1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Dixie, 9. August 2006.

  1. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Begeben wir uns einmal virtuell ins Jahr 2010 und ins folgende Gedankenspiel: Die Privaten haben über DVB-T abgeschaltet, über Astra ist alles Private verschlüsselt, und ARD und ZDF werden von den Rechteinhabern und den Satellitenbetreibern unter Druck gesetzt, ebenfalls zu verschlüsseln.

    Da die Privaten nachweislich kein Interesse mehr an DVB-T haben, gelingt es den ÖRs, die Genehmigung für 6 DVB-T-Bedeckungen zu erlangen und den Beschluß durchzusetzen, über Sat komplett abzuschalten.

    Mein Vorschlag für die 6 Bedeckungen würde dann ungefähr so aussehen:

    ARD-Bouquet:
    Das Erste, EinsExtra, EinsFestival, EinsPlus

    ZDF-Bouquet:
    ZDF, ZDFdokukanal, ZDFinfokanal, ZDFtheaterkanal

    ARD/ZDF-Gemeinschaftsbouquet:
    3sat, arte, KIKA, Phoenix

    ARD-3-Bouquet 1:
    hr-Fernsehen, NDR NDS*, WDR Köln*, RBB Berlin*

    ARD-3-Bouquet 2:
    BFS Süd*, MDR Sachsen*, SWR BW*, BR-alpha

    ARD/ZDF-Sonderbouquet:
    TV: DW-TV
    Radio: DLF, DLR Kultur, NDR 2, NDR Info, EinsLive, WDR 2, Radioeins, Kulturradio, hr 1, hr 3, SR 1, SR 3, MDR Jump, MDR Info, SWR 2, SWR 4, Bayern 1 MW, Bayern 2 + Ergänzung um die restlichen ÖR-Radioprogramme des jeweiligen Bundeslandes


    *) Angegeben ist die Belegung außerhalb der Bundesländer, aus denen das jeweilige Programm stammt – ansonsten Aufschaltung der jeweiligen Regionalversion (also z. B. SR-Fernsehen im Saarland statt SWR BW).

    Eventuell könnte man das sechste Bouquet auch mit 64-QAM ausstrahlen und somit das komplette ÖR-Hörfunkangebot bundesweit ausstrahlen.

    Bräuchte man dann noch Astra, Dolphin & Co.? Mit einem solchen Fernseh- und Hörfunkangebot könnte ich leben.

    Ergänzungen/Verbesserungsvorschläge für diese Vision? :D
     
  2. htw89

    htw89 Guest

    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Viel zu teuer! Danach können wir die GEZ auf 30 € erhöhen:wüt:

    Außerdem müssten sich die Leute dann nochmal wieder neue Boxen anschaffen... bzw. Fernseher die DVB-T integriert haben...
     
  3. notma

    notma Junior Member

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    108
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Moin Moin,

    damit mit könnte ich sehrgut leben !

    Was braucht der Mensch mehr ?

    Ein Buch.
    Moin Moin :cool:
     
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Eine bundesweite Verbreitung aller dritten ist unnötig. In sofern wird es bei den vorhandenen 3 Muxxen bleiben.
    Generell wird es in der Tat auf das folgende hinauslaufen:
    Öffis: DVB-T unverschlüsselt
    Private: DVB-H + DVB-S verschlüsselt.
    Das perfekte Duale System.
     
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    ansonsten:
     
  6. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Nun, wir zahlen für alle 7 Dritten, warum sollten wir sie nicht alle sehen? Hier in Nürnberg haben in den frühen 90ern allein wegen des NDR (der hier nie im Kabel war) unzählige Leute eine Satschüssel aufs Dach montiert. Aus Bayreuth wird dasselbe wegen des SWR berichtet.

    @htw89:
    Daß das so teuer wäre, glaube ich nicht. Der kleinste Teil der Ausgaben von ARD und ZDF fließen in die Kosten für die technische Ausstrahlung ...

    @mor:
    Ist doch drin!
     
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    übersehen ;)
     
  8. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    @ Dixie: Du zahlst für DEIN Drittes. Und über DVB-T bekommst Du vier Dritte.
     
  9. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Wir zahlen alle zusammen für alle Dritten und deren (bislang europaweite) Ausstrahlungsrechte, und das ist auch ganz gut so.
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Alternative zu Astra: Vollausstrahlung der ÖRs über DVB-T

    Dixie: Nein. Du zahlst für den BR.
     

Diese Seite empfehlen