1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von the_bjoern, 9. September 2005.

  1. the_bjoern

    the_bjoern Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hiho,

    hab ein neues lnb (universal, digital,quad, alles :)) an die alte schüssel rangebaut
    und n skymaster dxl9350 gekauft.
    zwei receiver angeschloßen.
    wenn ich über astra1 such, bekomm ich nur spanische sender und einige andere, aber nichts deutsches. ganz viel taquilla etc.

    hab schon die anderen threads gelesen, da stand immer, es liege am lnb, aber meiner ist ja gerade gekauft und muss dann doch wohl highband unterstützen.
    woran kanns liegen ?

    zwischen lnb und receiver ist auch nicht geschaltet.

    danke für die hilfe
    bjoern
     
  2. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    Such mal im Menü Deines Receivers nach sowas wie "22khz Signal" und spiel da mal dran rum. Dieses schaltet das LNB nämlich in das Highband.
     
  3. the_bjoern

    the_bjoern Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    4
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    also ich hab:

    LO-Freq. Low-Band: Universell, 11300, 10750, 9750, 10000, 10600, 11475, 5150
    LO-Freq. High-Band: das gleiche
    DiSEqC: keine, Mini DiSEqC, DiSEqC 1..4
    DiSEqC Anschluss: 1,2,3,4
    Polarisationssteuerung: 13/18V, DiSEqC
    LNB-Freq.-Bandschaltung: DiSEqC, 0/22khz, deakt.
    0/22khz-Steuerung: Aus, Ein
    LNB-Spannung: Ein, AUs

    ich kann, wenn ich auf universell stell, jedoch die 0/22khz auf "ein" ändern. das bleibt deaktiviert. auf was kann ich low und high denn stellen ?

    danke nochmal :>
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    LO-Freq. Low-Band: 9750
    LO-Freq. High-Band: 10600
    DiSEqC: keine
    Polarisationssteuerung: 13/18V,
    LNB-Freq.-Bandschaltung: 0/22khz
    0/22khz-Steuerung: Ein
    LNB-Spannung: Ein
     
  5. the_bjoern

    the_bjoern Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    4
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    ja, *****.
    mein letzter satz ist ein wenig verwirrend.

    ich kann lnb-frequenz bandschaltung nicht umstellen, wenn ich die oberen zwei optionen auf "universell" schalte. und da ich die frequenzen davon nicht weiß, muss ich auf universell lassen.
     
  6. schoko

    schoko Senior Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Wittmund
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    und das ist auch richtig so, universell ist die korrekte Einstellung.
    Digital Quad LNB spricht dafür, daß Dumöglicherweise vorher einen Multischalter verwendet hast (analoge 4 Teilnehmeranlage).

    Falls noch nicht geschehen und vorhanden sollte der Multischalter entfernt werden.
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    Wie sieht denn deine ganze Verteilung aus? Welche Receiver sind wie am LNB angeschlossen? Gibt es einen Multischalter? Was hattest du vorher für ein LNB?
     
  8. grumpy

    grumpy Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    5
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    erst einmal ein erfrischendes "hallo" in eurer forums-community!! :winken:

    ich habe leider ein ähnliches problem wie bjoern.. unser wohnhaus (5 mietparteien) hat endlich von der steinalten anlage aufm dach abschied genommen. nun soll seit der umrüstung am samstag digitlaer empfang genauso möglich sein, wie analoger. leider klappt weder das eine noch das andere richtig.
    ich hatte mir letztes jahr schon den skymaster dx24 gekauft. so als kind des kabel-TV hatte ich keine ahnung, dass ich mir einen anaolgen receiver hätte zulegen müssen. nun wurde ja umgestellt und ich suchte über astra... leider vergeblich bis auf al jazeera und so nen käse. (mehr fand ich damals beim analogen auch nicht und ich bin fast ausgerastet ;)) ich habe das dem techniker DIREKT gesagt und er sagte, dass ich dann auch die deutschen finden müsste.
    frage 1: stimmt das?

    außerdem hat er bei mir das signal gemessen... 52 dB. angeblich wenig, aber durchaus ausreichend (meiner vermieterin hat er 60 dB in meiner wohnung untergeschmuggelt, nachdem ich mich beschwert habe, weil ich kein TV habe.). mein tv-techniker aus der heimat berlin sagte, dass 52 dB echt wenig seien.
    frage 2: stimmt das? sind 52 dB wirklich "durchaus ausreichend"?

    und hat vll jmd eine idee, warum ich keine sender finde? analog übrigens auch nur wenige... ard, zdf, vox und super rtl, viel mehr fallen mir nicht ein. außerdem sehe ich eine weile ARD (10 minuten), danach ist das bild wieder 5 minuten weg und dann kommt ARD wieder 10 minuten. SO macht fernsehen wirklich keinen spaß. :(
    ich hoffe sehr, dass mir jmd einen hilfreichen tipp geben kann, auch wenn ich keine genauen technischen infos angeben kann. ist ein mietshaus, daher hab ich keine ahnung davon.
    btw: meine vermieterin rief eben an und sagte, sie hätte sich umgehört, es sei bei billigeren geräten öfter der fall, dass man SEHR lange suchen muss, bis man alle sender hat? wenn ja, dann frag ich mich wie? mein receiver sagt immer er habe den satellit astra 19,2° E erneut abgesucht und mal wieder "keine neuen tv- und radioprogramme hinzugefügt".

    lg,
    eine verzweifelte grumpy.... :mad:
     
  9. schoko

    schoko Senior Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Wittmund
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    Na für solche Fälle gibt es ein einfaches Mittel.

    Bitte doch mal Deine Vermieterin darum Dir ihren Receiver mal zu borgen, da kann man dann gemeinsam das Ergebnis sehen.
    Oder Techniker soll einen "Nicht Billigen" Receiver mitbringen zum testen.

    Die Aussage das ein billiger Receiver länger oder öfter für den Suchlauf braucht ist Quatsch !
     
  10. grumpy

    grumpy Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    5
    AW: alte schüssel, neues lnb, keine de. sender

    receiver leihen bringt ja nichts, im ganzen haus kommt nix digitales und analog nur in der dachgeschosswohnung. ICH würde ja behaupten, dass da mit dem signal was nicht ganz stimmen *KANN*. ist ein steinaltes haus (anno 1970)
    unerwarteterweise waren die beiden techniker gerade wieder da und ich hab mir die mal zur brust genommen. :p
    aussage: es ist alles fachmännisch installiert, aber extra mitgebrachter TV und receiver spuckten leider auch nur "kein Signal" aus, was mir ein gutes Gefühl beschaffte - ich bin nicht ganz blöd. ;)
    hab ihm noch das von wegen "wenn sie polnische kriegen, kriegen sie auch deutsche" aufs brot geschmiert und das "eigentlich..." kam nur leise ;)
    fazit: sie können keinen fehler feststellen, vom kopf (was immer die damit meinen) aus geht jedes signal sauber los, angeblich müsse es dann die matrix sein. soe bestellen neue teile und wechseln die ganze anlage dann demnächst *komplett* aus und hoffen dann, dass es läuft. und ich erst recht :)
    danke aber für deine antwort. ich kann mit den aussagen der techniker nur wenig anfangen, vll sagt dir das alles mehr, aber jetzt werd ich erstmal abwarten... und im 10-Minuten-Takt ARD sehen ;)
     

Diese Seite empfehlen