1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative zu DVB-T?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von eisbaer86, 17. August 2008.

  1. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    Ich hoffe hier in dem Forum kann mir geholfen werden. Jetzt schonmal Danke im Voraus :)


    Derzeit nutze ich für meinen Samsung LCD eine DVB T Antenne, empfange aber nur 20 Kanäle. Wenn ich ganz normal über den Kabelanschluss die TV Suche laufen lasse, findet er natürlich mehr Programme, aber halt in schlechterer Qualität.

    Gibt es noch eine weitere Möglichkeit um Digitale Fernsehprogramme zu empfangen, z.B. über einen Digital Receiver? Bin da wirklich ein Laie in diesem Themengebiet.

    Marcel
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    Tja die beste Möglichkeit in der besten Qualität ist natürlich der Sat direkt Empfang.
     
  3. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    Hallo,

    dir bleibt noch die Möglichkeit einen DVB-C Receiver zu verwenden. Das ist ein digitaler Kabelreceiver, da du scheinbar eh mit Kabelanschluss versorgt bist. Die öffentlich-rechtlichen Programme sind normal unverschlüsselt zu empfangen, nur die Privaten sind in den meisten Kabelnetzen verschlüsselt. Die kann man nur mit einer Smartkarte des Kabelnetzbetreibers entschlüsseln und schauen. Dazu ist meist ein Abo des Betreibers notwendig

    Noch mehr Auswahl würde eine kleine Satschüssel auf dem Süd-Balkon bringen. Damit und dem entsprechenden Receiver könntest du dann DVB-S sehen

    Der DVB-T Receiver ist bei dir im TV-Gerät bereits integriert. Mehr Sendervielfalt auf diesem Empfangsweg würde eventuell eine Dachantenne in deinem Gebiet bringen
     
  4. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    leider haben wir keinen am Haus und die Anschaffungskosten wären zu hoch bzw. das kann ich nicht bestimmen :)

    Also Außenanttene bzw. Satschüssel ist wie oben beschrieben nur schwer zu machen.

    Wie teuer sind denn solche DVB-C Receiver bzw. ABo des Kabelnetzbetreibers? Edit: bin wohl bei Unitymedia, sind die hier genannten Receiver http://www.unitymedia.de/service/anleitungen/digitaltv/receiver/index.html DVB-T Receiver?

    Danke für eure Hilfen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2008
  5. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    zum Verständnis

    DVB-T -> Digitales Fernsehen über Antenne (Dach, Aussen, Zimmer) - DVB-T Receiver erforderlich

    DVB-C -> Digitales Fernsehen über den Kabelanschluss - Kabelanschluss benötigt, bei Dir wohl Unity

    DVB-S -> Digital Empfang über Satellit - Schüssel etc benötigt

    Ein Kabelnetzbetreiber bietet natürlich nur DVB-C(able) Receiver an, keine DVB-T Boxen. Wäre Kontraproduktiv :D Die dort erwähnten Receiver bekommt man quasi subventioniert, wenn man dort einen Laufzeitvertrag abschließt mit dem Basic Paket, so lese ich das zumindest raus... http://www.unitymedia.de/tv/basic/preise/index.html
     
  6. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    ein neuer spiegel kostet weniger als 3 monate gebühren für den kabelanbieter.

    ein grosser 65 cm spiegel kostet zusammen mit einem set multischalter und Quattro LNB keine 100 €. das habt ihr in 9 monaten ( geschätzt ) wieder heraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2008
  8. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    Zum Empfängeranschlusskabel:
    Lieber sowas hier KLICK

    Ein Kabel für die Verbindung Receiver -> LCD wäre sowas hier KLICK - Allerdings nur wenn der Receiver über Scart das Signal YUV ausgeben kann. Diese Kabelverbindung ist dann nur fürs Bild zuständig. Um auch etwas zu hören, bedarf es noch einer normalen Stereo Cinch Verbindung (rot/schwarz) vom Receiver zum TV - Ich weiss jetzt nicht wie gut oder spärlich ausgestattet die Receiver sind, die UnityMedia da mitvertreibt, aber darauf sollte man schon ein Augenmerk werfen bei der Auswahl des Gerätes

    Wenn der Receiver kein YUV ausgeben kann, sondern "nur" RGB über Scart, wäre sowas hier KLICK nicht das Verkehrteste. Es bewirkt keine Wunder, aber im Vergleich zu den dünnen qualitativ minderwertigen Beipack-Scartkabeln ist die Bildqualiät definitiv besser
     
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Alternative zu DVB-T?!


    Btw. 20 (verschiedene ?) Programme auf DVB-T ist auch schon ganz ordentlich.

    In manchen Gebieten lassen sich diese Anzahl erhöhen mit einer besseren Antenne.

    Z.B. wechsel auf kleine Aussenantenne oder grössere Dachantenne.

    Auch bei Zimmerantennen gibt es riesen Unterschiede.

    Je nachdem können noch bis zu 10 weitere Programme hinzukommen.

    Wo wohnst du denn?
     
  10. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    AW: Alternative zu DVB-T?!

    Hallo,

    ich bekomme morgen wohl diesen Reciever zugeschickt: http://blob.unitymedia.de/Download/Kurzanleitung_MC254_264.pdf

    Brauche ich also zwei Antennenkabel? Einen von Antenneneingangsbuchse zum Receiver und das zweite vom Receiver zum LCD TV? Welches benötige ich jeweils?

    soll ich dieses Antennekabel kaufen " KLICK" und dann eher benutzen als die mitgelieferten? oder was haltet ihr von diesen: http://www.amazon.de/Hama-Antennen-...=sr_1_4?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1220436711&sr=1-4 und als Scartkabel dann: http://www.hama.de/portal/articleId*120782/action*2563 die hier?

    Bitte um eure Hilfe nocheinmal. DANKE! :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2008

Diese Seite empfehlen