1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alter Telekom-Anschlusskasten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von DTSilvermoon, 31. Juli 2007.

  1. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich nutze seit ca. 2 Monaten das Unitymedia-Digitalpaket mit Premiere, vorher hatte ich nur Premiere komplett.

    Bis zur Umstellung auf UM habe ich mein Kabelsignal ganz normal am Hauseingang per Kabel abgenommen, für UM musste ich dahinter aber einen Eingangsverstärker schalten. Einwandfrei ist der Empfang aber nicht (Probleme über 560 Mhz trotzt 862 MHZ Verstärker). Versuche derzeit noch diverse im Haus Maßnahmen.

    Jetzt mal meine Frage: Das Haus wurde um 1990 gebaut und damals mit Kabel durch die Telekom versehen. Die haben das Kabel in den Keller gelegt und dann eine Art Verteilerkasten an der Kellerwand montiert. Dort geht das dicke Kabel von draußen rein. Der Kasten sieht aus wie die fürs Telefon. Da drin sind 2 Ausgänge (denke fürs 2-Familienhaus) und 2 Schieberegler um Verbindungsbrücken herzustellen.

    Gehe ich richtig in der Annahme, das dieser Kasten in jedem Fall zwischen geschaltet bleibt? Oder soll ein Hauseingangsverstärker den ersetzten?
    Bis jetzt habe ich den hinter den Kasten geklemmt.

    wer hat noch so ne alte Anlage oder kann dazu etwas sagen? Leider kann ich hier ja kein Bild von der Platte hochladen, sonst würde ich nachher mal n Bild von dem Kasten hier reinstellen.

    Gruß,

    DTS
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  3. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten


    Naja, das war jetzt nicht unbedingt mein vorrangiges Problem.
    Finde es nur schade wenn Foren die Möglichkeit des direkten Hochladens von
    bestimmten Filetypen nicht unterstützen. Vielleicht mach ich dann heute Abend mal ein Bild über Imageshack und stell den link hier rein ;o)
     
  4. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    So hier mal ein Bild von dem Teil....

    Gerne höre ich auch kommentare zum Anschluss der Ausgänge zum Verbraucher....

    [​IMG]


    Also - bevor jetzt einer sagt "Bist Du nicht ganz dicht..." Das war tatsächlich seit über 10 Jahre so angeschlossen. Bin ziemlich sicher das damals gesagt wurde - "Plombe kann ab und dann ran an die Stecker..."
    Hab jetzt eben den Eingangsverstärker erst mal am richtigen Ausgang angeklemmt (totaler Nichtversteher hat), und siehe da - im Gegensatz zu vorher bekomme ich jetzt mit geringer Verstärkung sämtliche Sender mit gutem Signal... Damit ist das Problem schon mal gelöst...
    OMG - Da hätte ich aber mal zuerst dran denken sollen - naja, vielleicht hiflts auch noch anderen..
    Gruß,
    DTS
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2007
  5. AndiBln

    AndiBln Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    154
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Hallo,

    so wie Du das angeschlossen hast, muss das Bild einfach schlecht sein.
    Die verwendeten Anschlüsse sind nur Meßpunkte, an denen 20 dB weniger Signal anliegt.
    Der richtige Ausgang ist rechte unten die kleine Schelle und die rechts vom Kabel "zum anschlußverstärker" befindliche Schraube. Da wird ein Koax-Kabel von unten in den Übergabepunkt gesteckt (so wie das schwarze Kabel rechts). Von dort aus in den Verstärker. Dahinter dann ein 2fach-Verteiler, an den die beiden wohnungen angeschlossen werden.

    Gruß
    andibln
     
  6. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Danke, genauso habe ich es jetzt gemacht.. und es lüppt :D
    Muss jetzt nur noch feintunen..
     
  7. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Jo Stammleitungen mit Abschlusswiderstand in letzter Dose und vorallem den Potenzialausgleich nicht vergessen.

    Lutz
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2007
  8. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Ok, zunächst mal Danke an alle - Spitzenforum hier!:winken:

    Dann hierzu noch mal 2 Themen/Fragen:

    1) Potentialausgleich

    wie sieht das im Detail aus? Also das entsprechende Kabel am HÜP bzw.
    Verstärker anzubringen ist mir klar, aber über was muss ich das ausgleichen?
    Benötige ich eine Metallverbindung bis in das Erdreich wie beim Blitzableiter?
    Ich meine - Ich hab ja da quasi kein Loch im Boden...

    2) Abschlusswiderstand und Bildqualität/Empfangsstärke

    Widerstand habe ich dort wo ich eine Dose und den Receiver habe.
    die anderen Fernseher sind wie auch dieser Anschluss, über einen Verteiler der auf dem Dachboden liegt (dort kommt das Hauptkabel aus dem Keller raus) abgezweigt und direkt mit dem Fernsehern verbunden (abgehängte Holzdecke mit Öffnungen hierfür...) Wollte dafür bisher noch keine Schlitze in die Wand hauen.

    Bildqualität:
    Gestern Abend stellte ich dann fest, das Kanal S01 sehr schwach ankommt!
    Also RTL/Pro7/Sat1 & Co.
    Signalstärke um 50 % bei 75 % Qualität.
    Bild ist dabei i.O aber es kommen doch ab und zu wieder Artefakte.
    Bei den anderen Sendern (z.B. 13th Street) habe ich die leider auch noch immer. Reduziere ich die Vorverstärkung ist bei ca. 45 % Schluss bei S01 und es kommt nix mehr, Erhöhe ich die Vorverstärkung wird das Signal bis max. 60 erhöht, dann sind aber die anderen Sender massiv gestört.
    Außerdem habe ich analog jetzt ein schlechteres Bild speziell bei den öffentlich rechtlichen (ARD/ZDF...)????
    Ich möchte aber einschränkend sagen, dass ich auch noch an den Verteilern auf dem Dach gestern noch was rum gefummelt habe (lässt einem ja keine Ruhe) was auch damit zu tun haben könnte. Habe von vorher 1 auf 2
    auf 1 auf 3 umgesteckt. Vielleicht dämpft das Teil zu Stark?
    Konnte das gestern nicht mehr ausprobieren.

    Was ich noch nicht umgesetzt habe:
    Mein Schwiegervater hängt immer noch am Serviceausgang (siehe Bild)
    Kann das den Empfang bei mir beeinflussen? Vorher hatte ich S01 mit 100%
    dafür aber alles über 580 Mhz nicht...

    Was denkt Ihr was Störquellen sind? Muss man bei den Verteilern was beachten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2007
  9. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Hallo Zusammen, kann einer noch mal was zur Installation des Potentialausgleichs sagen?
     
  10. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Alter Telekom-Anschlusskasten

    Folge doch einfach meinem www link.

    Lutz
     

Diese Seite empfehlen