1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative Software zur USB DVB-T Box möglich???

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von naish1, 16. Mai 2005.

  1. naish1

    naish1 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Vor 10 Tagen gab es ja bei Aldi eine DVB-T Box von Medion. Kann man damit auch andere Software verwenden? Wenn ja, welche???
     
  2. consulting

    consulting Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    1
    AW: Alternative SW zur ALDI USB DVB-T Box?

    Wüßte ich auch gern.
    Mit dem Thema bin ich längst nicht durch.
    Erst hat M mich veräppelt und hingehalten. Für das Teil gebe es keinen Support. - Nun heißt es, der "Vorgang" sei den "Backoffice-Mitarbeitern übermittelt worden." Geschehen ist seitdem nichts.

    Fakt:
    Ich kriege zwar die Sender rein, jedoch läuft weder Power Producer noch Power Director.
    Die analogen Eingänge (mit Signal vom VCR versorgt) werden nicht gezeigt, sind nirgends direkt und zuverlässig ansteuerbar. Klickt man den Camcorder an: Nichts.

    Ein Videoschnittprogramm "sieht" zwar die USB-Treiber ("USB Hybrid..." für Video bzw. Ton), erhält jedoch keine Signale.
    Beim Ansprechen des Soundtreibers hat sich der ganze Rechner fürchterlich aufgehängt. Da ist also Klärungsbedarf. Zum Video-Treiber meldete das Programm, "diese DVB-T-Hardware" werde "zur Zeit" noch nicht unterstützt.
    Der Rechner selbst ist ein 3GHz-P4 von MEDION.

    Möglicherweise läuft alles "wie gehabt": Bananenware; reift beim Kunden....
     

Diese Seite empfehlen