zwischenzeit nichts anderes anschauen und die Qualität war auch mehr als bescheiden.
    Aber vielleicht kann ich dir mit diesem Tip ein bisschen weiterhelfen; der Telekom MR hat ja auch einen Scart-Anschluss, also sollte es da evtl. auch funktionieren (ich hab's nicht ausprobiert)?!
     
  9. weissnix

    weissnix Silber Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Mit DVBViewer kann man total unkompliziert die ÖR's egal ob SD oder HD aufzeichnen, allerdings kostet die Software etwas.

    Heutzutage TV-Material egal ob SD oder HD mittels Scart abgreifen ist wohl nicht nur wegen der bescheidenen Qualität nicht mehr angesagt, da kann man notfalls Dienste wie Lovefilm und Co. nutzen um sich eine SicherungsDVD :LOL: zu erstellen oder auf reines VoD ála Maxdome setzen.

    Achso da gibt es ja auch noch Onlinetvrecorder.com wo du dir auch Videomaterial der Sat1/Pro7 und RTL Gruppe zur Verfügung stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2013
  10. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.057
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: alternativer Receiver / Rekorder für Entertainment ?

    Einen Rohdatenzugriff auf den Receiver um Aufnahme zu archivieren gibt es nicht und wird es nie geben, da dies ein hohes Sicherheitsrisiko für die Rechteanbieter birgt. Aus diesem Grund muss die Telekom das System gegen Archivierung auf extrene Medien absichern und darf keinen Zugriff auf Dateiinhalte gestatten.
     

Diese Seite empfehlen