1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von hez, 28. November 2007.

  1. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hi,

    wie erfahre ich, ob es für ein Stadtgebiet (in meinem Fall Hamburg-Altona) alternative Anbieter für Kabelfernsehen gibt?

    wilhelm.tel z.B. arbeitet in Hamburbg leider nur mit Wohnungsgenossenschaften zusammen, so dass ich als Privatmann und angehender Besitzer einer einzelnen Eigentumswohnung dort nicht Kunde werden kann.

    Gruß,

    H.
    (der Kabel-TV prima findet, aber keinen Bock auf Kabel Deutschland hat...)
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Hallo und willkommen im Forum, hez
    Es gibt keine Alternative. Den Kabelanbieter kann man nicht wechseln, man ist immer auf den angewiesen, der für das Gebiet, in dem man wohnt, zuständig ist.
    Eine Alternative gibts schon: man setzt sich als stolzer Eigenheimbesitzer eine Schüssel hin. Da bezahlt man für die Anlage einmal und Ruh' is'.
    Falls dir die Programme über DVB-T genügen, dann wäre das auch noch eine Alternative.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  3. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Hi,

    Danke!

    Ja, aber die Coax-Kabel sind fix und fertig verlegt und Kabelkanäle gibt es leider nicht, so dass ein Wechsel der Kabel nicht so banal ist. (Siehe anderer Thread.)

    Kann man über Coax-Kabel, die für Kabel-TV verlegt wurden, auch eine Sat-Anlage anschließen? Oder ist das ein anderer Kabeltyp?
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Wenn es ein gutes doppelt geschirmtes Koax-Kabel ist, dann ist es Sat-tauglich. Zu beachten wäre nur, dass die Verteilstruktur sternförmig und nicht wie bei Kabel üblich baumförmig ist. Sollte es dann doch baumförmig ist, dann ist DVB-T die einzige Alternative. Kostet nur einmal (Anschaffung der DVB-T-tauglichen Empfänger, entweder separat oder schon im TV eingebaut) und man ist den Kabelnetzbetreiber los.

    Gruß, Reinhold
     
  5. hez

    hez Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    9
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Danke! Ich lese gerade von einem System namens Disicon, mit dem auch Baumstruktur-Verkabelung geht? Scheint irgendwie nicht mehr bei Händlern verfügbar zu sein...
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Es gibt sogenannten Einkabelsysteme, die auch mit der Baumstruktur funktionieren, davon gibt es immer noch einige zu kaufen.
    Vorher würde ich mich trotzdem vergewissern, ob deine Anlage wirklich baumförmig angeordnet ist. Oftmals wurden auch Kabel TV Anlagen sternförmig ausgelegt, weil es pegelmäßig einfacher zu kontrollieren ist.
    Kabel kann man fast immer weiterbenutzen. Wir haben hier seit 1990 SatTV über ne Leitung von 1962- funktioniert einwandfrei.
     
  7. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Da Du Besitzer einer Eigentumswohnung wirst wie Du schreibst, hat bei Deinem Vorhaben ggf. noch die Eigentümergemeinschaft ein Wörtchen mitzureden. Da gibt es ja manchnmal die "dollsten" Sachen, die dort festgelegt werden.

    Mit den Kabelfirmen geht es in Hamburg wild durcheinander. Das Haus gegenüber kann einen anderen Betreiber haben wie das Gebäude, in dem Deine Wohnung liegt. Für eine einzelne Wohnung wird Dich aber kein Betreiber anschließen.

    Hast Du einen Südbalkon mit freier Sicht? Dann könntest Du vielleicht da eine kleine Schüssel hinstellen.
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Dvb-t
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland in Hamburg-Altona?

    Die Hausverkableung ist in der Regel Gemeinschafteigentum und da darfst du nicht Beliebiges damit anstellen...! Schon gar nicht irgendwelche eigenen Signale einspeisen, da bricht ja alles zusammen...
     

Diese Seite empfehlen