1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alte SAT-Anlage in Gang bringen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Stecki, 13. Januar 2011.

  1. Stecki

    Stecki Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    habe mich heute registrieren lassen, um mir bei Euch Hilfe zu holen. Bin neu im Bereich SAT-TV und kenne mich nicht aus. Thema: ich möchte ins HD-Fernsehen einsteigen.

    Der alte Mann und das Fernsehen:
    Den analogen Kabelanschluß bei KDG, den ich bis dato nutze, bezahlt mein Vermieter, den ich nicht böswillig sondern liebevoll "den alten Mann" nennen will. Der alte Mann wohnt im selben Haus, ich bin sein einziger Mieter. Der alte Mann hatte vor 8-10 Jahren (lang bevor ich eingezogen bin) eine komplette Satellitenanlage installieren lassen, die seinen Angaben zufolge nach kurzer Zeit nicht mehr funktionierte. Er hat sie nie richten lassen und sieht seitdem über Kabel fern. Der alte Mann kann sich leider nicht erinnern, wie die Installation vorgenommen wurde. Unterlagen besitzt er auch keine mehr.

    Was ist an SAT-Anlagenteilen vorhanden?
    - Auf dem Flachdach stehen zwei Schwaiger-Schüsseln von je 1 m Durchmesser in unterschiedlicher Ausrichtung zum Himmel. Nr. 1 verfügt über 1 LNB mit zwei Kabeln, Nr. 2 verfügt über 2 LNBs, einer mit 4 und einer mit 2 Kabeln. Die Kappen auf allen drei LNBs sind durchgerottet und sicher nicht mehr wasserdicht.
    - Im Keller befindet sich ein Schwaiger SAT Multischalter SEW 5398. Alle 8 LNB 1+2 Eingänge sind belegt, sowie der externe TV-Eingang mit dem Kabelanschluß (Funktionsfähigkeit unklar). Von den 8 Ausgängen ist nur Nr. 5 belegt. 6-8 sind völlig frei. 1-4 verfügen über lose beiliegende Kabel, die nicht eingestöpselt sind.

    Wie wird das Kabelfernsehen z. Z. verteilt?
    - Im Keller wird der Kabelanschluß auf einen Hausanschlußverstärker mit der Aufschrift "Kathrein VOS 28/FR 230135" geschickt. Dann kommt ein 4-fach Verteiler, wovon nur 2 Ausgänge belegt sind.
    - In meiner Wohnung kommt das F-Kabel mit der Aufschrift "Kathrein LCD 90 02 38 2" an und führt auf einen 6-fach Verteiler mit der Aufschrift "Astro, 5-1000 MHz, 10 dB". Alle 6 Anschlüsse sind belegt, ich zähle jedoch nur 4 Empfangsdosen in der Wohnung. Vielleicht befinden sich die letzten beiden hinter den Einbauschränken.
    - Meine Empfangsdosen sind die Standardantennedosen (Belling Lee)

    So, nun kommen jede Menge Fragen:
    1.) Wie stöpsele ich im Keller von Kabelanschluß auf SAT-Anlage um? Ich habe keinen Einblick in die Verkabelung (alles unterputz), aber wie werden solche Anlagen üblicherweise untereinander verschaltet?
    2.) Den Anschluß der drei LNBs an den Multiswitch verstehe ich nicht. Gemäß der im Internet verfügbaren Auszüge aus der Schwaiger-Bedienungsanleitung kann man entweder 2 Quattro-LNBs anschließen oder vier Dual-LNBs. Hier scheint es ja einen Mix zu geben. Geht das?
    3.) Mir erscheint es sinnvoll, die beiden Dual-LNBs durch einen Quattro zu ersetzen. Dann habe ich zwar einen Satelliten weniger, aber dafür die volle Bandbreite. Im Hinblick darauf, dass bald das Analog-SAT-Fernsehen abgeschaltet wird, ist das doch sicher sinnvoll, oder?
    4.) Ich denke, mir würde ohnehin Astra reichen. Oder warum nimmt man noch andere Satelliten mit rein? (Gut, der alte Mann ist Ausländer und brauchte sicher seine Heimatsender)
    5.) Sehe ich es richtig, dass, wenn ich zwei Quattros angeschlossen habe, ich über meinen 6-fach Verteiler in der Wohnung dennoch mehrere SAT-Receiver anschließen kann, da kein Steuersignal benötigt wird? Alle Bänder müssten dann ja nach dem Multiswitch im Kabel zur Verfügung stehen.
    6.) Sehe ich es richtig, dass ich weiterhin das Analog-Kabelfernsehen mit meiner alten Möhre sehen kann, sofern das Kabelprogramm über den Externanschluß des Multiswitch eingespeist wird?
    7.) Muß ich einfach nur die Standard-Empfangsdosen in meiner Wohnung gegen Dreilochdosen austauschen? Welchen Typ nimmt man da? Kathrein hat min. 4 verschiedene Modelle.
    8.) Ist es schlimm, dass die LNB-Kappen schon verrottet sind? Macht dem LNB Feuchtigkeit zu schaffen?
    9.) Hat jemand eine vollständige Bedienungsanleitung für den Schwaiger SEW 5398?
    10.) Ich bräuchte dann noch eine Empfehlung für einen HD DVB-S Receiver mit den folgenden Features: HDMI, Digital-Audio-Ausgang, PVRready (USB), keine Festplatte, gutes EPG, gute Menüführung, CI-Slot + Kartenleser CONAX, kein Twin-Tuner.

