1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alte Kathrein-Anlage auf digital aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von blochg, 23. Juni 2002.

  1. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Anzeige
    Hallo alle!

    Ich habe eine etwa 12 Jahre alte Kathrein-Anlage. Diese möchte ich jetzt digitaltauglich aufrüsten.
    Bei dem Spiegel handelt es sich um das Modell CAS-09, LNB ist ein UAS-170. Dieser ist an einen Multischalter mit Antenneneinspeisung angeschlossen, der 3 Anschlüsse versorgt.

    Was benötige ich alles für die Aufrüstung?
    Ich denke an folgendes:

    1. LNB durch einen UAS-484 ersetzen
    2. 2 zusätzliche Koax-Kabel reinlegen
    3. Multischalter durch einen digitaltauglichen ersetzen
    4. fertig (?)

    Funktioniert das so oder vergesse ich etwas?
    Welchen Multischalter könnt ihr mir empfehlen?
    Was brauche ich an zusätzlichen Materialien / Werkzeuge?
    Kann man den Umbau selber machen?
    Wer kennt gute (billige) Bezugsquellen?

    Ich freue mich schon auf Eure Vorschläge!

    Viele Grüsse,

    Gerhard
     
  2. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Maastricht Dresden
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    pdf ueber LNB

    dieses LNB waehre ohne multischalter direkt zu benutzen.

    aber die cas 09 kennt zwei versionen eine neue mit LNB halterung die jetzt einen standard ist und auch neue LNB's aufnehmen kann und die Altere version die andere Fuesslein hat fuer die LNB's.

    doch drauf achten welche halterung auf die 12 jehr alte schuessel ist.... breites_
     
  3. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Maastricht Dresden
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Ups,,,,

    es braucht ja nicht unbedingt ein LNB von Kathrein zu sein weil die Phoenix oder Humax LNB's mit adapter zur LNB halterung sind auch perfecto und billiger....

    viel erfolg
     
  4. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Welcher LNB ist denn da jetzt mit Multischalter?

    Ich dachte der UAS 484 (UAS_021.pdf) hat keinen und der UAS 485 (UAS_022.pdf) schon. Ich bräuchte doch einen ohne, soweit ich das verstanden habe?

    Wie erkenne ich denn, welche Halterung an der Antenne dran ist? Ich bin auf dem Gebiet noch ziemlicher Laie...
     
  5. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Das UAS 484 stellt Dir vier separate Ebenen zur Verfügung, ist also prinzipiell das richtige. Zwei Leitungen nachziehen ist auch richtig. Beim Multischalter würde ich darauf achten, daß er in der Lage ist das LNC permanent zu speisen. Gibt´s von Kathrein und auch anderen guten Herstellern. LNC-Aufnahmeschiene bei Offset-Antennen ist meines Wissens noch immer die selbe wie vor 10 Jahren und der CAS 09 ist eine Offset-Antenne.
     
  6. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Danke für die raschen Antworten, das geht ja richtig fix hier läc

    Ich denke Du meinst den Kathrein EXR 504, der hat eine eigene Stromversorgung (im Gegensatz zum EXR 514).

    Warum ist denn das wichtig, dass die permanent gespeist werden, bzw. wo ist der Vorteil?
     
  7. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Der Vorteil ist ganz einfach erklärt: Im Regelfall wird über die vom Receiver ausgegebene LNC-Spannung der Multischalter mit Strom versorgt, er wird geschaltet und zeitgleich wird auch noch das LNC mit Strom versorgt. Sind lange Leitungswege mit im Spiel, so kann das schonmal zu Problemen führen, wenn am LNC nicht genug Saft ankommt. Das verhindert man mit einem speisefähigen Multischalter weitestgehend, da er das übernimmt und somit der Strombedarf sinkt. Darüber hinaus sind bei solch aktiven Multischaltern die Durchgangsdämpfungen meist günstiger.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Als Empfehlung:
    Wenn zwischen LNB und Multischalter 2 zusätzliche Leitungen gezogen werden, macht es Sinn 12 Jahre alte Leitungen zumindest an dieser Stelle mit zu erneuern.
    mfg
     
  9. car 99

    car 99 Neuling

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Gießen
    Würde die Anlage auch mit einem UAS 484 bestücken.
    Das passt auf jeden Fall selbst wenn der Spiegel
    12 Jahre alt ist. Was wohl nicht gehen würde ist
    der Ausbau zu einer Multifeedantenne mit zwei
    UAS 484,dazu ist die LNB Aufnahme zu alt. Das war
    erst ab den Bauserien von 1994 vorgesehen. Als
    Multischalter solltest Du vielleicht einen Spaun
    gegenüber dem Kathrein EXR vorziehen.
     
  10. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Ich wollte mich nur nochmal bei allen Antworten recht herzlich Bedanken!
    Die Umbauaktion hat soweit ganz gut geklappt, jetzt warte ich nur noch auf meinen Digitalreceiver (von Premiere) damit es endgültig losgehen kann läc ))
     

Diese Seite empfehlen