1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative zu Project X gesucht mit Untertitel-Funktion

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Wuffi, 22. November 2015.

  1. Wuffi

    Wuffi Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo Leute,

    bisher habe ich immer Project X benutzt, um meine TV-Aufzeichnungen zu schneiden. Leider unterstützt Project X HD (H.264) nicht und bin daher auf der Suche nach einer Alternative. Wichtig ist, dass ich damit auch mit Untertitel, sowohl DVB als auch Teletext/Videotext (VTX) mit übertragen kann, SUP oder SRT wäre schon ganz gut.
    Könnt ihr mir ein Programm empfehlen? Es muss nicht unbedingt Freeware sein.

    Danke!

    Gruß
    Wuffi
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hm ich würde da mal "spontan" den TSDoctor nennen ... Ich weiß nur nicht ob der Untertitel kann

    Edit: Ja, kann er :)
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    Jein.

    Solange du die geschnittenen ts so läßt, wie sie sind, bleiben deine Untertitel erhalten. Muxt du das z.B. mit mkvmerge dann um oder willst demuxen, geht so einiges flöten oder ist in einer Form, die nicht so ohne weiteres gemuxt werden kann.

    Wenn du Videotextuntertitel im Stream hast, die kann der TSDoctor sogar extrahieren und konvertieren.

    Bei dvb-Untertiteln sieht es äußerst mau aus. Aber die muß man, wenn mich die Erinnerung nicht trügt, auch bei ProjektX nachpatchen bzw. die Einstellungen pro Sender anpassen.
     
  4. Wuffi

    Wuffi Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke für eure Hilfe! TSDoctor muss ich mal testen. Da RTL oder Vox Untertitel nur via DVB strahlt, wäre dies schon wichtig!
    Es gab mal eine Software (so um € 100), der konnte das, aber ich komme nicht mehr auf dem Namen. Der konnte wiederum Videotext-Untertitel nicht. Aber DVB wäre schon ausreichend, da die öffentl. Sender mittlerweile auch alle Untertitel via DVB senden.
     
  5. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kannst dir ja noch den CCExtractor anschauen ... obwohl ich nicht weiss ob der DVB Untertitel kann.
    Dafür ist er aber auch kostenlos
     
  6. Wuffi

    Wuffi Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke, Closed Caption ist aber wieder was anderes und nicht mit Videotext- oder DVB-Untertitel gleichzusetzen. CC wird soviel ich weiß nur in USA eingesetzt, in Deutschland nicht. Es gab in Deutschland auch CC für damaligen VHS-Kassetten, wurde aber von DVD abgelöst. Warum die Amis heute immer noch veralteten CC auf DVDs verwenden obwohl die DVD eine Möglichkeit für zuschaltbare Untertitel anbietet, weiß ich bis heute nicht.
     
  7. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Tja, die Ami's machen bis weilen noch echt seltsame Sachen. FullHD in MPEG-2 z.B. :ROFLMAO:
     
  8. Wuffi

    Wuffi Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wo? Bei BluRay? Ist hier in EU doch auch, laut Wikipedia!

    Übrigens, ich habe TSDoctor getestet, aber irgendwie läuft es nicht so rund, die Bedienung ist nicht selbsterklärend. Kennt sich jemand damit aus? Wie kann ich den TS-Film in H.264-Format mit UT auf DVD brennen?
     
  9. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    Auf DVD als kompatibles DVD-Video? Gar nicht. Als File? Mit dem Brennprogramm deiner Wahl auf die Scheibe brennen.

    Um eine Aufnahme zu bearbeiten, öffnest du das ts mit dem Doc. Wenn eine der Werbeerkennungen drüber gelaufen ist, hast du schon ein paar Vorschläge für Schnittpunkte. Du klickst dann unten auf Schnitt vorbereiten und verschiebst die Schnittpunkte, so dass es passt. Wenn du mehr Schnittbereiche brauchst, musst du diese einfügen. Dafür jeweils zwei Schnittpunkte setzen und einen Schnittbereich hinzufügen. Wenn das fertig ist, wählst du die Streams ab, die du nicht haben willst. Nur weil zwei Untertitelstreams angegeben sind, heißt das nicht, dass die Sendung auch Untertitel hat. In den Optionen kannst du irgendwo angeben, dass aus Videotextuntertiteln zusätzliche Untertiteldateien erzeugt werden. Dann klickst du auf neue Datei erzeugen und er macht dir ein konformes TS ohne Übertragungsfehler vom dvb-Empfang.

    Dieses File ist genauso gut oder schlecht bearbeitbar wie das Original, mit dem Unterschied, dass es geschnitten ist, ggf. Streams fehlen und falls vorher Fehler im Stream waren, diese ausgebügelt wurden.

    Falls du tatsächlich auf DVD-Video (mpeg2) kodieren willst, bist du vermutlich mit Authoringsoftware besser beraten. Ich lasse meine ts Files nach dem Schneiden so, wie sie sind. Untertitel können die meisten Muxer nicht wirklich.
     
  10. Wuffi

    Wuffi Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ok vielen Dank! Also bei mir ist es so, ich nutze DVBViewer 5.3.1.0 und zeichne damit auch schonmal auf, UT sind selbstverständlich vorhanden. Mit ProjectX habe ich keine Probleme es denn ich nehme die DVDs in HD (ist H.264 bei mir) auf, damit geht mit ProjectX nicht mehr. Das möchte ich aber jetzt ändern. Es könnte alles easy sein, nur UT macht alles kompliziert. Ich bin hörgeschädigt und auf Untertitel angewiesen. Deshalb würde ich die mit UT aufgezeichnete Sendungen auch gerne auf DVD brennen. Mit TSDoctor habe ich schon probiert, UT hat er auch entdeckt. Nur weiß ich nicht so recht wie ich auf DVD bringen soll. Du sagst ich soll TS alles so belassen. Gerne, aber wie?
     

Diese Seite empfehlen