    Ich hoffe, Ihr habt bis hierhin durchgehalten und habt jetzt noch Power, mir zu antworten.

    Danke, Stecki
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Ehe wir die ganzen Bauteile auseinander klamüsern, erst einmal die Frage.
    Was willst Du sehen und wie viele Teilnehmer sollen das sehen?
    Dan weiß man schon mal was Du alles wegschmeißen kannst.
    Und was Du Neu zukaufen muss.
    Mit zwei Schüsseln, kann man schon was feines basteln.
     
  3. Stecki

    Stecki Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Hallo Nelli,

    ich schätze, es wird folgende Endgeräte geben:
    - 2 SAT-Empfänger (1 x der alte Mann + 1 x ich)
    - 4 analoge Kabelempfänger (2 x der alte Mann + 2 x ich)

    Grüße, Stecki
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Ok das wären die Empfänger. Ob Analog oder digital ist dabei unwichtig analog geht auch an einer digitalen Anlage. Bitte beachten, für ein Programm schauen und ein anderes aufzeichnen benötigt man Zwei vollwertige SAT Anschlüsse.
    Wie sieht es damit aus willst das?
    Dan sind wir nämlich schon bei 8 Anschlüsse und das wird teuer.

    Und auf welchen Satelliten möchtest Du die Anlage ausrichten.
    Möglich wären bei der jetzigen Konstellation 3 verschiedene Positionen. sollen alle alles empfangen oder nur Du alles und der Alte man nur Deutsches Fernsehen. Das verbilligt die Anlage ungemein.
    Edit lese gerade er benötigt Ausländisches Fernsehen welches Land??
     
  5. Stecki

    Stecki Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Hallo Nelli,

    gucken und gleichzeitig was anderes aufnehmen ist nicht notwendig.

    Mir ist es erstmal wichtig, die alte Anlage zum Laufen zu bringen, möglichst so wie sie ist. Es müßte ja alles im Haus sein. Ich schätze, dass der alte Mann noch einen SAT-Receiver da hat. Wenn nicht, leih ich mir irgendwo einen, um zu starten. Frage 1 ist somit die, die mich an erster Stelle interessiert. Oder würdest Du anders vorgehen?

    Grüße, Stecki
     
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.705
    Zustimmungen:
    4.886
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Wie wärs mit einen Edision Argus VIP
    http://http://argus-vip.edision-heilbronn.de/shop/HDTV-Digitalreceiver-Edision-argus-vip-DVBS-2-si-Edision-Heilbronn_73.html
    Sehr gute Preis/Leistungsverhältnis.
     
  7. Stecki

    Stecki Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Hallo Kera,

    danke für den Tipp. Hast Du Praxiserfahrung mit dem Gerät?

    Grüße, Stecki
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    An der Stelle, wo der Kabel Verteiler sitzt kommt ein Multischalter hin. Du musst also mit mindestens 8 Leitungen zu diesem Punkt.


    Spaun SMS 9962 NF - Multischalter - Spaun

    PS: das Kabelsignal kann an dem terrestrischen Eingang mit eingespeist werden. Liegt dann an den Dosen SAT und Kabel TV an.
    Das ist Möglich
     
  9. Stecki

    Stecki Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Hallo Nelli,

    spricht etwas dagegen, den vorhandenen Schwaiger SEW 5398 zu nutzen?

    Grüße, Stecki
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.705
    Zustimmungen:
    4.886
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Alte SAT-Anlage in Gang bringen

    Ja,läuft schon 11 Monate ohne Probleme.(seit 3 Monaten bei meiner Tochter)
     

Diese Seite empfehlen