1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative zu 24 oder Lost?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Premiereforever, 21. April 2006.

  1. Premiereforever

    Premiereforever Silber Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    783
    Anzeige
    Hallo,

    bin großer Fan der Serien Lost und 24 und suche nach ähnlichen Serien, die ich vielleicht noch nicht für mich entdeckt habe...Also Serien, die in dem Sinne keine abgeschlossenen Folgen, sondern eine durchlaufende Handlung besitzen, die spannend sind und die ruhig auch (wie zum Teil in Lost) eine Prise Gefühl aufweisen dürfen...Die einzige Serie, die mir bisher ins Auge fiel, war Alias- aber damit werde ich irgendwie nicht warm.
    Hat vielleicht jemand noch einen Tipp für eine Serie, die ich mir mal näher ansehen sollte?
     
  2. Night-Hawk

    Night-Hawk Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Jena
    Technisches Equipment:
    Vu+ Ultimo (Twin DVB-S2 & Single DVB-C)
    Elgato eyeTV 610
    Terratec T2
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Beispiele sind:
    Six Feet Under
    Veronica Mars
    Firefly
    und in gewissem Maße Buffy und Angel

    PS. Sicher habe ich nun einige Sachen nicht aufgezählt
     
  3. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Bald kommt Invasion auf Premiere. Das ist zwar nicht so gut wie Lost, aber ganz unterhaltsam. Und nicht zu vergessen eine der besten SF-Serien aller Zeiten: Babylon 5.
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Sopranos
    Sopranos
    Sopranos

    Top HBO Serie, 5 Staffeln!

    nuff said! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2006
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Absolut empfehlenswert:

    Prison Break ... läuft derzeit in den USA immer Montags mit der 5. Staffel von 24 auf FOX. In Deutschlan wird es wohl auf ProSieben laufen - konkretes Datum ist aber meines Wissens nach noch nicht bekannt.
    Ist stellenweise sogar spannender als 24 ...

    The 4400 (in D: 4400 - Die Rückkehrer) ... im Juli startet die 3. Staffel auf USA Network in den Staaten - läuft derzeit in der 2. Staffel bei PREMIERE und bald auch auf ProSieben (in HDTV !)
    Mehr Mystery als Sci-Fi und immer super spannend!

    Grey's Anatomy ... im Moment läuft die 2. Staffel auf ABC in den Staaten - auf ProSieben, ORF 1 und SF-2 hat gerade die 1. Staffel begonnen.
    Ist allerdings keine Actionserie sondern wirklich mehr Charakterserie. Dort aber absolut genial...

    Desperate Housewives ... im Moment läuft die 2. Staffel auf ABC in den Staaten - auf ProSieben, ORF 1 und SF-2 lief bereits die komplette 1. Staffel. Ist wie Grey's Anatomy mehr eine Charakterserie - aber noch etwas lustiger und derber. In jedem Fall SUPER unterhaltsam...


    Das wären meine Serientipps für dich! :D

    Greets
    Zodac
     
  6. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.302
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Obwohl ich ja eigentlich auch eher so ein Krankenhausserienhasser bin finde ich Grays Anatomy irgendwie auch sehr genial. Ist aber wohl bei Pro Sieben bestimmt wieder so ein Absetzungskandidat, war bei Las Vegas ja leider auch so.
     
  7. deepy

    deepy Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2001
    Beiträge:
    2.151
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Technisches Equipment:
    19,2 Skybox, FireTV 1Gen, Chromecast Audio
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    I N V A S I O N

    Mysteryserie über die rätselhaften Vorgänge in einer Kleinstadt nach einem Hurrikan


    Russell Varon (Eddie Cibrian) ist Park Ranger in Homestead, einer Kleinstadt in Florida. Seine beiden Kinder, Jesse (Evan Peters) und Rose (Ariel Gade), leben die meiste Zeit bei ihrer Mutter, Dr. Mariel Underlay (Kari Matchett), die als Ärztin im örtlichen Krankenhaus arbeitet. Mariel ist jetzt mit Sheriff Tom Underlay (William Fichtner) verheiratet, der ebenfalls eine Tochter (Alexis Dziena) aus erster Ehe hat.

    Auch Russell hat wieder geheiratet: die Reporterin Larkin Groves (Lisa Sheridan), die für einen lokalen Fernsehsender berichtet und mit der Russell sein drittes Kind erwartet. Ihr Bruder Dave (Tyler Labine) ist ein netter Kerl, aber zugleich etwas abgedreht: Er glaubt an die wirrsten Verschwörungstheorien, so z.B. auch daran, dass die Zunahme von Naturkatastrophen in Wahrheit darauf zurückzuführen ist, dass sie künstlich erzeugt werden, um etwas anderes dahinter zu verbergen.

    Als Homestead durch die Verwüstungen eines Hurrikans von der Außenwelt praktisch abgeschnitten wird, kommt es in der Stadt zu seltsamen Vorkommnissen: Russells Tochter Rose berichtet von Lichtern, die sie im Sturm gesehen hat. Mariel wird am Morgen nach dem Hurrikan nackt in einem See aufgefunden – ohne Erinnerung an das, was in der vergangenen Nacht passiert ist. In der Folge gehen einige merkwürdige Veränderungen in ihr vor. Ihr Mann, Sheriff Underlay, verhängt eine Quarantäne über die Stadt.

    Russell ahnt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Die Erklärungsversuche seines Schwagers über eine Landung Außerirdischer hält er zwar (noch) für Unsinn. Trotzdem beginnt Russell Nachforschungen anzustellen. Dabei findet er nicht nur einen bewusstlosen Marinetaucher, der höchst ungewöhnliche Schnittverletzungen davon getragen hat, sondern gemeinsam mit Dave auch eine halb verweste Wasserleiche, die die dazu passenden Krallen hat...

    „Invasion“ wurde kreiert von Shaun Cassidy, der die Serie auch als Executive Producer betreut. Cassidy hatte in den 90ern bereits einige kurzlebige Serien wie „American Gothic“ aus der Taufe gehoben. Als Autor und Produzent war er bei „The Agency“ beschäftigt. Ferner gehört er als Executive Producer zur Crew von „Cold Case“.

    Cassidys eigene Produktionsfirma stellt die Serie unter dem Dach von Warner Bros. Television für das Network ABC her.

    Demnächst bei premiere und im Herbst auf Pro Sieben

    (geklaut bei serienjunkies.de ;)
     
  8. Premiereforever

    Premiereforever Silber Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    783
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Danke schonmal.:winken::winken: Auf Prison Break bin ich auch schon sehr gespannt.

    @Zodac (oder andre): Gibt es bei The 4400 eigentlich auch einen "roten Faden" oder sind es alles Einzelfolgen? Es geht ja offenbar um 4400 Menschen dabei- werden deren Schicksale miteinander verknüpft oder quasi jedesmal ne eigene Story erzählt? Und wie hoch ist dabei der SF-Anteil?

    Grays Anatomy überrascht mich jetzt, weil ich das eigentlich (ohne es je gesehen zu haben) für ne saudämliche Krankenhausserie hielt.:D Hat das wirklich ne interessante und halbwegs tiefgründige Story zu bieten?:eek:
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Japp... in 4400 gibt es einen roten Faden. Das ist sogar das Entscheidende. Und es geht nicht nur um 4400 Menschen... Ich will aber auch nicht zuviel verraten. Am Anfang ist es noch ein bißchen à la "Freak of the Week" aber das wird mit der Zeit immer weniger und die Handlung um den roten Faden rückt immer mehr in den Vordergrund - und die ist GENIAL !!!

    Der SF-Anteil hält sich SEHR in Grenzen. Eigentlich ist der in der 2. Staffel fast komplett weg, da sich da einiges aufklärt. Das ganze ist wirklich mehr Mystery als Sci-Fi...

    Generell bin ich bin auch ein Fan von Serien mit rotem Faden - das war es, was ich an Babylon 5 und Deep Space Nine (hier eher am Ende) so geliebt habe und warum ich heute wie du LOST und 24 schaue...

    Und glaub' mir - ich bin weder ein Fan von E.R. noch von den deutschen Krankenhausserien à la Alphateam oder sowas. Aber Grey's Anatomy (Grey mit E - für den Namen des Hauptcharakters: Meredith Grey) ist echt genial... Auch da gibts übrigens durchgängige Handlungsstränge ...


    zu anderen Serien noch:
    Alias war in der 2. Staffel WIRKLICH genial. Seitdem hat die Serie abgebaut ... die 3. war schlecht, die 4. mittelmäßig ... von der 5. hab ich noch nicht genug gesehen um mir ein Bild zu machen. Ich schau Alias auch nur noch, um das ganze zu Ende zu bringen (nach der 5. isses ja vorbei).

    Veronica Mars wurde schon genannt - wobei die Serie zwischendurch für meinen Geschmack fast bisel langweilig wird. Es gibt Folgen, die sind super spannend (z.B. gegen Ende von S1 war die Serie absolut genial) ... im Moment dümpelt sie eher so vor sich her...
    Kann mir aber gut vorstellen, dass sich das nochmal ändert! ;)

    Wenn du noch auf SciFi steht, kann ich noch "Battlestar Galactica" empfehlen. Hatte bei mir auch gewisse Anlaufschwierigkeiten, inzwischen will ich die Serie aber nicht mehr missen.

    Greets
    Zodac
     
  10. Premiereforever

    Premiereforever Silber Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    783
    AW: Alternative zu 24 oder Lost?

    Vielen Dank nochmal, das hat mir wirklich sehr weitergeholfen.:)
    Habe mich nach einigen Berichten nun entscheiden erstmal die kompletten 5 Staffeln Babylon 5 nachzuholen, da die Serie immer an mir vorbeilief und sie mir gut gefallen könnte (du nennst sie ja auch:)). Damit bin ich ja erstmal gut beschäftigt.:D
    Danach habe ich aber 4400 auf dem Zettel, klingt wirklich interessant was Du schreibst, obwohl ich von manchen auch las, das sei bissl langweilig.
    Greys Anatomy und Sopranos behalte ich auch mal im Hinterkopf.
    Ach, habe irgendwo noch von The Dead Zone gelesen, das soll auch recht spannend sein. Hast Du das auch gesehen?
     

Diese Seite empfehlen